Sonntag, September 25, 2022
StartSPORTGloucester vs Worcester soll trotz anhaltender Krise weitermachen

Gloucester vs Worcester soll trotz anhaltender Krise weitermachen

- Anzeige -


Das Premiership-Rugby-Cup-Spiel des Krisenclubs Worcester Warriors gegen Gloucester am Mittwoch soll wie geplant stattfinden.

Es versteht sich, dass Worcester versucht, eine Reihe von Leihspielern zu registrieren, die ihnen helfen würden, das Spiel in Kingsholm zu erfüllen.

Das Warriors-Team hätte am Dienstagmittag bekannt gegeben werden sollen, dies hat sich nun aber verzögert.

„Premiership Rugby kann bestätigen, dass das Premiership Rugby Cup-Match zwischen Gloucester und Worcester morgen Abend wie geplant stattfinden wird, aber dass sich die Ankündigung des Worcester-Teams für das Match verzögert hat“, sagten die Turnierorganisatoren.

Die Zukunft der Warriors bleibt ernsthaft zweifelhaft, obwohl sie am vergangenen Freitag die von der Rugby Football Union gesetzte Frist für die Sicherheitszertifizierung eingehalten haben, die es ihnen ermöglichte, am Sonntag Exeter, den Gegner der Gallagher Premiership, auszurichten.

Die RFU hat angekündigt, weiterhin mit den Eigentümern von Worcester in Bezug auf Finanzierung und mögliche Übernahmevorschläge zusammenzuarbeiten.

Die Schulden sind auf bis zu 25 Millionen Pfund angestiegen, einschließlich einer Steuerrechnung von 6 Millionen Pfund, während eine Reihe von Spielern und Mitarbeitern ihre vollen Augustgehälter noch nicht erhalten haben.

Nach der Niederlage gegen Exeter sagte der Rugby-Direktor von Worcester, Steve Diamond: „Ich weiß nicht, wie lange wir damit weitermachen können, da mir mitgeteilt wurde, dass hinter den Kulissen Verhandlungen stattfinden, aber ich bin nicht daran beteiligt.

„In der professionellen Ära sollte kein Rugby-Direktor mit einer solchen Situation fertig werden müssen, da die Spieler ihre August-Gehälter nicht erhalten haben.

„Es gibt Grenzen dafür, wie oft Spieler oder Mitarbeiter aus Kulanz herauskommen können, ohne bezahlt zu werden, und es ist für niemanden möglich, ohne Internet und Heizung mit dem Winter um die Ecke zu arbeiten.“

Die Mitarbeiter von Worcester forderten letzte Woche einen Eigentümerwechsel im Club und drückten ihre Wut über „ständig gebrochene Versprechen“ aus, die ihre Zukunft in Gefahr gebracht haben.

Die Warriors-Besitzer Colin Goldring und Jason Whittingham haben behauptet, Bedingungen für den Verkauf des Clubs vereinbart zu haben, aber die Rugby-Behörden sind noch nicht überzeugt.

Worcesters nächstes geplantes Premiership-Spiel findet am Samstag im Sixways gegen Newcastle statt.

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare