Samstag, Oktober 1, 2022
StartSPORTHandelsspekulationen der Chiefs könnten die Tür für ein unerwartetes Wiedersehen öffnen

Handelsspekulationen der Chiefs könnten die Tür für ein unerwartetes Wiedersehen öffnen

- Anzeige -


Zumindest bisher haben einige Free-Agent-Neuverpflichtungen der Kansas City Chiefs nicht wie erwartet geklappt.

Ein Beispiel ist Linebacker Jermaine Carter Jr., der hinzugezogen wurde, um die Lücke zu füllen, die durch die Veröffentlichung von Anthony Hitchens entstanden ist. Nachdem er in diesem Sommer Schwierigkeiten hatte, Wirkung zu erzielen, könnte Carter jedoch gekürzt werden.

Ein anderer ist Running Back Ronald Jones II, der Gegenstand heftiger Handelsspekulationen war, die auf die endgültige Kürzung des Kaders am 30. August zusteuerten. Wenn die Chiefs sich entscheiden, den Neuankömmling für eine Art Draft Capital oder Spielertausch zu bewegen, ein bekanntes Gesicht zurückgeholt werden konnte, um die Reserverolle im Running Back Room zu besetzen.

Am 24. August erschloss Doug Kyed, Insider von Pro Football Focus, seine Quellen für „potenzielle Überraschungsgeschäfte und Kandidaten aus der ganzen NFL“. Es war einfach so, dass Ex-Chiefs, die Darrel Williams zurücklaufen, auf Kyeds Shortlist standen.

„Williams ist ein merkwürdiger Fall, aber er war ein Spieler, der von mehreren Ligaquellen als jemand identifiziert wurde, der diesen Sommer ein überraschender Cut oder Trade sein könnte“, begann Kyed. „Auf der einen Seite ist sein Vertrag billig (1,035 Millionen Dollar) und garantiert, und das [Arizona] Mit Williams, Eno Benjamin, Keaontay Ingram, Rookie-Pick aus der sechsten Runde und Jonathan Ward hinter Starter James Conner haben die Cardinals nicht viel zu tun, um die Tiefe zurückzulaufen.

Er fuhr fort: „Auf der anderen Seite hat Williams die ganze Vorsaison über vier Snaps gespielt, Benjamin hat beide Vorsaison-Spiele gestartet, Ingram hat beeindruckt und Arizona mag Ward. Die Cardinals würden durch den Handel mit Williams weniger als 895.000 US-Dollar sparen. Da sein Vertrag garantiert ist, würden sie das Geld im Falle einer Kürzung nur zurückerhalten, wenn er woanders unterschreibt.“

Es würde für die Chiefs nicht wirklich Sinn machen, Jones wegzutauschen und dann das Entwurfskapital für den ehemaligen LSU-Ballträger, den sie in freier Hand laufen lassen, nach Arizona zurückzubringen. Wenn er jedoch entlassen würde, könnte Kansas City Williams irgendwann nach Ablauf der 53-Mann-Frist billig zurückbringen – im Falle einer Verletzung oder eines freien Dienstplanplatzes.

In diesem Fall könnte der ehemalige Favorit des Trainerstabs Jones schließlich als vierten Running Back im Kader ersetzen. Schließlich kennt er das System bereits und hat in dieser Rolle in der Vergangenheit überdurchschnittliche Leistungen erbracht.

Apropos Reserve-Running-Backs: Es wurde bestätigt, dass Fanfavorit Derrick Gore am 25.

Charles Goldman von Chiefs Wire schrieb: „Es ist möglich [Gore] kommt zu einem späteren Zeitpunkt wieder ins Team, wenn er vollständig gesund ist.“ Er erklärte weiter: „Dies ist eine Art Dienstplan-Workaround, den Brett Veach in der Vergangenheit (Gehrig Dieter im Jahr 2019) durchgeführt hat, um die verletzten Reserveregeln der NFL zu untergraben. Wenn Sie einen Spieler vor der Kürzung des 53-Mann-Kaders in die verletzte Reserve stellen, darf er während der Saison nicht für die Rückkehr bestimmt werden. Der Verzicht auf die verletzte Reserve mit einer Verletzungsbezeichnung eröffnet die Möglichkeit, dass sie neu verpflichtet werden und spielen können.

Der Gesellen-Halfback hat seitdem Verzichtserklärungen geklärt und ist auf den freien Markt gekommen, obwohl er für den frühen Teil der Saison nirgendwo unterschreiben darf.

Zumindest gibt ein Williams-Cut den Chiefs zwei anständige Wiedervereinigungsoptionen, wenn sie am Ende mit Jones fertig werden oder später einen Rücklauf benötigen. Beide sind erfahrene Backups mit Kenntnissen der Art und Weise, wie Cheftrainer Andy Reid und Offensivkoordinator Eric Bieniemy gerne agieren.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare