Samstag, November 26, 2022
StartSPORTInsider-Sends bezüglich Verletzungs-Update bei Giants No. 1 CB

Insider-Sends bezüglich Verletzungs-Update bei Giants No. 1 CB

- Anzeige -


Die New York Giants erlitten bei ihrer Niederlage in Woche 11 gegen die Detroit Lions einen brutalen Tag an der Verletzungsfront – unter den Verletzungen war einer ihrer Hauptverteidiger.

Entsprechend NFL-Insider Jordan SchultzDer führende Cornerback der Giants, Adoree Jackson, hat eine MCL-Verstauchung am Knie erlitten und könnte drei bis fünf Wochen fehlen.

Jackson verletzte sich im zweiten Viertel bei einem Punt Return am Knie. Der 27-Jährige konnte das Feld verlassen, wurde aber später in die Umkleidekabine gebracht, nachdem er im medizinischen Zelt des Teams untersucht worden war.

Auch Tyree Phillips (Nacken), Jon Feliciano (Nacken) und Wan’Dale Robinson (Knie) schieden verletzungsbedingt aus dem Spiel aus.

Der Verlust von Jackson ist ein schwerer Schlag für die Giants, da er bei Pass Breakups (sieben) Zweiter im Team hinter Teamleader Fabian Moreau war, der das Spiel ebenfalls wegen einer Rippenverletzung verlassen musste.

Die Lions erzielten 31 Punkte und Quarterback Jared Goff verdunkelte nicht 175 Yards vorbei. Und sie brauchten Goff nicht, um den Fußball auf ein windiges Feld zu werfen, da er 17 von 26 Pässen für 165 Yards absolvierte.

Die Giants kämpften in der Rush-Defense-Abteilung. Detroit eilte für 160 Yards und vier Touchdowns, wobei Jamaal Williams drei dieser Punkte erzielte, während D’Andre Swift den anderen erzielte. Sogar Justin Jackson lief an diesem Tag 66 Yards.

New York kämpfte mit dem dritten Platz und erlaubte der Offensive von Detroit, ihre Fahrten fortzusetzen, obwohl sie sich in mehreren Drittel- und Langsituationen befand. Die Lions verwandelten sechs Third Downs bei 11 Versuchen.

Star Wide Receiver Amon-Ra St. Brown fing sieben Pässe für 76 Yards.

Die Giants gingen mit einem 7: 2-Rekord unter Brian Daboll, dem Cheftrainer des ersten Jahres, in die 11. Woche. Sie lagen nur ein Spiel hinter den Philadelphia Eagles, die in der NFC East an der Spitze stehen.

Für New York lief es jedoch nicht. Big Blue hatte mehrere Turnovers und vermutete die Verteidigung der roten Zone unter den Gründen für die 31-18-Niederlage.

Nach dem Spiel, Daboll sprach offen über seinen Frust.

„Nichts war gut genug. Nichts entsprach dem Standard“, sagte Daboll über Jordan Raanan von ESPN.

Zwei Giants Turnovers gegen die Lions kamen von Daniel Jones, der 341 Passing Yards und einen Touchdown sowie zwei Interceptions warf. Wide Receiver Isaiah Hodgins hatte im vierten Quartal einen verlorenen Fummel.

Die Giants haben jetzt einen 7-3-Rekord und verlieren in einem engen Rennen der NFC East Division an Boden. Daboll und der Rest des Teams haben am Erntedankfest die Chance, gegen die Dallas Cowboys, die den gleichen Rekord teilen, das Ruder herumzureißen.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare