Mittwoch, November 30, 2022
StartSPORTKämpfendes Patriots-Tight-End „kann einige Zeit verpassen“: Bericht

Kämpfendes Patriots-Tight-End „kann einige Zeit verpassen“: Bericht

- Anzeige -


Die Offensive der New England Patriots hat sich zu Beginn der Saison einer Vielzahl von Tests gestellt, und jetzt wurde ihnen ein weiterer Schraubenschlüssel zugeworfen.

Die Offensive von New England stand bereits in Woche 5 vor einer Herausforderung, als Bailey Zappe in der Mitte stehen sollte, während Mac Jones und Brian Hoyer immer noch verletzt waren. Die Patriots mussten in den letzten beiden Spielen auch ohne Jakobi Meyers auskommen, da er mit einer quälenden Knieverletzung zu kämpfen hat.

Jetzt kann New England dieser Liste einen weiteren Namen hinzufügen. John Smith ist laut Ian Rapoport von NFL Network Woche für Woche mit einem verletzten Knöchel.

„TE Jonnu Smith, der in den letzten Tagen Tests an seinem verletzten Knöchel hatte, wurde mit einer Verstauchung des unteren Knöchels diagnostiziert, sagte eine Quelle, und er wird als Woche für Woche beschrieben“, twitterte Rapoport am Mittwoch. „Das deutet darauf hin, dass er einige Zeit verpassen könnte.“

Bisher konnte Smith in dieser Saison nur sieben Empfänge für 58 Yards zählen.

Insgesamt war Smiths Zeit bei den Patriots enttäuschend. Das knappe Ende unterzeichnete vor Beginn der Saison 2021 einen massiven Deal und sollte einen großen Teil der Offensive von New England ausmachen.

Das war weit davon entfernt, was passiert ist. Smith verzeichnete nur 28 Empfänge für 294 Yards und einen Touchdown. Hunter Henry war mit 50 Receptions für 603 Yards und neun Touchdowns der weit überlegene Passcatcher. Es war eine der besten Spielzeiten von Henry in seiner gesamten Karriere.

Um fair zu sein, hat sogar Henry in dieser Saison gekämpft. Das enge Ende hat nur fünf Empfänge für 41 Yards.

Da das Wetter in Neuengland nicht mitspielte, trainierten die Patriots in ihrem ersten Training der Woche drinnen. Fans in Neuengland werden erfreut sein zu wissen, dass Jones trainiert hat, aber er ist immer noch nicht zu 100 Prozent fit, nachdem er sich eine schwere Knöchelverstauchung zugezogen hat.

Laut NFL Network Mike GiardiJones‘ Knöchel bleibt „ziemlich instabil“, obwohl er sich „deutlich besser“ bewegt als am Freitag.

„Mir wurde laut Quellen gesagt, dass Macs Knöchel noch ziemlich instabil ist“, twitterte Giardi. „#Patrioten QB zu Beginn des Trainings. Hinkt immer noch. Er steht nicht sehr auf die Zehenspitzen, bewegt sich aber deutlich besser als am Freitag, als er sich überhaupt nicht bewegt hat.“

Während Jones trainieren konnte, wurde Hoyer nicht auf dem Trainingsplatz gesehen, da er sich von einer Gehirnerschütterung erholt. Damit scheint es wahrscheinlich, dass Zappe seinen ersten NFL-Start bekommt.

Tyquan Thornton wurde auch beim Training gesehen, inmitten von Berichten, dass er diese Woche zurückkehren könnte. Woche 5 ist die erste Woche, in der der Rookie spielberechtigt ist, und er ist sechs Wochen von der Operation entfernt, um ein gebrochenes Schlüsselbein zu reparieren.

Lawrence Guy nahm ebenfalls teil, nachdem er in Woche 4 nicht gegen die Packers gespielt hatte. Wenn New England hofft, die hochkarätige Offensive der Detroit Lions unter der Führung von Jared Goff, Jamaal Williams und D’Andre Swift zu stoppen, müssen sie Guys Löcher stopfen die Scrimmage-Linie.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare