Freitag, Juni 24, 2022
StartSPORTHochkarätiger Rapper interessiert am Kauf von Sixers-Eigentumsanteilen

Hochkarätiger Rapper interessiert am Kauf von Sixers-Eigentumsanteilen

- Anzeige -


Der berühmte Rapper Rick Ross ist daran interessiert, eine Minderheitsbeteiligung an den Philadelphia 76ers zu erwerben. Der „Maybach Music“-Künstler enthüllte seine Absichten, indem er in den Kommentarbereich von Michael Rubins Abschieds-Instagram-Post an Sixers-Fans eintauchte. Ross schrieb: „Ich kaufe seine 10 % lol.“

Rubin verkauft seine 10 %-Beteiligung an den Sixers aufgrund eines geschäftlichen Interessenkonflikts, da der prominente CEO versucht, seine Marke Fanatics auf Sportwetten und Partnerschaften mit einzelnen Spielern auszudehnen. Es ist unklar, ob seine Anteile an den Sixers zum Verkauf stehen, aber betrachten Sie Ross als interessiert. Der gebürtige Miamier hatte versucht, eine 5%ige Beteiligung an seiner Heimatstadt Dolphins zu erwerben, und das tut er oft am Hof ​​thront bei Heat-Spielen.

Hat Ross nur in den sozialen Medien herumgespielt? Oder meinte der Boss das ernst? Das ist die 290-Millionen-Dollar-Frage. Laut The Associated Press hat Rubin 2011 290 Millionen US-Dollar für seine 10-prozentige Beteiligung an den Sixers ausgegeben. Dieser Preis ist in die Höhe geschossen, wobei das Franchise einen Wert von 2,45 Milliarden US-Dollar hat (via Forbes). Ross hat ein Gesamtvermögen von 45 Millionen US-Dollar pro Promi-Vermögen, also würde er wahrscheinlich Partner brauchen, um ein Stück vom Kuchen zu bekommen.

In der Zwischenzeit versprach Rubin, bei Sixers-Spielen ein fester Bestandteil des Spielfelds zu bleiben, und gab auf Instagram ein erneutes Gelübde ab: „Die Philadelphia 76ers werden IMMER mein Team sein. Sie werden mich weiterhin an meinem gewohnten Platz im Wells Fargo Center finden, lauter mit Ihnen schreien als sonst und die beste Energie in jeder Arena der Welt aufsaugen.“ Das heißt, der Sitz neben ihm wird wahrscheinlich immer noch von Meek Mill besetzt sein.

Die neuesten Sixers-News direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Sixers Newsletter hier!

Mach mit bei The Aktuelle News on Sixers!

Es gibt mehr Rauch um die Gerüchte, die PJ Tucker mit den Sixers verbinden. Der erfahrene NBA-Reporter Marc Stein nannte Philadelphia „bei weitem den Favoriten“, um Tucker zu verpflichten, wenn er tatsächlich bereit ist, die Miami Heat zu verlassen. Stein schrieb folgendes:

Anfang dieser Woche wurde berichtet, dass Tucker seine 7,4-Millionen-Dollar-Spieleroption für die Saison 2022-23 ablehnen würde. Die Morey-Verbindung ist echt, und Joel Embiid gab bekannt, dass er Tucker in einer Sixers-Uniform haben wollte.

Während sich ein Großteil der Spekulationen darauf konzentriert hat, dass die Sixers im Entwurf vom Donnerstag die Nummer 23 handeln, besteht die Möglichkeit, dass sie daran festhalten und einen Impact-Rookie nehmen.

Laut Liberty Ballers ist es in der ersten Runde keine „Tucker-or-Bust-Situation“. Und die Sixers sind „nicht verzweifelt“, um die Auswahl zu bewegen.

„Das Team würde sich wohl fühlen, wenn es die Wahl treffen würde, und hat eine Liste von Spielern, von denen es glaubt, dass sie ihnen helfen könnten.“ schrieb Paul Hudrick. „Als Team außerhalb der Lotterie haben sie geprüft, was sie im Austausch für diese Wahl bekommen könnten.“



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare