Donnerstag, Mai 19, 2022
StartSPORT„Höhen und Tiefen“: Pulisic über die Einlösung des FA Cups und seine...

„Höhen und Tiefen“: Pulisic über die Einlösung des FA Cups und seine Zukunft bei Chelsea

- Anzeige -


Als Spieler, der selbst solche scharfen Wendungen bietet, findet Christian Pulisic, dass es besser ist, seinem Instinkt zu folgen, als ihn zu überdenken. Schließlich war dies eine Saison, die in so vielen entscheidenden Momenten in so viele verschiedene Richtungen hätte verlaufen können. Chelsea hätte Meister werden können und hätte sicherlich Titelanwärter sein sollen. Es hätte das Jahr von Pulisic werden können, und der Vater des Spielers meint, er hätte viel mehr spielen sollen.

Gleichzeitig hätte Chelsea durchaus sein Geschäft aufgeben können. Es ist ein Element der Symmetrie, dass der Verein jetzt vor einem nationalen Pokalfinale gegen Liverpool nach neuen Eigentümern sucht, als im Vorfeld des letzten nationalen Pokalfinals gegen Liverpool die ersten Fragen zur Zukunft von Roman Abramovich aufkamen des russischen Einmarsches in die Ukraine.

Das Finale des Carabao Cup war selbst ein Spiel, das vieles davon zusammenfasste. Chelsea war einem Team ebenbürtig, das jetzt vielleicht das beste in Europa ist, und hätte sich eine weitere Trophäe sichern können, wenn ein Schuss vom Pfosten, eine geringfügige Abseitsstellung oder ein Elfmeterschießen anders ausgegangen wären.

Kein Wunder, dass Pulisic sagt, dass es eine Saison mit „Höhen und Tiefen“ war und dass er lieber nur auf die positiven Dinge schauen würde.

Zum einen wird der Samstag ein wunderschön sonniger Tag in Wembley, das zum ersten Mal seit 2019 für das FA Cup-Finale voll sein wird.

Pulisic spielte in diesem Finale und traf, bevor er sich gegen Arsenal verletzte, war aber auch dann auf der Verliererseite. Er freut sich auf eine richtige Erfahrung, worum es an diesem Tag wirklich gehen soll – und auf die Herausforderung, zu verhindern, dass Chelsea der erste Verein wird, der drei Endspiele in Folge verliert.

„Wembley ist ein unglaubliches Stadion und wenn es voll ist, ist es sogar noch besser, also denke ich, dass es eine großartige Nacht wird. In einem FA-Cup-Finale ohne Einschränkungen zu spielen, das wird mir gefallen“, sagt er. „Natürlich war es für die letzten beiden sehr schwierig, auf der falschen Seite zu stehen. Sie standen sich beide sehr nahe. Es ist eine Tasse, die ich definitiv meiner Sammlung hinzufügen möchte.“

Viel von Pulisics Erfahrung wird natürlich davon abhängen, ob er auf den Platz kommt. Der amerikanische Star ist in dieser Saison in etwas mehr als der Hälfte der Spiele von Chelsea aufgetreten, und oft außerhalb seiner besten Position. Es war eine Quelle der Frustration, vor allem für seinen Vater, der sich in den sozialen Medien darüber beschwerte, dass sein Sohn nicht mehr benutzt wird.

Pulisic selbst ist viel diplomatischer. „Ja, ich denke, ich möchte natürlich auf dem Platz stehen, und in letzter Zeit habe ich mit den begrenzten Zeiten, die ich hatte, versucht, so viel Wirkung wie möglich zu erzielen. Und beweisen, dass ich auf dem Platz stehen sollte. Manchmal geht das so. Ich genieße diesen Verein sehr, und ich schaue mir alles an und hoffe, dass ich mehr Möglichkeiten bekomme und ja, gehe einfach wirklich auf den Platz und helfe dem Team.

Wo er auf dem Platz auftritt, hat jedoch einen zusätzlichen Effekt. Pulisic wurde in verschiedenen Rollen eingesetzt, darunter auch als Außenverteidiger, aber er ist sich darüber im Klaren, was das Beste aus ihm herausholt. „Ich fühle mich sicher wohl in einer eher offensiven Rolle, da ich hauptsächlich von der linken Seite komme – überall als Linksaußen fühle ich mich auf der linken Seite am wohlsten“, sagt er.

„Ich denke, in dieser Saison hat sich viel verändert. Ich war auf jeden Fall ein bisschen überall, aber das passiert, wenn man einen sehr starken Kader hat, und ich versuche, mich so gut wie möglich anzupassen und mein Bestes zu geben, wo immer ich gebeten werde, zu spielen.

„Ich gebe im Training mein Bestes, um hart zu trainieren und ihm jeden Tag aufs Neue zu zeigen, dass ich bereit bin zu spielen. Und dann muss ich natürlich mit der Zeit, in der ich auf dem Platz stehe, etwas bewirken und mein Bestes geben. Und am Ende natürlich die harten Gespräche, aber am Ende kommt es auf eine Entscheidung an, und ich gebe alles, was ich kann, um zu beweisen, dass ich es verdiene, da draußen zu sein.“

Pulisic gibt zu, dass diese Gespräche mit Thomas Tuchel über „hart“ hinausgehen können.

„Ich meine, ja, er kann sehr hart sein“, sagt er. „Ich denke, er versucht, auf dem Platz sehr direkt zu sein, seinen Standpunkt klar zu machen, also kann er manchmal sehr hart und aggressiv sein. Du nimmst es nie persönlich. Das macht ein Trainer. Du nimmst es einfach und gehst weiter. Das hat nichts mit deinem Charakter zu tun.“

Natürlich sind es nicht nur harte Worte von Tuchel. Er liebt vor allem Pulisics Schnelligkeit am Ball. Jede Rolle, die er für den Amerikaner entworfen hat, dreht sich darum. „Ich versuche, meine Stärken zu meinem Vorteil zu nutzen: meine Schnelligkeit, Schnelligkeit, Kreativität, versuche, dem Team zu helfen, voranzukommen und Tore zu schießen“, sagt er. „Das ist mein Job, und ich hatte in dieser Saison manchmal gute Strecken. Aber natürlich würde ich gerne konstanter auf dem Platz stehen und der Mannschaft helfen.“

Aus diesem Grund hat er möglicherweise die Chance, an diesem Wochenende zu starten, da dieses Tempo gegen Liverpool von besonderem Vorteil sein kann. In den letzten Spielen hat sich die Mannschaft von Jürgen Klopp als besonders anfällig für Bälle hinter den Außenverteidigern erwiesen – und schnelle Spieler, die auf sie stürmen. Dies ist einer der wenigen Gründe, warum Pulisic glaubt, dass Chelsea in dieser Saison richtig liegen kann. Er glaubt, dass sie zeigen können, dass sie so gut wie Liverpool sind, wenn es darauf ankommt, und auch diese Trophäe gewinnen können.

„Es ist ein großes Spiel für uns, wir wollen es auf jeden Fall gegen eine Mannschaft aus Liverpool gewinnen, mit der wir in dieser Saison jedes Mal, wenn wir gegen sie gespielt haben, von Kopf bis Fuß gegangen sind“, sagt er. „Wir haben in der Liga zweimal gegen sie unentschieden gespielt, und im Carabao-Cup-Finale dachte ich, dass wir eine großartige Leistung und auch viele Torchancen hatten.

„Das ist eine Mannschaft, mit der wir gut mithalten können. Sie haben eine Menge Talent und unglaubliche Spieler und einen großartigen Manager. Es wird nie einfach sein. Es ist ein Spiel und im Fußball kann absolut alles passieren. Ich glaube nicht, dass wir unbedingt eine unglaubliche und erstaunliche Leistung brauchen. Ich denke, wenn wir extrem gut spielen und wie wir spielen können, denke ich, dass wir es schaffen können.

Wenn sie in Spielen so nah an Liverpool dran waren, bleibt die Frage, warum sie in der Liga so weit weg sind? Hat sich die Unsicherheit durch den Abramovich-Verkauf auf den Kader ausgewirkt?

„Ich glaube nicht, dass es immens ist“, sagt Pulisic. „Es betrifft natürlich viele Menschen auf unterschiedliche Weise und ich kann nicht für alle sprechen, aber wir versuchen, uns auf den Alltag zu konzentrieren und weiterzuspielen. Wir haben immer noch das große Glück, für diesen Verein spielen zu können, und versuchen, uns nur auf den Fußball zu konzentrieren, das ist alles, was wir als Spieler tun können. Also, persönlich hat es nicht viel getan.

„Ich denke, insgesamt haben wir viel erreicht. Wir waren bei einigen unserer Errungenschaften sehr nah dran. Wir haben in der Champions League hart gekämpft, ganz nah dran am Halbfinale. Im Carabao-Cup-Finale haben wir einige beeindruckende Leistungen gezeigt, und jetzt haben wir eine Chance im FA-Cup-Finale. Ich denke also, dass es definitiv Höhen und Tiefen gegeben hat, aber insgesamt müssen wir einfach nach vorne schauen. Geben Sie unser Bestes, um dies zu gewinnen, und dann können wir sagen, dass es eine ziemlich erfolgreiche Saison war.“

Der Samstag könnte noch eine weitere scharfe Wende bringen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare