Samstag, Dezember 10, 2022
StartSPORTJets verpflichten vielversprechenden Ex-Broncos Draft Pick, Verteidiger im 2. Jahr

Jets verpflichten vielversprechenden Ex-Broncos Draft Pick, Verteidiger im 2. Jahr

- Anzeige -


Die New York Jets haben dem Defensive Line Room eine weitere Leiche hinzugefügt.

Gang Green gab das bekannt haben unterschrieben Verteidiger im zweiten Jahr, Marquiss Spencer, zu ihrem Übungsteam.

Die Jets waren gezwungen, einen Dienstplanwechsel vorzunehmen, weil die New England Patriots den erfahrenen Offensive Lineman Conor McDermott aus ihrem Trainingsteam stahlen.

NFL-Teams haben nicht mehr die Macht, Spieler in ihrem Übungsteam Woche für Woche zu schützen. Während COVID erlaubte die Liga jedem Team die Möglichkeit, bis zu vier Spieler zu schützen, damit kein anderes Team kommen und einen klauen konnte.

Auf dem Weg in diese Saison haben sie diese Regel abgewischt und alle waren Freiwild. Der Haken ist, wenn ein anderes NFL-Team jemanden aus Ihrem Übungsteam abmelden möchte, muss er dem aktiven 53-Mann-Kader hinzugefügt werden.

Da die Patriots in den Schützengräben mit einer Reihe von Verletzungen zu kämpfen hatten, konnten sie ihrem erbitterten Rivalen einen erfahrenen Spieler stehlen.

In einem entsprechenden Schritt haben die Jets Marquiss Spencer in den 16-köpfigen Trainingstrupp aufgenommen.

Spencer trat ursprünglich als Nr. 253 der Gesamtwertung in der siebten Runde der Denver Broncos im Jahr 2021 in die NFL ein.

Nachdem er im April dieses Jahres ausgewählt worden war, wurde er vor den endgültigen Dienstplankürzungen in dieser Saison freigelassen. Nachdem er die Verzichtserklärungen geklärt hatte, wurde er am nächsten Tag erneut in Denvers Übungsteam unter Vertrag genommen.

NFL-Analyst Lance Zierlein sagte aus dem Entwurf, er sei ein „natürlich starker“ Spieler, der „Explosivität im ersten Schritt“ und eine ziemlich „gute Kantenbiegung“ habe.

In Bezug auf das Schlechte sagte Zierlein, er habe einige Probleme mit seinem Gewicht und das könne sich auf seine Effektivität auswirken.

Ein Defensivtrainer eines NFC-Teams lieferte dieses Zitat über Spencers Potenzial über NFL dot com:

„Es zeigt sich nicht immer in seiner Produktion, aber er hat ein Rush-Talent und ist ein guter Athlet für einen großen Mann.“

Wir alle wissen, dass Robert Saleh einige Verteidiger liebt, von denen kann man also nie genug im Team haben.

Apropos Verteidigung: Die Jets als Team haben am Dienstag, dem 23. November, laut dem neuesten NFL-Transaktionsbericht drei Spieler trainiert.

Der interessanteste davon war ein ehemaliger Teamkollege von Zach Wilson an der BYU.

Chris Wilcox ist ein 25-jähriger Cornerback von der Brigham Young University. Er war von 2018 bis 2020 drei Spielzeiten lang Teamkollege von Wilson.

Er trat ursprünglich 2021 als Nr. 251 der Gesamtwertung in der siebten Runde der Tampa Bay Buccaneers in die Liga ein. Nachdem er im selben Jahr eingezogen worden war, wurde er vor den endgültigen Dienstplankürzungen entlassen.

Wilcox wurde sofort von den Indianapolis Colts von Verzichtserklärungen befreit und verbrachte das nächste Jahr und wechselte dort.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare