Dienstag, August 9, 2022
StartSPORTJohnson-Thompson gewinnt Gold, während McColgan den spannenden 10.000-Meter-Titel holt

Johnson-Thompson gewinnt Gold, während McColgan den spannenden 10.000-Meter-Titel holt

- Anzeige -


Sie brauchen die Brummie-Glam-Rock-Ikone Slade nicht, um den Lärm im Alexander Stadium zu spüren.

Eine weitere Zuschauermenge – man beachte Seb Coe und World Athletics – stieg als einer auf, um Eilish McColgan und Katarina Johnson-Thompson bei den Commonwealth Games innerhalb von 29 rauen und rockigen Minuten zu Gold zu brüllen.

Johnson-Thompsons persönliche Bestleistung von 6981 Punkten, die sie beim Gewinn des Weltmeistertitels im Siebenkampf im Jahr 2019 aufgestellt hatte, bedeutete, dass dies immer ihr Gold sein würde, das sie verlieren würde.

Aber in einer Karriere, die gleichermaßen von Höhen und Tiefen geprägt ist, hat die 29-Jährige längst gelernt, nichts als selbstverständlich zu betrachten, und widmet ihren Sieg der letzte Woche verstorbenen Oma Mary Johnson.

Ihre Siegpunktzahl hier – 6377 im Vergleich zu den 6222, mit denen sie bei der Weltmeisterschaft Achte wurde – zeigt ermutigende Zeichen nach zwei schwierigen Jahren voller Verletzungen.

Es war immer eine Herausforderung, innerhalb von 16 Tagen zwei Siebenkämpfe zu absolvieren, aber Johnson-Thompson stellte immer noch eine persönliche Bestleistung auf und stieß einen Schrei aus, nachdem er einen 44,33-m-Wurf im Speer entfesselt hatte.

„Ich bin so glücklich, gesund durchzukommen“, sagte Johnson-Thompson.

„Hoffentlich wird dies ein Sprungbrett für mich wie 2018 und wir hoffen auf bessere Dinge im nächsten Jahr. Ich bin mit den Punkten zufrieden, aber darum ging es nicht,

„Die Commonwealth-Spiele 2018 waren meine erste globale Medaille im Freien, also geht es jetzt darum, in diese positive Mentalität zu kommen und wettbewerbsfähig zu sein. Alles verheißt Gutes und nächstes Jahr kann ich wieder neu durchstarten.“

Kurz zuvor hatte McColgan mit einem brillanten 10.000-Meter-Gold eine der entscheidenden Leistungen dieser Spiele erbracht und ihre Taktik perfekt beurteilt, um Kenias Irine Cheptai hinter sich zu lassen, als 30.000 sie zum Sieg brüllten.

Es ist 11.296 Tage her, seit Mutter Liz, eine zweifache Commonwealth-Meisterin, ihren legendären Weltmeistertitel in Tokio gewann und sie als erste ihre Tochter begrüßte, eingehüllt in die Satire, Unglaube auf ihrem Gesicht.

„Es war ein Jahr voller Höhen und Tiefen“, sagte McColgan. „Ich hätte nicht mehr verlangen können. Meine Familie hier zu haben, die Menge auf den letzten 200n, ich kann es mir nicht erklären, es vibrierte durch meinen ganzen Körper. Ich bin noch nie in meinem Leben so gesprintet. Es ist einfach ein absoluter Traum.

„Ihre Familie kennt die Höhen und Tiefen und wie schwierig diese Reise ist. Das ist mein vierter Versuch und ich bin jedes Mal Sechster geworden. Ich war bereit, eine Medaille zu gewinnen, aber auf den letzten 200 m konnte man sehen, dass ich Gold wollte. Ich kann es nicht in Worte fassen, es ist einfach verrückt.“

Eltern wollen immer besser für ihre Kinder und McColgan gab zu, dass es ihr schwer fiel, Eilish zuzusehen, als sie das Rennen von vorne aufnahm und ihre Rivalen niedermachte, einen Chip vom alten Block.

„Das Publikum war unglaublich, aber für mich als Mutter, nicht einmal als Trainerin, ist es unglaublich, Ihre Tochter im selben Event gewinnen zu sehen, in dem ich gewonnen habe“, sagte sie. „Sie ist gerade das Rennen gelaufen, von dem ich immer wusste, dass sie laufen kann.

„Es hat lange gedauert und sie hat es heute Abend zusammengestellt. Ich kenne die harte Arbeit, die sie leistet, es gibt Leute hier, die ihr normalerweise nicht beim Laufen zuschauen können, und es passt alles zusammen.“

Der Kenianer Ferdinand Omanyala gewann die 100 m der Männer, während der Engländer Daryll Neita, der im Halbfinale mit 10,90 Sekunden am besten lief, Bronze auf den 100 m der Frauen gewann, die von der Olympiasiegerin Elaine Thompson-Herah aus Jamaika gewonnen wurde.

„Es ist fantastisch, gegen die schnellsten Frauen aller Zeiten anzutreten“, sagte Neita. „Es ist eine Ehre und die Tatsache, dass ich näher komme, und diese Damen sind so ermutigend, es ist eine großartige Atmosphäre, ein Teil davon zu sein. Es ist wie ein privater Club für Mitglieder.

„Es ist großartig, eine Commonwealth-Medaille zu bekommen, und ich bin im Halbfinale eine PB gelaufen, also bin ich in fantastischer Form. Ich muss in diesen Finals einfach besser abschneiden.“

Spieler der National Lottery sammeln mehr als 30 Millionen Pfund pro Woche für gute Zwecke, darunter lebenswichtige Finanzmittel für den Sport – von der Basis bis zur Elite. Finden Sie heraus, wie Ihre Zahlen Erstaunliches bewirken unter:www.lotterygoodcauses.org.uk und beteiligen Sie sich mit dem Hashtag: #TNLAthletes.

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare