Dienstag, Januar 31, 2023
StartSPORTHandball-WM: Das DHB-Team braucht Wolffs Powerparaden

Handball-WM: Das DHB-Team braucht Wolffs Powerparaden

- Anzeige -

Bei der WM kämpfen deutsche Handballer gegen Serbien um den wichtigen Gruppensieg. Torhüter Andreas Wolff wird wieder eine tragende Rolle spielen.

Du bist hinten. Die spektakulären Paraden von Andreas Wolff. Wie im WM-Auftaktspiel gegen Katar, als sein rechter Fuß in der 58. Minute bis auf zwei Meter hochsprang und keine Ecke für Kreisläufer Ben Ali hinterließ. Eine entscheidende Szene, die an Wolffs sensationelle Leistungen beim EM-Triumph 2016 erinnert.

Sie werden auch gebraucht. Ohne Andreas Wolff in Topform könnte es im zweiten Gruppenspiel gegen Serbien (Sonntag, 18 Uhr, ARD) kompliziert werden, bei dem es nicht nur um den Gruppensieg geht. Vielmehr geht es um ein vorzeitiges Endspiel um den Einzug ins Viertelfinale. Denn die DHB-Auswahl muss in der Hauptrunde, in der Norwegen als Mitfavorit gilt, mindestens Platz zwei belegen.

Deshalb war der Schock groß, als Wolff direkt nach seiner Monsterrettung seine Wade ersetzen und behandeln ließ. Noch vor der letzten Sirene humpelte er aus der Katowice-Halle. Der Mannschaftsarzt diagnostizierte eine leichte Zerrung.

Doch am Samstagmorgen leuchteten die Gesichter seiner Teamkollegen auf. Ein späterer Termin sei kein Problem, sagte DHB-Sportdirektor Axel Kromer. Der Austausch war eine reine Vorsichtsmaßnahme.

Wolff hatte schon von den beiden Tests gegen Island ein gutes Gefühl mit nach Polen genommen. Er bestätigt jedenfalls seine konstant starken Leistungen, die er im Herbst mit dem polnischen Spitzenklub Kielce in der Champions League unter Beweis gestellt hat.

Seine Form ist so gut, dass es erneut ein Problem beim THW Kiel war, den er 2019 nach Jahren der Unzufriedenheit verließ, nachdem Niklas Landin seinen Wechsel dorthin für den Sommer 2023 angekündigt hatte. Doch Wolff hat bis 2028 nach Kielce verlängert. Er fühlt sich sehr wohl , sehr komfortabel in Polen.

Auf jeden Fall repräsentiert der 31-Jährige aus dem Rheinland aktuell die Weltklasse, das kann man nur für die DHB-Auswahl von Rundrennfahrer Golla sagen. Wolff hat eine tiefe Krise hinter sich. In der Corona-Pandemie brach seine Form zusammen. Als er weiterhin mit seiner Leistung kämpfte, geriet er in eine negative Spirale, aus der er sich nur schwer befreien konnte.

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare