Samstag, Januar 22, 2022
StartSPORTHandelsziele von Mavs: Dennis Schroder in Dallas?

Handelsziele von Mavs: Dennis Schroder in Dallas?

- Anzeige -


Die Dallas Mavericks haben in den letzten Wochen sehr gut gespielt und sieben der letzten neun Spiele gewonnen. Sie haben jedoch immer noch Mängel und Verbesserungspotenzial, die bis zur Nachsaison behoben werden müssen.

Da die NBA-Handelsfrist weniger als einen Monat entfernt ist, müssen Teams in der ganzen Liga Entscheidungen treffen. Werden die Mavs für Furore sorgen oder werden sie mit ihrem aktuellen Kader auf der Strecke bleiben?

Bobby Marks von ESPN hat kürzlich eine Vorschau der Handelsfristen veröffentlicht, in der er Deals hervorhob, die er gerne sehen würde. Für die Mavs identifizierte er Dennis Schroder als Handelsziel. Wenn die Boston Celtics versuchen würden, ihn zu tauschen, könnte Dallas als Landeplatz sinnvoll sein.

Wie würde dieser Deal aussehen? Würde Schroder in die aktuelle Liste passen und einen Trade wert sein?

Im Laufe des Sommers tauschte Dallas Josh Richardson aus, was zu einer Handelsausnahme von 10,8 Millionen US-Dollar führte. Wenn die Mavericks Schröder erwerben wollten, konnten sie seinen Vertrag in diese Ausnahme aufnehmen.

In Marks‘ vorgeschlagenem Handel würden die Celtics die Zweitrunden-Picks der Mavericks in den Jahren 2022 und 2024 zurückerhalten.

Während es für Boston zunächst seltsam erscheint, einen dynamischen Scorer gegen Zweitrunden einzutauschen, würde dieser Deal die Celtics unter die Luxussteuer stellen. Ein Team, das die letzte Saison bei 0,500 beendete und derzeit in dieser Saison bei 21-21 sitzt, vielleicht Geld zu sparen und für zukünftige Saisons aufzubauen, macht für Boston Sinn.

So solide Schroder auch ist, er hat einen auslaufenden Vertrag und wird in der nächsten Saison wahrscheinlich nicht auf der Liste der Celtics stehen. Dies schadet sicherlich seinem Handelswert, da er nur ein Verleih für jedes Team wäre, das an seinen Dienstleistungen interessiert ist.

Logistisch gesehen haben die Mavericks die Möglichkeit, Schroder relativ günstig zu erwerben.

Ein Typ wie Schroder wäre ein Funke für die Mavericks. Wenn Jalen Brunson in dieser Mannschaft letztendlich in den Startlöchern steht, könnte Schröder seine alte Rolle als erster Reservetorschütze ausfüllen.

In der Saison erzielt er für die Celtics durchschnittlich 15,9 Punkte und 4,6 Assists pro Wettkampf. Der 28-Jährige ist ziemlich unterdimensioniert, kann aber in der richtigen Rolle äußerst effektiv sein.

Da die Mavs in letzter Zeit defensiv gut waren, würden zusätzliche Tore nur dazu beitragen, die Siegmargen zu erhöhen, vorausgesetzt, Schröder könnte ein brauchbarer Verteidiger sein.

So gut er auch für Boston war, wenn sie Gehaltsabzüge machen wollen, macht Schroder sehr viel Sinn. Obwohl Marks hypothetischer Deal mit zwei Zweitrunden-Picks nicht unbedingt etwas ist, das die Celtics akzeptieren würden, ist es ein guter Ausgangspunkt. Sie befinden sich an einem interessanten Punkt, an dem sie entscheiden müssen, welche Art von Mannschaft sie in der zweiten Saisonhälfte sein möchten.

Für ein Team wie Dallas, das in dieser Saison einen großen Vorstoß machen will, könnte er perfekt passen. Nachdem Luka Doncic im Sommer eine maximale Verlängerung unterschrieben hat, hat das Frontoffice der Mavericks jetzt noch mehr Druck, Spiele früher als später zu gewinnen.

Obwohl es sich um eine Vermietung handelt, sollten sich die Dallas Mavericks mit dem Handel für Dennis Schroder befassen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare