Samstag, Dezember 10, 2022
StartSPORTInsider informiert über wichtige Verletzungen von Chiefs WR Kadarius Toney

Insider informiert über wichtige Verletzungen von Chiefs WR Kadarius Toney

- Anzeige -


K

Adarius Toneys erwarteter Anstieg der Nutzung kam in Woche 11 zu einem jähen Ende, als er das Spiel der Kansas City Chiefs gegen die Los Angeles Chargers in der ersten Halbzeit mit einer Oberschenkelverletzung verließ und nicht zurückkehrte.

Cheftrainer Andy Reid räumte nach dem Spiel ein, dass Toney tatsächlich eine Oberschenkelverletzung erlitten hat, die gleiche Art von Verletzung, die ihn für mehrere Spiele pausierte, als er zu Beginn der Saison bei den New York Giants war. Aber Reid machte keine weiteren Angaben zur Schwere von Toneys Verletzung.

Da Mecole Hardman (Unterleib, verletzte Reserve) für mindestens die nächsten drei Spiele pausiert, wird Toneys Gesundheit genau beobachtet, da er voraussichtlich während seiner Abwesenheit der primäre Ersatz für Hardman sein wird. Aber das Update eines Insiders zu Toneys Verletzung gibt nicht viel Hoffnung in Bezug auf seinen Status in Woche 12.

Am Montag, dem 21. November, gab Ian Rapoport von NFL Media weniger als einen Tag nach seiner Verletzung ein Update zu Toneys Kniesehne.

„Kadarius Toney scheint eher eine leichte Belastung der Kniesehne als eine ernsthafte zu sein“, sagte Rapoport in der Pat McAfee Show.

Rapoport gab keinen endgültigen Zeitplan für Toney an, obwohl er die Verletzung von Toney als Belastung bezeichnete, was eine gute Nachricht ist, da es viel schlimmer hätte sein können. Nachdem dieser Anfang gesagt wurde, könnte Rapoports Aussage, Toney werde „einige Zeit verpassen“, seine Art sein, darauf hinzuweisen, dass Toney das Heimspiel der 12. Woche von Kansas City gegen die Los Angeles Rams verpasst.

Twitter-Nutzer reagierten darauf, dass die Chiefs die Chargers in Woche 11 mit 30:27 besiegten, was Kansas City einen Vorsprung von vier Spielen in der AFC West verschafft.

„Eigentlich sind die Chargers jedes Mal, wenn die Chiefs gegen sie spielen, ein gutes herausforderndes Team“, schrieb ein Twitter-Nutzer. „Die letzten 4 Spiele waren ein One-Score-Spiel. Sie waren höllisch kaputt, was Verletzungen angeht (Chiefs hatten ihren Anteil, aber Ladegeräte hatten mehr), und sie haben bis zum Ende gekämpft.

„Auflader erlaubten am Sonntagabend 19 Drucke gegen die Chiefs“, schrieb ein anderer Benutzer. „Das Team hat trotz aller Widrigkeiten eine bewundernswerte Leistung gezeigt, aber wirklich ein schlechtes Spiel ausgewählt, um es zu brechen. UND die Chiefs mussten NOCH mit weniger als 2 Minuten zurückkommen.“

„Nur zur Erinnerung: Justin Herbert hat die Starter der Chiefs nur einmal in seiner Karriere geschlagen, und die Chargers brauchten einen Umsatzvorsprung von +4, um mit 6 Vorsprung zu gewinnen“, schrieb Price Carter von Arrowhead Pride.

„Nachdem ich Chiefs/Chargers letztes Jahr in LA noch einmal gesehen habe, fällt wirklich auf, wie viel athletischer die Chiefs-Verteidigung ist … die Schließgeschwindigkeit bei Zweikämpfen, mehr Läufe, die hinter LOS aufgefressen werden, selbst wenn ein großes Passspiel gemacht wird, ist der Verteidiger genau dort “, schrieb Carter ebenfalls.

„Es wurde nicht genug über die Leistung von Isiah Pacheco gegen die Chargers gesagt“, schrieb ein anderer Benutzer. „Vor Sonntag war es 413 Tage her, seit die Chiefs zuletzt einen 100-Yard-Rushing-Angriff hatten.“

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare