Dienstag, August 9, 2022
StartSPORTJayson Tatum sendet eine starke Botschaft zu den Quoten der Celtics-Meisterschaft

Jayson Tatum sendet eine starke Botschaft zu den Quoten der Celtics-Meisterschaft

- Anzeige -


Die Boston Celtics sind vielleicht an der letzten Hürde in den NBA-Playoffs 2022 gefallen, aber sie sind immer noch in der Lage, auf absehbare Zeit Anwärter zu sein.

Seit Beginn der Nebensaison hat Brad Stevens sowohl Malcolm Brogdon als auch Danilo Gallinari in die Rotation aufgenommen, was den Celtics zusätzliche Tiefe, Größe, Tore und in Brogdons Fall Außenverteidigung verleiht. Plötzlich sieht Boston viel beängstigender aus als in der letzten Saison, und das reicht aus, um jedes Team dazu zu bringen, über die Schulter zu schauen.

Während einer 4. August Interview mit NBC Sports BostonDer aufstrebende Superstar Jayson Tatum nahm sich einen Moment Zeit, um eine starke Botschaft an den Rest der NBA zu senden, indem er sein Team für fähig erklärte, in die NBA-Finals zurückzukehren und die schwer fassbare 18. Meisterschaft zu gewinnen.

„Was für ein Konkurrent wäre ich, wenn ich Nein sagen würde (zu Bostons Fähigkeit, eine Meisterschaft zu gewinnen)? Ich glaube immer an mich und glaube an meine Teamkollegen. Offensichtlich waren wir nah dran, kamen zu Spiel sechs und haben es nicht geschafft. In dieser Nebensaison dreht sich also alles darum, zu diesem Punkt zurückzukehren und den Buckel zu überwinden. Wir haben zwei großartige Teile hinzugefügt, die uns meiner Meinung nach viel besser machen und unser Team wirklich gut ergänzen.“ Tatum sagte, als er gefragt wurde, ob er glaube, dass die Celtics in der nächsten Saison eine Meisterschaft gewinnen könnten.

Tatum war in der vergangenen Saison Elite, bildete das All-Star-Team 2022 und wurde in das All-NBA First Team gewählt, während er in der regulären Saison durchschnittlich 26,9 Punkte, acht Rebounds und 4,4 Assists pro Spiel erzielte und diese Durchschnittswerte hoch stehen sah In der Nachsaison verlor der gebürtige St. Louis auf seinem Weg zum NBA-Finale 25,6 Punkte, 6,7 Rebounds und 6,2 Assists.

Seit die Paarung von Tatum und Brown zur Zukunft der Celtics gekrönt wurde, gab es Fragen zu ihrer Fähigkeit, nebeneinander zu spielen, und, was noch wichtiger ist, ob sie gut genug sein können, um eine Meisterschaft nach Boston zu bringen oder nicht.

Natürlich wurden diese Fragen in der vergangenen Saison im Wesentlichen beantwortet, da sowohl Brown als auch Tatum bewiesen haben, dass sie in den größten Spielen ihrer Karriere ihr Leistungsniveau steigern konnten.

„Wir versuchen einfach, im Moment zu bleiben. Es geht nicht unbedingt darum, wie unser Vermächtnis aussehen würde, wenn wir dies, das und das dritte tun würden. Wir versuchen einfach, die besten Versionen von uns selbst zu sein, die besten Spieler, die wir sein können, und auf höchstem Niveau zu konkurrieren. Ich denke, wir haben diese nächsten Schritte wirklich letzte Saison gemacht. Und wir werden die Ersten sein, die Ihnen mitteilen, dass wir noch mehr zu tun haben. Mehr zu erreichen. Und wir wollen das unbedingt tun … Trotz all der Leute, die gesagt haben, dass wir nicht zusammen spielen könnten, haben wir immer daran geglaubt, dass wir es könnten“, sagte Tatum während eines Interviews mit NBC Sports Boston am 4. August.

Seit dem Ende der letzten Saison hat Brown seinen Namen in Handelsgerüchten über einen möglichen Deal für Kevin Durant gesehen, aber nach Tatums Worten zu urteilen, glaubt das Duo immer noch, dass sie beenden können, was sie begonnen haben, als sie beide von den Celtics eingezogen wurden.

Abgesehen davon, eine Meisterschaft zu gewinnen und sich als eines der besten NBA-Talente zu beweisen, hat Jayson Tatum in der nächsten Saison noch ein weiteres Ziel vor Augen – ein wiederholter Auftritt in einem All-NBA-Team. Nein, Tatum sollte nicht wegen seines Lebenslaufs auf die All-NBA abzielen, sondern weil es seine Eignung für einen Supermax-Vertrag sicherstellen wird – ein Deal, der ihn während seiner gesamten Blütezeit in Boston halten könnte.

„The Celtics, Jayson Tatum, hat sich 2021-22 All-NBA-Ehrungen verdient und wird Supermax-berechtigt, wenn er 2022-23 erneut All-NBA gewinnt. Tatum müsste jedoch bis zur Nebensaison 2024 warten, um eine fünfjährige Verlängerung in Höhe von 298 Millionen US-Dollar zu unterzeichnen. Er ist in der nächsten Nebensaison nicht spielberechtigt, weil er ein Jahr unter den Kriterien für Dienstjahre liegt“, schrieb ESPN-Analyst Bobby Marks am 4. August.

Natürlich muss Tatum seine eigene persönliche Agenda mit der des Teams vereinbaren und sicherstellen, dass er die richtige Art von Leistung erbringt, um all die hohen Erwartungen auf seinen Schultern zu erfüllen. Aber angesichts des Entwicklungssprungs, den der 24-jährige Stürmer in dieser Saison gemacht hat, ist es nicht schwer, sich vorzustellen, dass er alles in der nächsten Saison machen wird.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare