Sonntag, November 28, 2021
StartSPORTHamilton beschreibt "kluge" Strategie, um Verstappen zu besiegen

Hamilton beschreibt „kluge“ Strategie, um Verstappen zu besiegen

- Anzeige -


Lewis Hamilton behauptet, mit seiner Rennstrategie gegen Max Verstappen „clever“ zu sein, während sich das Formel-1-Titelrennen seinem Finale nähert.

Der Brite beabsichtigt nun, sich aus riskanten Duellen auf der Strecke zurückzuziehen, die Anfang dieser Saison in Silverstone und Monza Brennpunkte hatten.

Während beide Fahrer in Brasilien die Strecke verließen, nachdem der Red-Bull-Star sie beide in Kurve 4 weit gedrängt hatte, um seine Führung zu behalten.

Und Hamilton wurde gefragt, ob seine Strategie, auf der Strecke gegen Verstappen zurückzuweichen, ein Zeichen von Schwäche sei.

„Wenn man draußen ist, ist es fast immer die vernünftigere Option, sich zurückzuziehen, um das Rennen zu beenden“, sagte Hamilton gegenüber Auto Motor und Sport.

„Im Inneren gab es Situationen, in denen ich mich klar im Recht sah, wie zum Beispiel in Silverstone. Schau dir die Bilder noch einmal an. Mein Vorderrad stand auf gleicher Höhe mit seinem Vorderrad. Es war nicht so, dass mein Vorderrad mit seinem Hinterrad auf der Höhe des Eckeingangs war. Wenn ich in dieser Situation wie Max in Brasilien gehandelt hätte, also Gas geblieben, die Strecke verlassen und die Position gehalten hätte, wie wäre das ausgegangen?

„Ich fühle mich nicht zu groß oder zu erfolgreich, um einen Kampf zu vermeiden. Ich weiß, dass man manchmal diesen Weg gehen muss. Sie müssen der Clevere sein. Manchmal verliert man Punkte, aber es geht nicht nur um mich. Ich habe 2.000 Mitarbeiter hinter mir. Ein egoistischer Akt, bei dem ich bei meinem Standpunkt bleibe und das Rennen nicht beende, könnte mein ganzes Team die Bonuszahlungen am Ende des Jahres kosten. Und dann mehr Arbeit am beschädigten Auto schaffen.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare