Donnerstag, Oktober 28, 2021
StartSPORT"Iceman" Chuck Liddell nach angeblicher körperlicher Auseinandersetzung mit seiner Frau inhaftiert

„Iceman“ Chuck Liddell nach angeblicher körperlicher Auseinandersetzung mit seiner Frau inhaftiert

- Anzeige -


Der UFC Hall of Fame-Kämpfer Chuck „The Iceman“ Liddell wurde am Montag festgenommen und wegen eines Vergehens wegen häuslicher Gewalt in ein Gefängnis in der Gegend von Los Angeles eingewiesen.

Laut TMZ wurde die Polizei in den frühen Morgenstunden des Montags zu Liddells Haus gerufen. Bei der Ankunft sollen die Beamten festgestellt haben, dass ein Streit zwischen Liddell, 51, und seiner Frau Heidi physisch geworden war.

Ein Insassenbericht der Sheriff-Abteilung von Los Angeles County zeigte, dass Liddell in der Sheriff-Station Malibu/Lost Hills in Agoura Hills festgehalten wurde und seine Kaution auf 20.000 US-Dollar festgelegt worden war.

Heidi Liddell brauchte keine medizinische Versorgung, berichtete TMZ. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder.

Liddell wurde einer der ersten großen Stars der UFC, nachdem er 2005 mit einem Ko-Sieg gegen Randy Couture den Titel im Halbschwergewicht gewonnen hatte. Er und Couture traten in einer Trilogie berühmter MMA-Kämpfe gegeneinander an, bevor Liddell 2010 in den Ruhestand ging.

Er kam 2018 kurz aus dem Ruhestand, um gegen Tito Ortiz zu kämpfen, hängte aber seine Handschuhe auf, nachdem er in der ersten Runde gegen Ortiz verloren hatte. Seitdem hat er nicht mehr professionell gekämpft.

Mit einem Irokesenhaarschnitt und einem Schnurrbart am Lenker war Liddell ein erkennbares Gesicht für MMA und wurde der erste UFC-Kämpfer, der auf dem Cover von erschien ESPN Das Magazin 2007. Außerhalb des Rings verbreitete er seinen Ruhm in Schauspielrollen in TV-Shows wie Die Simpsons, Workaholics und Hawaii Fünf-0 und Filme wie Junggesellenabschied Vegas und Drillbit Taylor.

Darüber hinaus ist Liddell in den Reality-TV-Programmen aufgetreten Promi Big Brother und Mit den Sternen tanzen. Er leitete im Juni 2021 auch einen Promi-Boxkampf zwischen dem ehemaligen NBA-Star Lamar Odom und dem Popsänger Aaron Carter.

Sein Spitzname „The Iceman“ stammt angeblich von seinem Trainer John Hackleman, der Liddell aufgrund seines entspannten Auftretens vor Kämpfen den Titel verlieh. In seiner Autobiografie von 2008 Iceman: Mein Kampfleben, Liddell beschrieb, den Spitznamen zu erhalten.

„Mein Puls geht selten nach oben oder unten, egal wie angespannt oder entspannt die Situation ist. Tatsächlich habe ich so meinen Spitznamen bekommen: der Iceman. Hackleman hat ihn mir bei meinem dritten Kickbox-Match gegeben“, schrieb Liddell. „Er hat mir erzählt, dass er unzählige Profikämpfe bestritten hat und vor jedem einzelnen ängstlich war. Inzwischen sah ich aus, als würde ich im Park spazieren gehen. Er dachte, ich hätte Eis in meinen Adern.“

Im Jahr 2009 wurde Liddell in den Pioneer Wing der UFC Hall of Fame aufgenommen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare