Mittwoch, Dezember 7, 2022
StartSPORTJalen Hurts von den Eagles beschimpft Hasser im nationalen Fernsehen

Jalen Hurts von den Eagles beschimpft Hasser im nationalen Fernsehen

- Anzeige -


Jalen Hurts erschien diese Woche im Monday Night Football Manningcast, und der Eagles-Quarterback nutzte die Gelegenheit eines nationalen Fernsehauftritts, um allen noch verbleibenden Zweiflern eine Nachricht zu senden. Hurts trug einen Hoodie mit der Aufschrift „Gott segne jeden, der mich hasst.“

Das Sweatshirt hatte Eagles Twitter in Brand gesetzt, und viele Fans fragten sich, wo sie einen ähnlichen Hoodie für sich finden könnten. (Es scheint, dass sie dies von GBWHOM aus tun können.)

Hurts hat sich seiner Führungsrolle und seinem Ruhm mit einem ruhigen und ausgeglichenen Ansatz genähert, nie den Köder geschluckt, wenn er nach kontroversen Themen gefragt wurde, und sein Spiel auf dem Spielfeld die meiste Zeit für sich sprechen lassen. Hurts konzentriert seine Kommentare normalerweise auf die kontinuierliche Verbesserung als Team und weg von persönlichen Auszeichnungen oder Groll.

Es gab jedoch subtile Hinweise darauf, dass er es genossen hat, es mit seinem Spiel in dieser Saison bei den Hassern zu halten, und dies ist eindeutig der offensichtlichste. Es gab auch die Pose mit verschränkten Armen bei Monday Night Football, die er auch einnahm, als er diese Woche den 29: 21-Sieg der Eagles gegen die Jaguars feierte.

Hurts war in dieser Saison absolut in Flammen und liegt laut FanDuel Sportsbook derzeit nur hinter Josh Allen und Patrick Mahomes als Wettfavoriten, um NFL MVP zu werden.

Bislang hat Hurts im Jahr 2022 in vier Spielen 67 % seiner Pässe für 1.120 Yards, vier Touchdowns und zwei Interceptions absolviert. Das bringt Hurts für 4.760 Yards, 17 Touchdowns und 8,5 Interceptions auf Tempo. Letztes Jahr warf Hurts für 3.144 Yards, 16 Touchdowns und 9 Picks, während er 61 % seiner Pässe absolvierte.

Er hat auch irgendwie seine Rushing-Zahlen verbessert. Letztes Jahr lief Hurts bei 139 Versuchen beeindruckende 784 Yards und 10 Touchdowns. In diesem Jahr hat er bei 53 Versuchen 205 Yards und vier Punkte erzielt, ein Tempo, das ihm am Ende 871 Yards und 17 Touchdowns bescheren würde.

Das würde den NFL-Saisonrekord für schnelle Touchdowns durch einen Quarterback brechen, der laut StatHead 2011 von Cam Newton auf 14 aufgestellt wurde.

Die Rushing Yards würden unter den Quarterbacks den siebten Platz aller Zeiten einnehmen, wobei Lamar Jackson diesen Rekord im Jahr 2019 aufstellte, als er 1.206 Yards auf dem Boden abriss. Nur zwei Quarterbacks sind in einer Saison jemals mehr als 1.000 Yards gelaufen, Jackson und Michael Vick.

Insgesamt ist Hurts für 5.465 Yards Gesamtangriff im Tempo, was Rushing- und Passing-Yards hinzufügt, während Yards, die durch Säcke verloren gehen, abgezogen werden. Das wäre auch ein neuer NFL-Rekord, der die 5.404 Yards an Gesamtvergehen übertrifft, die Drew Brees 2011 laut StatHead aufgestellt hat.

Die fünf besten Saisons der gesamten Offensive der Ligageschichte dienen als Who is Who der besten Quarterbacks der letzten 20 Jahre: Brees (2011), Peyton Manning (2013), Tom Brady (2021), Patrick Mahomes (2018) und Tom Brady (2011).

Eagles-Cheftrainer Nick Sirianni sprach darüber, wie wichtig es ist, dass Hurts gesund bleibt, und über das Vertrauen, das er in dieser Hinsicht zu seinem jungen Quarterback aufgebaut hat.

„Du willst nicht [QB] Jalen [Hurts] kann jederzeit große Hits einstecken, oder?“ sagte Sirianni während seiner Pressekonferenz am 3. Oktober. „Es ist eine lange Saison und du willst, dass er gesund ist. Aber er versteht es, in solchen Szenarien auf sich selbst aufzupassen.“

Hurts erzielte einen großen Treffer bei einem vierten Touchdown-Lauf, der zum Comeback der Eagles beitrug. Er kollidierte an der Torlinie heftig mit Jaguars Linebacker Devin Lloyd, schoss aber an ihm vorbei, um das Tor zu erzielen.

“Er wurde bei diesem Touchdown ziemlich gut geknallt, aber ich glaube, dass es wieder Vertrauen zu Jalen gibt”, sagte Sirianni. „Ich weiß, dass er weiß, wie man auf sich selbst aufpasst, und ein Teil davon ist, auf sich selbst aufzupassen, und ein anderer Teil ist, dass er weiß, wie man bekommt – er kann wackelig werden und nicht die Schläge einstecken, die andere Typen bekommen werden.“

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare