Samstag, September 24, 2022
StartSPORTJordan Poole wird Warriors höchstwahrscheinlich verlassen: Quellen

Jordan Poole wird Warriors höchstwahrscheinlich verlassen: Quellen

- Anzeige -


Trotz des Gewinns einer NBA-Meisterschaft vor nur wenigen Monaten wurden die Feierlichkeiten der Golden State Warriors abgebrochen. Die Schlagzeilen wechselten schnell vom Meisterschaftshoch der letzten Saison zu Diskussionen über die bevorstehenden finanziellen Probleme von Golden State.

In den nächsten zwei Jahren werden vier Schlüsselspieler der Warriors Vertragsverlängerungen benötigen – Draymond Green, Klay Thompson, Jordan Poole und Andrew Wiggins. Und da die Warriors bereits so tief in der Luxussteuer sitzen, werden sie sich nicht alle vier leisten können.

Laut einem Manager der Western Conference, der mit Sean Deveney von The Aktuelle News.com sprach, ist Poole der Spieler, der sich am ehesten woanders nach seinem nächsten Deal umsehen wird. Sie gaben an, dass er Golden State aufgeben könnte, wenn die Warriors seine Vertragssituation nicht perfekt handhaben.

„Poole könnte aber welche haben [Harrison] Barnes in ihm“, erklärte die Führungskraft. „Er musste ein bisschen zeigen, was er kann, als alle verletzt waren und das Team schlecht war, aber er wurde innerhalb des Teams zurückgedrängt, als Klay gesund war und alle über Wiggins und so sprachen. Es hängt davon ab, wie sie diesen Vertrag handhaben. Aber wenn er das Gefühl hat, dass sie ihn nicht wollen, ja, ich könnte mir vorstellen, dass er woanders hinschaut, so wie Barnes es getan hat. Natürlich haben sie Barnes durch Durant ersetzt. Vielleicht machen sie dasselbe mit Poole.“

Mit nur 23 Jahren hat Poole in der NBA noch viel Luft nach oben. Wenn er der Lead Guy (oder Second Guy) in einem Team sein will, dann könnte es ein Weg sein, Golden State zu verlassen, den er in Betracht zieht.

Was Wiggins betrifft, so ist die Exekutive der gegenteiligen Meinung.

Während die Exekutive Poole mit Barnes verglich, der sich entschied, die Warriors zu verlassen, um anderswo eine größere Rolle zu finden, glauben sie, dass Wiggins eher dazu geeignet ist, im Golden State zu bleiben und weiterhin zu versuchen, auf höchstem Niveau zu gewinnen.

„Wiggins ist wie die entgegengesetzte Version von Harrison Barnes, wo Barnes früh Ringe gewann, dann eine größere Rolle bekommen und der Star sein wollte“, sagte der Manager. „Er musste das für einige schlechte Teams tun und jetzt heißt es: ‚Meine Güte, ich wünschte, ich würde wieder gewinnen.‘ Wiggins geht den umgekehrten Weg. Er ist fest entschlossen, bei den Warriors zu bleiben, wenn sie ihn bezahlen können.“

Gleichzeitig glauben sie jedoch, dass jede Entscheidung, die das Team trifft, von Curry getroffen werden muss.

Natürlich hat das Front Office das letzte Wort bei allen Entscheidungen, die das Team trifft, aber zuerst ist es ein Muss, die Dinge durch Curry zu führen.

„Steph macht ihnen in diesem Front Office Angst. Ich meine, im Rahmen des Zumutbaren. Steph wollte letztes Jahr Avery Bradley, aber sie wollten Gary Payton II. Sie hörten nicht auf ihn und es gab kein Problem damit. Ich denke, Steph mag es, eine Stimme zu haben, lässt sich aber nicht in das Diktieren von Bewegungen verwickeln.

„Klay und Draymond, aber das wäre anders. Wenn sie von einem der beiden weitergingen, sollten sie Steph gegenüber besser argumentieren, warum. Oder sie können ihn entfremden. Ich weiß nicht, mit was abgeficktem Steph fertig werden würde, er scheint nie so zu sein. Aber sie wollen es nicht herausfinden. Sie können beide Typen bewegen, sie müssen nur erkennen, dass sie Steph dafür eintreten müssen“, sagte der Manager zu Deveney.

Die finanzielle Situation von Golden State muss in den nächsten zwei Jahren überwacht werden.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare