Samstag, September 24, 2022
StartSPORTGiants wird voraussichtlich SEC-Quarterback im neuesten Mock Draft landen

Giants wird voraussichtlich SEC-Quarterback im neuesten Mock Draft landen

- Anzeige -


Die New York Giants gehen mit Daniel Jones als Start-Quarterback in die NFL-Saison 2022. Aber viele glauben, dass dies seine letzte Chance sein könnte.

Die Giants entschieden sich dafür, Jones ‚Option für das fünfte Jahr nicht in Anspruch zu nehmen, was bedeutet, dass er am Ende dieser Saison die freie Hand treffen wird, es sei denn, die beiden Seiten stimmen einer Verlängerung zu. Aber es wird ein großes Jahr dauern, bis der ehemalige Duke-Quarterback von den Giants verlängert wird.

Während seiner ersten drei Saisons mit dem Team hat Jones 37 Spiele gestartet. Er hält einen Startrekord von 12-25.

Jones hat auf dem Feld Potenzialblitze gezeigt. Er hat für 8.398 Yards und 45 Touchdowns geworfen. Aber der junge Quarterback hatte auch Probleme damit, den Ball zu halten. Auf ihn entfallen 57 Turnover, 29 Interceptions und 28 verlorene Fumbles.

Die Giants haben ein neues Regime eingeführt, angeführt von Cheftrainer Brian Daboll. Während seiner Zeit bei den Buffalo Bills wurde Daboll zugeschrieben, Quarterback Josh Allen geholfen zu haben, das Niveau zu erreichen, auf dem er spielte. Jetzt gibt es Hoffnung, dass er dasselbe für Jones tun kann.

Jones hat während des gesamten Trainingslagers und in der Vorsaison solide ausgesehen. Er hat mehrere große Würfe gemacht, während er versucht hat, viele der Probleme behoben zu haben, die ihn in der Vergangenheit geplagt haben.

Aber der Zeitplan stimmt möglicherweise nicht für beide Seiten überein. Jones wird nach einem neuen Vertrag Ausschau halten, der möglicherweise viel Geld wert ist, wenn die Giants ihn zurückbringen.

Wenn die neuen Mitarbeiter einen Quarterback in den Entwurf aufnehmen würden, könnten sie nicht nur ihren Mann auswählen, sondern ihm auch einen Rookie-Deal verschaffen.

Viele der Teams, die derzeit in der Lage sind, beim Super Bowl anzutreten, werden von Quarterbacks mit Rookie-Deals angeführt. Die Cincinnati Bengals mit Joe Burrow und die Los Angeles Chargers mit Justin Herbert sind zwei der bemerkenswertesten Beispiele.

Die Giants könnten sich die kommende Quarterback-Klasse 2023 dieses Jahres als ihren QB der Zukunft ansehen. Mit mehreren Elite-Interessenten und den Giants, von denen prognostiziert wird, dass sie eine Top-Auswahl haben, könnten sie sich aussuchen, wer ihr Franchise-Stück wird.

Da die College-Football-Saison jetzt im Gange ist und die NFL-Saison in zwei Wochen beginnen soll, beginnen Scheinentwürfe zu erscheinen.

ESPNs Jordan Reid hat kürzlich seinen ersten Mock Draft für die NFL 2023 veröffentlicht. Reid lässt die Giants einen elektrischen Quarterback von der SEC hinzufügen.

ALLE Neuigkeiten von Giants direkt in Ihren Posteingang! Abonnieren Sie hier den The Aktuelle News on Giants-Newsletter!

Jordan Reid glaubt, dass die Giants im NFL-Entwurf 2023 den Quarterback Anthony Richardson von der University of Florida auswählen könnten.

Als er über Richardson sprach, schrieb Reid: „GM Joe Schoen und Trainer Brian Daboll halfen bei der Entwicklung von Josh Allen in Buffalo, und sie könnten dasselbe mit Richardson tun, einem werkzeughaften, aber unerfahrenen Passanten. Die Bewerter werden Richardson in diesem Jahr genauer beobachten als jeden anderen Spieler, nachdem er in der vergangenen Saison Floridas unbestrittener QB1 ist, nachdem er in mehreren Spielen Serien gewechselt hat. Mit einem 6-Fuß-4, 232-Pfund-Rahmen und einem starken Arm hat er die Eigenschaften, um ein sehr hoher Draft-Pick zu sein, aber die Stichprobengröße ist einfach zu klein (66 Pässe und 58 Rushing-Versuche) und die Konsistenz ist es nicht ganz da noch. Die Giants haben die Option von Daniel Jones für das fünfte Jahr nicht angenommen, daher werden sie wahrscheinlich in der nächsten Nebensaison auf dem QB-Markt sein.

Richardson ist einer der unbewieseneren Quarterbacks in der diesjährigen Draft-Klasse. Wie Reid bemerkte, ist er ziemlich unerfahren, hat aber einige Elite-Talente gezeigt.

In der vergangenen Saison bestritt Richardson nur sieben Spiele für die Gators. Er warf für 529 Passing Yards, sechs Touchdowns und fünf Interceptions. Am Boden stürmte er 401 Yards und drei Touchdowns.

Die Saison 2022 wird das erste Mal sein, dass Richardson der eindeutige QB1 für dieses Team aus Florida ist. Das Potenzial für eine große Saison ist vorhanden, aber er braucht eine Elite-Produktion, um eine Top-Wahl zu sein.

Die Quarterback-Klasse 2023 bietet mehrere bemerkenswerte Spieler. CJ Stroud aus dem Bundesstaat Ohio und Bryce Young aus Alabama sind die beiden klaren Top-Perspektiven, die in die Saison gehen.

Beide Quarterbacks sind die Favoriten, den Heisman in dieser Saison mit nach Hause zu nehmen. Beide wollen auch auf soliden Kampagnen aus der Saison 2021 aufbauen.

Stroud beendete die letzte Saison mit 4.435 Passing Yards, 44 Touchdowns und sechs Interceptions.

Youngs Saison 2021 endete damit, dass er den Heisman mit nach Hause nahm. Er warf für 4.872 Yards, während er insgesamt 50 Touchdowns und nur sieben Interceptions erzielte.

Aber einige andere talentierte Passanten sind nicht weit dahinter. Kentuckys Will Levis hat sich als Elite-Talent erwiesen, der oft große Spiele für seine Offensive macht.

Tanner Mckee von Stanford und Grayson McCall von Coastal Carolina könnten je nach Saisonverlauf ebenfalls für die Giants im Spiel sein.

Wenn Daniel Jones in dieser Saison Probleme hat und die Giants sich entscheiden, weiterzumachen, haben sie Optionen auf der Position. Sie könnten in dieser Klasse nach ihrem Franchise-QB Ausschau halten.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare