Sonntag, Mai 22, 2022
StartSPORTJimmy Butler sendet eine Nachricht, nachdem er Sixers-Star Joel Embiid eliminiert hat

Jimmy Butler sendet eine Nachricht, nachdem er Sixers-Star Joel Embiid eliminiert hat

- Anzeige -


Miami Heat-Star Jimmy Butler hatte eine starke Botschaft für den großen Mann der Philadelphia 76ers, Joel Embiid, nachdem er seinen ehemaligen Kader am Donnerstag mit einem 99: 90-Sieg in Spiel 6 aus der Nachsaison eliminiert hatte.

Butler spielte in der Saison 2018/19 für einen kurzen Abschnitt seiner Karriere mit Embiid und den Sixers und verlor im Halbfinale der Eastern Conference gegen den späteren Champion Raptors. Butler wurde schließlich in einem Sign-and-Trade nach Miami geschickt, aber seine Beziehung zu Embiid blieb stark.

Nachdem er die Sixers aus der Nachsaison abprallen ließ, drückte er seine Bewunderung für Embiid aus, der mit Daumen- und Gesichtsverletzungen zu kämpfen hatte.

„Ich liebe ihn,“ Butler sagte in seinem On-Court-Interview. „Ich bin stolz auf ihn. Ja, ja, ja, ich wünschte immer noch, ich wäre in seinem Team. Ich liebe die Miami Heat auf jeden Fall, Mann. Ich bin froh, dass ich hier bin, aber ich habe so viel Respekt und Liebe für Joel Embiid.“

Embiid wandte sich an seine Freundschaft mit Butler in seiner Pressekonferenz nach dem Spiel.

„Ich weiß immer noch nicht, wie wir ihn gehen ließen. Ich wünschte, ich hätte trotzdem mit ihm in den Kampf ziehen können, aber es ist, was es ist. Ich muss einfach weiter bauen und versuchen, dieses Ziel zu erreichen.

Embiid verpasste die ersten beiden Spiele der Serie, nachdem er beim Sieg der Sixers gegen die Raptors ins Gesicht geschlagen worden war und eine Gehirnerschütterung und einen Orbitalknochenbruch erlitten hatte. Butler suchte keinen einfachen Ausweg und wollte mit voller Kraft gegen Embiid und Philly antreten.

„Ich fühle mich schlecht für meinen Mann“, sagte Butler gegenüber Reportern. „Ich denke, ich spreche für alle, die Teil dieses Teams sind, wir wollen, dass Jo spielt. Wir wollen mit voller Kraft gegen sie antreten und beweisen, dass wir mit jedem mithalten und jeden schlagen können.“

Embiid kehrte in Spiel 3 auf den Platz zurück, und obwohl er manchmal angestrengt aussah, hinterließ er dennoch einen großen Eindruck. Er erzielte im Durchschnitt 19,8 Punkte und 9,8 Rebounds.

„Ich rede jeden Tag mit Jo. Schon vor dieser Serie, das ist mein Typ. Das ist wie ein Bruder für mich“, sagte Butler in seiner Pressekonferenz nach dem Spiel über Embiid. „Es ist ein Privileg, gegen ihn zu spielen. Natürlich, um mit ihm im selben Team zu sein, wie ich es in der Vergangenheit war, aber verdammt, Sie wollen gegen die Besten spielen können und die Möglichkeit haben, die Besten zu schlagen. Und halten Sie sich das für die kommenden Jahre über den Kopf. Aber nach dem Basketball wird das immer noch mein Typ sein.“

Während ein Großteil der Schuld dem Trainerstab und dem Front Office in Philadelphia zugeschrieben wurde, verlagerte Embiid diese Kritik auf sich selbst und die anderen Spieler.

„Irgendwann muss man aufhören, auf die Trainer oder das Front Office zu schauen“, sagte Embiid. „Auch die Spieler müssen ihren Job machen.“

Embiid wird wahrscheinlich eine Operation am Daumen und eine Auszeit nach einem anstrengenden Lauf benötigen. Am Ende der Saison zeigte er auf, worauf er sich am meisten freut.

„Ich bin vor zwei Tagen nach Hause gekommen und habe die beste Auszeichnung bekommen, die ich bekommen kann – wertvollster Vater“, sagte Embiid.

The Heat trifft auf den Gewinner der Bucks-Celtics-Serie, die am Freitag mit einem 3: 2-Vorsprung von Milwaukee in Spiel 6 antritt.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare