Dienstag, Dezember 6, 2022
StartSPORTJustin Gaethje sendet eine starke Botschaft zum Niedergang des UFC-Rivalen nach seinem...

Justin Gaethje sendet eine starke Botschaft zum Niedergang des UFC-Rivalen nach seinem Kampf

- Anzeige -


UFC-Star Justin Gaethje äußerte sich zum plötzlichen Niedergang von Tony Ferguson nach ihrem Kampf.

Gaethje hat im Mai bei UFC 274 eine Niederlage gegen den ungekrönten Champion Charles Oliveira hinnehmen müssen. Oliveira kam von Anfang an heraus und brachte Gaethje zu Beginn des Kampfes zum Wackeln, bevor er sich in der Eröffnungsrunde einen Sieg durch Aufgabe sicherte. Es war der zweite erfolglose Versuch für Gaethje, Gold zu gewinnen, nachdem er zuvor im Oktober 2020 den ehemaligen Leichtgewichts-Champion Khabib Nurmagomedov herausgefordert hatte.

Nach einem schwierigen Start unter dem Banner sammelte Gaethje eine beeindruckende Siegesserie in drei Kämpfen, in der er Donald Cerrone, Edson Barboza und James Vick mit einem Erstrunden-Finish durch KO oder TKO zu seiner Highlight-Rolle hinzufügte.

Er hatte die Chance, im Mai 2020 bei UFC 249 gegen Ferguson um den vorläufigen UFC-Leichtgewichtsgürtel anzutreten. Ferguson ging mit einer unglaublichen Siegesserie von 12 Kämpfen in den Kampf, wurde aber von Gaethje unterbrochen, der sich ein spätes Finish auf dem fünften Platz sicherte runden. Obwohl Ferguson während des Kampfes viele Male verletzt wurde, weigerte er sich, nachzugeben und nahm weiterhin mehr Schaden durch die Schüsse seines Gegners. Letztendlich musste Schiedsrichter Herb Dean den Wettbewerb wegen eines wackeligen Ferguson beenden.

‚El Cucuy‘ sah seitdem nicht mehr so ​​​​aus und konnte nach der Niederlage in seinen nächsten vier Kämpfen nicht gewinnen, wobei er alle fünf seiner letzten Spiele fallen ließ.

In einem Interview mit Makoa Goble von Low Kick MMA teilte Gaethje seine Gedanken über Fergusons Niedergang nach ihrem Zusammenstoß mit und argumentierte, dass er nicht derjenige sei, der dafür verantwortlich sei.

„Dafür bin ich nicht verantwortlich. Ich meine die Aufnahmen, die er in dieser Nacht gemacht hat, die Anzahl der Aufnahmen, die er gemacht hat, ich glaube nicht, dass es ihn verändert hat, ich weiß es nicht. Hoffentlich ändert es dich nicht, denn dann bin ich verändert worden“, sagte Gaethje. „Daran möchte ich nicht denken.

„Ich denke, es ist eher so, dass ich ihm kein Vertrauen genommen habe, aber hat unsere gemeinsame Erfahrung dazu geführt, dass er das Vertrauen in seine Fähigkeiten verloren hat? Aber letztendlich reden wir über Bruchteile von Zoll, weniger als Sekunden. Vielleicht ist er langsamer. Er hat Michael Chandler in der ersten Runde fallen gelassen, und Chandler ist genauso alt wie er.“

Die menschliche „Highlight“-Rolle erzählte von seinen jüngsten Erfahrungen im Käfig gegenüber von Oliveira, wo er neuen Widrigkeiten gegenüberstand, um zu argumentieren, dass von einem Kampf zum nächsten nicht viel abgeleitet werden konnte. Laut Gaethje hätte Ferguson einfach ein tragisches Schicksal erleiden können.

„Jeder Kampf ist anders. Ich wurde 10 Sekunden nach meinem letzten Kampf erschüttert, das ist noch nie passiert. Ich wurde wie fünf Mal gerockt, das ist mir noch nie passiert“, fügte er hinzu. „Das sind einfach Dinge, die passieren, und jeder Kampf ist anders. Er hat etwas Pech gehabt. Ich setze nicht viel auf Glück und Zufall, aber das sind Faktoren, wenn wir da einsteigen. Vielleicht hatte er einfach nur Pech.“

Gaethje wurde operiert, um seine Nase reparieren zu lassen, und sollte für den Rest des Jahres an der Seitenlinie bleiben. Obwohl er noch kein Rückkehrdatum hat, scheint er bereit zu sein, wieder zu kämpfen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare