Samstag, Mai 21, 2022
StartSPORT"Ich verlängere meinen Vertrag nicht:" Barcelona Target bestätigt Ausstieg

„Ich verlängere meinen Vertrag nicht:“ Barcelona Target bestätigt Ausstieg

- Anzeige -


Das Barcelona-Ziel Robert Lewandowski hat bestätigt, dass er den FC Bayern München am Ende der Saison verlassen will, und den Bundesliga-Meister aufgefordert, sich alle eingehenden Angebote anzuhören.

Lewandowski brach sein Schweigen über seine Zukunft, nachdem er im letzten Spiel der Bayern in der Saison 2021/22, einem 2: 2-Unentschieden in Wolfsburg, ein Tor erzielt hatte. Der 33-Jährige sagte gegenüber Sky Sports in Deutschland, er habe Sportdirektor Hasan Salihamidžić mitgeteilt, dass er seinen Vertrag in der Allianz Arena nicht verlängern werde.

„Ich kann bestätigen, dass ich mit Hasan gesprochen und ihm mitgeteilt habe, dass die Entscheidung gefallen ist und ich meinen Vertrag beim FC Bayern nicht verlängere. Beide Seiten müssen an die Zukunft denken. Am besten ist es, wenn wir die beste Lösung für beide Seiten finden“, sagte er. „Ich habe ihm gesagt, wenn ein Angebot kommt, dann müssen wir darüber nachdenken – auch für den Verein. Beide Seiten müssen an die Zukunft denken. Das ist alles was ich sagen kann.“

Salihamidžić hatte vor dem Anpfiff bestätigt, dass Lewandowski gehen will, bestand jedoch darauf, dass sich die Haltung des Vereins nicht geändert habe und sie weiterhin entschlossen seien, den polnischen Nationalspieler zu halten. Lewandowski steht beim FC Bayern noch bis Juni 2023 unter Vertrag.

Folge dem The Aktuelle News auf der Facebook-Seite von Barcelona für die neusten Breaking News, rUmors und Inhalt!

Die Zukunft von Lewandowski bleibt ungewiss, aber er räumte nach dem Spiel ein, dass er möglicherweise sein letztes Spiel für die bayerischen Giganten bestritten hat, wie der Transferexperte berichtete Fabrizio Romano.

„Es ist sehr gut möglich, dass dies meine war letztes Spiel für Bayern. Ich kann das nicht zu 100% sagen, aber es könnte gewesen sein [my last game],“ er sagte. „Wir wollen die beste Lösung für mich und den Verein finden.“

Der Stürmer schien sich tatsächlich zu verabschieden, als er die Bayern-Anhänger nach dem Schlusspfiff begrüßte, wie ESPN zeigte.

Lewandowski kam 2014 zum FC Bayern und ist mit 344 Toren in 373 Spielen der zweithöchste Torschütze des Vereins aller Zeiten. Nur Gerd Müller hat mehr Tore für die Bayern.

Bayern-Chef Julian Nagelsmann sprach nach dem Unentschieden seiner Mannschaft gegen Wolfsburg auch über Lewandowski und gab zu, dass der Stürmer ein großer Fehlschlag sein wird, wenn er geht, wie Diario Sport berichtet.

„Es wäre ein Verlust, wenn er gehen würde“, sagte er. „Die Tatsache, dass er nicht verlängern wird, ist für uns ein Ansporn, irgendwann in der nächsten Saison nach einem neuen Stürmer zu suchen, damit er Lewy vor der nächsten Saison ersetzen kann.“

Die Bayern suchen nun nach einem Stürmer, der Lewandowski ersetzt. Interessanterweise haben sich die bayerischen Giganten dem Rennen angeschlossen, um Barcelonas Stürmer Ousmane Dembele zu verpflichten, der am Ende der Saison keinen Vertrag mehr hat, wie Sky Sports berichtet.

Die bayerischen Giganten wollen einen Stürmer, „der im Angriff den Unterschied ausmachen kann“ und haben bereits Kontakt mit dem Lager des Franzosen aufgenommen, um die Möglichkeit eines ablösefreien Wechsels im Sommer zu besprechen.

WEITERLESEN: Barcelona zerreißt Vertrag eines hochbewerteten Teenagers



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare