Samstag, Mai 21, 2022
StartSPORTGerüchten zufolge lobt Celtics Trade Target Jayson Tatum nach Spiel 6

Gerüchten zufolge lobt Celtics Trade Target Jayson Tatum nach Spiel 6

- Anzeige -


Am Freitagabend standen die Boston Celtics mit dem Rücken zur Wand und erzielten in Spiel 6 einen 108:95-Sieg gegen die Milwaukee Bucks. Die Serie wird für Spiel 7 nicht nach Boston zurückkehren. Während Spieler wie Jaylen Brown, Derrick White, und Marcus Smart traten auf, Jayson Tatum strahlte am hellsten.

Der Superstar beendete das Spiel mit 46 Punkten, dazu neun Rebounds und vier Assists. Er schoss es auch effizient und ging 17-zu-32 vom Feld und 7-zu-15 von jenseits der Drei-Punkte-Linie. Seine erstklassige Leistung zog sogar die Aufmerksamkeit eines der Topstars der NBA auf sich.

Nach dem Spiel Damian Lillard von den Portland Trail Blazers über Tatum getwittertlobte sein Spiel auf hohem Niveau.

Tatum und Lillard sind Freunde, nachdem sie bei den Olympischen Spielen 2021 in Tokio zusammen gespielt haben. Tatsächlich tauchten im vergangenen Juni Berichte auf, dass Tatums Gespräch mit Lillard einer der Hauptgründe für seine Entscheidung war, dem Team beizutreten.

Laut Brian Windhorst von ESPN hat sich Lillard vor den Olympischen Spielen letzten Sommer an Tatum gewandt, um ihn in den Kader zu holen. Zu dieser Zeit war Tatum dabei, seine Pläne für die Nebensaison auszuarbeiten, da die Celtics gerade eine enttäuschende Saison beendet hatten.

„Lillard stand auch mit Jayson Tatum, Flügelspieler der Boston Celtics, in Verbindung, der seine Entscheidung für das Team USA einige Zeit nach Saisonende aufschob, um seine Prioritäten außerhalb der Saison zu bewerten“, schrieb Windhorst. „Tatum war Teil des WM-Teams 2019, das einen enttäuschenden siebten Platz belegte, teilweise weil Tatum sich beim Billardspiel den Knöchel verstaucht hat.“

Windhorst bemerkte auch: „Als klar war, wie sich das Team entwickelt, verschwand Tatums Unsicherheit und er verpflichtete sich, sagten Quellen.“ Er sagte, dass Lillard und Brooklyn Nets-Star Kevin Durant die wichtigsten Katalysatoren im Rekrutierungsprozess waren.

Das Team USA gewann bei den Olympischen Spielen eine Goldmedaille, aber das war nicht das letzte Mal, dass Tatum und Lillard sich verbunden fühlten. Mit der ungewissen Zukunft der Trail Blazers wurde Lillards Name in Handelsgerüchten herumgeworfen, und die Celtics tauchten als potenzielles Ziel auf.

Trotz seiner unerschütterlichen Loyalität gegenüber der Stadt Portland hat Lillard erklärt, dass er nicht zurückdrängen würde, wenn die Trail Blazers beschließen würden, ihn einzutauschen. Portland hat sich verpflichtet, um ihn herum zu bauen, wie die Einstellung von Joe Cronin betont, aber all das könnte sich augenblicklich ändern.

Wie von Adam Tayor berichtet, bemerkte ein Manager, der mit The Aktuelle News.com sprach, dass Brad Stevens ein großer Fan von Lillard ist. Nicht nur das, sondern der Geschäftsführer merkte auch an, dass Portland seiner Meinung nach nicht viel besser abschneiden könnte als das, was Boston zu bieten hat.

„Ich weiß nicht, ob Portland besser abschneiden könnte als Boston, wenn es darauf ankommt“, bemerkte der Manager. „Ich meine, Lillard ist jetzt 31 und mit den Verletzungen wird er nicht das Superstar-Paket bekommen, das er in der Vergangenheit vielleicht gezogen hat. Wenn Sie ein paar Typen wie Smart und White und ein paar Picks bekommen können, müssen Sie das vielleicht tun, wenn Sie Portland sind.

Lillard hat Tatums Spiel schon früher gelobt, und mit seinem jüngsten Gütesiegel ist klar, dass er die Größe des jungen Stars immer noch zu schätzen weiß. Und wenn man bedenkt, dass auch berichtet wurde, dass er gerne mit Jaylen Brown spielen würde, werden die „Lillard to the Celtics“-Gerüchte wahrscheinlich nicht so schnell aufhören.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare