Donnerstag, Februar 2, 2023
StartSPORT„Ich bin ein sauberer Athlet“: Benn reagiert auf „unerwünschte“ Drogentestergebnisse

„Ich bin ein sauberer Athlet“: Benn reagiert auf „unerwünschte“ Drogentestergebnisse

- Anzeige -


Conor Benn besteht darauf, dass er ein „sauberer Athlet“ ist, obwohl er vor seinem Kampf mit Chris Eubank Jr. an diesem Wochenende einen „nachteiligen“ Befund aus einem Vada-Drogentest zurückgegeben hat.

Der Kampf wurde in Zweifel gezogen, nachdem laut Wasserman-Promoter Kalle Sauerland „Spuren eines Fruchtbarkeitsmedikaments“, bekannt als Clomifen, in Benns Test entdeckt wurden, der Ende August oder Anfang September stattfand.

Das British Boxing Board of Control (BBBofC) veröffentlichte daraufhin eine Erklärung, in der es erklärte, dass der Kampf „verboten“ sei, aber Benn brach schließlich sein Schweigen und beharrte darauf, dass er unschuldig sei, während er an den Medientrainings teilnahm.

„Ich wollte das persönlich sagen, ich wollte, dass Sie persönlich von mir hören“, sagte Benn zu Matchroom. „Ich habe keine Verstöße begangen, ich bin nicht suspendiert, soweit es mich betrifft, geht der Kampf weiter Ich habe mit Chris persönlich gesprochen.

„Wir wollen beide, dass der Kampf weitergeht, wir haben uns medizinisch und rechtlich beraten lassen, wir wollen, dass der Kampf für die Fans weitergeht.

„Während meiner gesamten Karriere werde ich getestet, ich hatte noch nie irgendwelche Probleme. Mein Team wird herausfinden, warum es einen negativen Befund gibt. Der Kampf geht weiter, ich bin ein sauberer Athlet. Wir gehen dem auf den Grund. Wir sehen uns am Samstag.

„Er [Eubank Jr] voll und ganz an mich glaubt, es ist nicht, wer ich bin, es ist nicht, worum es mir geht. Er war verständnisvoll. Wir wollen beide, dass der Kampf weitergeht. Soweit es mich betrifft, geht es voran.“

Eine gemeinsame Erklärung der Veranstalter Matchroom Boxing und Wasserman erläuterte eine gemeinsame Absicht, dass der Kampf am Samstag stattfinden soll.

Sauerland hat auch erzählt Talksport: „Es ist ein nicht leistungssteigerndes Medikament, aber es kann den Testosteronspiegel erhöhen.“

Trotz der Neuigkeiten „möchte Eubank Jr. mit dem Catchweight Main Event am Samstag in der Londoner O2 Arena fortfahren“.

Benn und Eubank Jr. werden sich in einem 157-lbs-Catchweight-Wettbewerb gegenüberstehen, bei dem letzterer drei Pfund mehr als gewöhnlich abnehmen wird, während Benn zwei Gewichtsklassen aufsteigt.

Kalle Sauerland von Wasserman, der Eubank Jr. vertritt, sagte am Mittwoch gegenüber Talksport: „Die sofortige Reaktion ist: ‚Der Kampf ist beendet …‘ [but] der Kampf am Samstag geht weiter.

„Man muss sich anschauen, was es ist; eine verbotene Substanz ist eine verbotene Substanz, Ende von. Das Szenario drumherum… wie konnte es dazu kommen, warum sind die anderen Tests nicht positiv? Hier ist ein großer Fehler passiert.

„Wurde es als PED durchgeführt [performance-enhancing drug]? Nein – das sind die medizinischen Gutachten, die wir hatten.“

Die Väter von Benn und Eubank Jr. lieferten sich eine der legendärsten Rivalitäten in der britischen Boxgeschichte, als Chris Eubank Benn in der neunten Runde ihres ersten Aufeinandertreffens im Jahr 1990 stoppte, bevor sie 1993 – fast 29 Jahre zuvor – zu einem getrennten Unentschieden kämpften Tag vor dem geplanten Kampf an diesem Samstag.



Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare