Freitag, Juni 24, 2022
StartSPORT„Hochrangiges“ Interesse könnte Jimmy Garoppolo ausschließen: Bericht

„Hochrangiges“ Interesse könnte Jimmy Garoppolo ausschließen: Bericht

- Anzeige -


Jimmy Garoppolo wurde in den Frühlings- und Frühsommermonaten der NFL-Nebensaison 2022 mit einem Rivalen von NFC West verbunden.

Vor elf Tagen gehörte ESPN NFL-Analyst Louis Riddick zu denen, die glaubten, dass die Seattle Seahawks den Quarterback der San Francisco 49ers „überall haben sollten“, falls er von dem Team, für das er seit 2017 spielt, mit dem Ex-NFL-Spieler entlassen wird Scout sagt: „Schauen Sie, die 49er werden Jimmy Garoppolo nicht an die Seattle Seahawks in der Division verkaufen, aber wenn sie ihn schneiden – und es hört sich so an, als würden sie ihn irgendwann schneiden – wäre ich darüber hinweg. Alles drin, wenn ich die Seattle Seahawks bin.“

Aber jetzt, nach dem letzten Update am späten Mittwochnachmittag, dem 22. Juni, an dem die Seahawks beteiligt waren, scheint die Möglichkeit, dass Jimmy G von den 49ers in den pazifischen Nordwesten wechselt, immer weniger auszusehen.

ALLE Neuigkeiten der 49ers direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on 49ers Newsletter hier!

Schließe dich The Aktuelle News auf 49ers an!

Josina Anderson von CBS Sports HQ gab bekannt, dass die ‚Hawks immer noch an einer ehemaligen ersten Gesamtauswahl interessiert sind, deren Name auch immer wieder als späte Handelsmöglichkeit in Verbindung gebracht wurde: Baker Mayfield von den Cleveland Browns.

„Mir wurde gesagt, dass die Seahawks nach wie vor ein großes Interesse daran haben, QB Baker Mayfield zu übernehmen, und hinter den Kulissen offen dafür sind, ihn vertraglich zu verlängern, so die Quelle der Liga.“ Anderson hat getwittert.

Anderson bemerkte jedoch, dass dies nicht offiziell bedeutet, dass die ‚Hawks beim ersten Gesamtsieger von 2018, der einen Tausch von dem Team, das ihn auf Platz 1 geführt hat, um einen Tausch gebeten hat, voll und ganz dabei sind.

„Ich weiß auch, dass der Prozess des Sammelns von Informationen und Erkenntnissen über Mayfield noch andauert“, fügte Anderson hinzu.

Die Seahawks haben derzeit Drew Lock und Geno Smith als ihre beiden besten Signal-Caller-Optionen in der Post-Russell-Wilson-Ära. Vor der Unterzeichnungsfrist für die Free Agency am 16. März beschloss Seattle, den einzigen Quarterback zu tauschen, der das Franchise zu seinem einzigen Super Bowl-Sieg an die Denver Broncos führte. Viele NFL-Analysten und Fans glauben, dass Lock und Smith nicht die langfristigen Antworten für Seattles QB-Raum sind – daher wurde Garoppolos Name als starke Möglichkeit erwähnt, sollten sich die 49ers dafür entscheiden, ihn vor dem Trainingslager zu kürzen.

Es gibt jedoch diesen zusätzlichen Treibstoff für Garoppolo, der möglicherweise nicht für den nördlichen Rivalen der 49ers geeignet ist: Pete Carroll, Cheftrainer von Seattle, sagte am Samstag, dem 18. Juni, gegenüber ESPN, dass sowohl Lock als auch Smith während ihres Minicamps „sehr beeindruckend“ waren.

Wenn Seattle nicht im Spiel ist, bedeutet dies, dass es keine möglichen Ligaziele mehr für den QB gibt, der seit der Niederlage des NFC-Titelspiels gegen die Los Angeles Rams Gegenstand von Handelsgrummeln ist?

Es stellt sich heraus, dass noch einer übrig ist: Die Carolina Panthers. Und NFL-Analyst Mark Schofield von Touchdown Wire von USA Today schrieb, warum die Panthers nach wie vor die „beste Passform“ für den 30-jährigen Quarterback sind.

„Wenn es um Garoppolo geht, macht schematisch eine Organisation am meisten Sinn: Carolina“, schrieb Schofield, bevor er erklärte, wie Garoppolos Genauigkeit bei kurzen bis mittelschweren Würfen und durchgängigen Aktionsdesigns ihn ideal für die Offensive der Panthers macht, die jetzt ausgeführt wird vom ehemaligen Cheftrainer der New York Giants, Ben McAdoo.

Der NFL-Insider von CBS Sports, Jonathan Jones, berichtete jedoch am Dienstag, dem 14. Juni, dass Mayfield und Carolina Gespräche geführt hätten, einschließlich des Themas von Mayfields Gehalt.

Über ESPN-Insider Jake Trotter kursiert eine weitere Idee, an der Garoppolo und Mayfield beteiligt sind: Die Browns holen Jimmy G, falls sie die Verbindung zum ehemaligen Oklahoma Sooner abbrechen sollten – und wenn der QB, den die Browns gegen Deshaun Watson eingetauscht haben, am Ende von der NFL suspendiert wird, bis er läuft Untersuchung, in der Watson von Frauen wegen unangemessenen sexuellen Fehlverhaltens während Massagesitzungen beschuldigt wird (Watson steht 24 aktiven Zivilklagen gegenüber).

Unterdessen sieht es auf Seiten der 49ers so aus, als würde Garoppolo weiterhin auf der SF-Tiefenkarte bleiben, wobei die Seahawks „hohes Interesse“ an einem weiteren QB pro Anderson zeigen.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare