Dienstag, Dezember 7, 2021
StartSPORTKämpfer sagt, UFCs Nate Diaz habe versucht, ihn nach dem Kampf zu...

Kämpfer sagt, UFCs Nate Diaz habe versucht, ihn nach dem Kampf zu springen

- Anzeige -


UFC-Superstar Nate Diaz „versuchte zu springen“, Boxer und MMA-Kämpfer Anthony Taylor, sagte der Kämpfer Stephen McCaugherty von The Aktuelle News in einem kürzlichen Interview.

Der angebliche Vorfall ereignete sich nach Bellator 238 im Januar 2020, als „Pretty Boy“ Diaz‘ ​​Teamkollegen Chris Avila per Mehrheitsentscheidung besiegte.

Taylor bereitet sich darauf vor, wieder gegen Avila zu kämpfen, aber dieses Mal wird es in einem Boxring sein. Sie treten während der Undercard Jake Paul vs Tommy Fury an, die am 18. Dezember 2021 über Showtime PPV ausgestrahlt wird. Taylor sprach vor dem Rückkampf mit uns über den Vorfall nach dem Kampf mit Diaz und Avila. Hören Sie sich im YouTube-Video an, was Taylor unten zu sagen hatte:

Taylor sagte, dass sein Beef mit Avila und schließlich Diaz in der Nacht von Bellator 228 im September 2019 begann, als der zukünftige Bellator-Weltmeister im Federgewicht AJ McKee Georgi Karakhanyan KO schlug.

„Ich habe Nate Diaz und Chris Avila gesehen“, sagte Pretty Boy. „Ich ging zu Nate. Das ist vor Nate [fought] Jörg Masvidal. Also ging ich auf wie ‚Hey, viel Glück in deinem Kampf.‘ Ich gehe auf Chris zu, versuche ihm die Hand zu schütteln, sei nur höflich, weil er bei Nate ist. ‚Hey, wie geht’s? Ich bin Anthony.‘ Er sah mich nur an, verrückter Hund, sagte kein Wort, nur verrückter Hund.

„Dann habe ich gesagt, okay, wir werden kämpfen. Also haben sie diesen Kampf inszeniert. Ich schlage ihn. Ihm und Nate gefiel die Tatsache nicht, dass ich ihn besiegte und sie versuchten, mir in Bellator in den Hintergrund zu springen. Also versuchen sie es, er und sein ganzes kleines Skrap-Pack-Team haben versucht, mich zu springen, und das Beef war gerade wirklich angesagt. Zum Beispiel war er mir und meinem Team gegenüber sehr respektlos. Er hat meine Trainer und Teamkollegen vulgäre Namen genannt. Er dachte nur, er sei wirklich hart, weil er mit Nate und seinen Jungs zusammen ist.

„Also, wenn ich ihn sehe, ist es an. Wenn ich Nate sehe, geht es runter. Es wird eine große Szene mit mir und Nate geben.“

Die neuesten UFC-Nachrichten direkt in Ihren Posteingang! Abonnieren Sie die Schwer auf UFC-Newsletter hier!

Melden Sie sich für den The Aktuelle News on UFC-Newsletter an!

Taylor, der im August 2021 während des Jake Paul vs. Tyron Woodley Showtime Boxing PPV insbesondere Tommy Fury boxte, fuhr fort und sagte, dass Avila den Trainer von Pretty Boy während ihres Kampfes „vulgäre Namen“ nannte.

„Ich habe ihn geschlagen, wir sind ins Hinterzimmer gekommen, wo Sie Ihre Medizin machen. „‚Ich bin der Champion. Ich habe eine Siegesserie von fünf Kämpfen. Ich habe gewonnen.‘ Also, er, Nate, sie haben sich aufgeregt. Nate warf mir eine Wasserflasche zu, nicht überrascht. Und vier der fünf Jungs rannten auf mich zu. Zum Glück war das Bellator-Team da, ich war mit einem meiner Teamkollegen zusammen.

„Von da an haben sie die Schlägerei verhindert. Seit diesem Tag hasse ich ihn und Nate. Ich mag Nate nicht.“

Folge dem Schwer auf der UFC-Facebook-Seite für die neuesten Nachrichten, Gerüchte und Inhalte!

Taylor lenkte seine Aufmerksamkeit dann auf Avila, den Mann, den er nächsten Monat boxt.

„Chris Avila ist einfach dieser Schlagzeuger-Junge“, sagte Taylor. „Er ist einer dieser harten Kerle, die hart sein wollen, bei denen der Chef sagt: ‚Ich werde ihn verprügeln‘ und du hast diesen kleinen Kerl im Hintergrund: ‚Ja, ja, ja‘. Wie er sagt, wird er ihn verprügeln. Das ist Chris Avila.“

Taylor sagte, dass er und Avila sich nicht mögen und er plant, diesen Mann am 18. Dezember 2021 „physisch zu verletzen“.

„Und ich sagte ihm, wenn ich dich und Nate sehe, wird es vor der Pressekonferenz laufen“, sagte Pretty Boy.

Während des Interviews enthüllte Taylor, dass er mit dem MMA-Wettbewerb fertig ist. Er hat seine letzten paar Kämpfe als Boxer bestritten und hat nicht vor, jemals wieder in einen MMA-Käfig zurückzukehren.

Stattdessen träumt er davon, professioneller Wrestler zu werden, was er 2022 anstreben wird.

Pretty Boy sagte, dass er vielleicht noch ein paar Boxkämpfe haben wird, und dann wird er auch mit dem Boxen fertig sein. Und für einen zukünftigen Gegner erwähnte er die UFC-Veteranen Jake Shields und Gilbert Melendez. Sowohl Shields als auch Melendez sind Teil von Diaz‘ ​​berühmtem „Skrap Pack“.

Taylor gab zu, dass er wahrscheinlich nicht genug Anziehungskraft hat, um einen Kampf mit Diaz zu landen, also wäre es für Pretty Boy das nächstbeste, sich mit Diaz‘ ​​guten Freunden zu messen. Sie können Taylors gesamtes Interview mit McCaugherty von The Aktuelle News unten ansehen:

WEITER LESEN: UFC World reagiert darauf, dass Kamaru Usman Colby Covington bei UFC 268 besiegt hat

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare