Dienstag, September 27, 2022
StartSPORT„Ich war sehr klar“ – Xavi drängt Barcelona zum Abgang

„Ich war sehr klar“ – Xavi drängt Barcelona zum Abgang

- Anzeige -


Barcelona-Trainer Xavi Hernandez hat sich in diesem Sommer von einer Vielzahl von Spielern verabschiedet, als er seinen Kader im Camp Nou überholt, weiß aber, dass es noch mehr Abgänge geben könnte.

Oscar Mingueza, Riqui Puig und Samuel Umtiti sind alle gegangen, nachdem Xavi Anfang des Sommers mitgeteilt hatte, dass sie nicht in seinen Plänen für die neue Kampagne stehen. Stürmer Martin Braithwaite erhielt ebenfalls die gleiche Nachricht, bleibt aber im Verein.

Xavi wurde bei einer Pressekonferenz am Samstag, dem 27. August, nach der Zukunft von Braithwaite gefragt, um einen Ausblick auf das La Liga-Duell seines Teams bei Real Valladolid zu geben, und machte erneut deutlich, dass der dänische Nationalspieler im Camp Nou überflüssig ist.

„Er weiß seit dem 17. Mai, dass wir ihn nicht haben“, sagte er gegenüber Reportern. „Von hier an hängt alles vom Markt ab. Fußballerisch kennt er meine Position. Ich war sehr klar.“

Braithwaite ist bis 2024 bei Barcelona unter Vertrag, aber die Katalanen könnten laut Reporter seinen bestehenden Vertrag vorzeitig kündigen Gerhard Romero. Barca steht „sehr kurz davor“, seinen Vertrag zu beenden und könnte 2,5 Millionen Euro zahlen, um den Deal zu besiegeln. Der Abgang von Braithwaite würde weitere 3 Millionen Euro auf der Lohnrechnung freisetzen.

Folge dem The Aktuelle News auf der Facebook-Seite von Barcelona für die neuesten Eilmeldungen, rUmors und Inhalt!

Xavi bot auch ein Update zur Zukunft von Pierre-Emerick Aubameyang und Memphis Depay an, da spekuliert wurde, dass das Duo ebenfalls gehen wird, bevor das Transferfenster Ende August schließt.

Aubameyang war in Gesprächen mit Chelsea über eine Rückkehr in die Premier League, während Memphis mit einem Wechsel zu Juventus aus der Serie A in Verbindung gebracht wurde, aber der geplante Transfer ist kürzlich gescheitert.

„Ich schließe keine Situation aus“, erklärte Xavi auf die Frage nach dem Duo. „Weder aus Aubameyang noch aus Memphis Depay. Es kann viel passieren. Ich betrachte alles. Mal sehen, welche Situation wir haben und wo wir in fünf Tagen stehen.“

Barcelona wird auch in den letzten Tagen des Transferfensters weiterhin mit Verteidigern in Verbindung gebracht, und Xavi gab zu, dass er hofft, dass der Verein einen neuen Rechtsverteidiger verpflichten kann.

„Mit Balde scheinen wir als Linksverteidiger gut gedeckt zu sein. Auf der rechten Seite haben wir keine natürliche Option außer Dest, wer weiß, wie seine Situation ist“, sagte er. „Wir werden sehen, wie der Markt ist, aber der Verein beabsichtigt, den Rechtsverteidiger zu stärken.“

Villarreal-Verteidiger Juan Foyth hat sich als Ziel herausgestellt, aber die 42-Millionen-Euro-Ausstiegsklausel des Verteidigers wird voraussichtlich auf steigen 54,6 Mio., wie von Marca berichtet. Ein solcher Preis wird sich wahrscheinlich außerhalb der finanziellen Reichweite von Barcelona erweisen.

Rennes-Kapitän Hamari Traore könnte in den letzten Tagen des Fensters eine weitere, erschwinglichere Option für Barcelona sein. L’Equipe hat berichtet, dass die Katalanen Verhandlungen für den 30-Jährigen aufgenommen haben, der auf rund 3 Millionen Euro geschätzt wird.

Barcelona hat bis Donnerstag, den 1. September, um 17:59 Uhr ET Zeit, um Geschäfte zu machen, bevor das Transferfenster in La Liga bis Januar schließt, obwohl die Vereine nach Ablauf der Frist Spieler als Free Agents verpflichten dürfen.

LESEN SIE NÄCHSTES: Barcelona informiert La Liga 2-Schlüsselspieler, die vor dem Abgang stehen: Bericht



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare