Donnerstag, Dezember 8, 2022
StartSPORTKnicks Big spricht über das Spiel seines Teamkollegen in der frühen Saison

Knicks Big spricht über das Spiel seines Teamkollegen in der frühen Saison

- Anzeige -


Die New York Knicks haben einen Fußgänger-Rekord von nur 8-8, aber mehrere Spieler aus ihrem Kader haben Anstrengungen unternommen, die Basketball auf .500-Niveau weit übertreffen.

Die enorme Leistung eines Spielers in der Vorsaison wurde erst kürzlich von Big Man Julius Randle hervorgehoben, als Steve Popper von Newsday am 19. November berichtete, dass der ehemalige All-Star vor kurzem Flügelspieler Cam Reddish im vierten Jahr für seine Beständigkeit an beiden Enden des Parketts gelobt habe bisher in 2022-23.

„Er zeigt einfach seine Vielseitigkeit“, sagte Randle über Reddish. „Er ist so talentiert. Er kann den Ball wirklich treffen, aber er zeigt, dass er in beide Richtungen geht und er kann abschließen und verteidigen, egal ob es sich um Wachen oder Flügel handelt. Solange er das tut, ist sein Wert für uns erstaunlich.“

Poppers Stück kam einen Tag, nachdem die Knicks am 18. November gegen den amtierenden NBA-Champion Golden State Warriors angetreten waren. Obwohl New York den Kampf mit einem Endergebnis von 111-101 verloren hatte, unternahm New York eine tapfere Anstrengung gegen die dynastischen Dubs, wobei Reddish aufschlug als treibende Kraft für ihre Leistungsfähigkeit im Wettbewerb.

Bei seinem achten Start in die Saison beendete der Lotterie-Pick von 2019 die Nacht mit 11 Punkten, 2 Rebounds, 2 Steals und einem Assist, bevor er den Wettbewerb in der dritten Periode mit einer Leistenverletzung beendete.

Während ihres Duells gegen die Warriors betrauten die Knicks Reddish mit dem Versuch, den Superstar-Wächter Stephen Curry auf der defensiven Seite des Balls zu beschatten, und während der ersten Halbzeit mit ihm in voller Stärke schien der Plan ziemlich gut aufzugehen wie der amtierende Finals MVP wurde bei nur 8 Punkten gehalten, da 33 % vom Feld schossen.

Laut dem Flügel erwies sich diese Aufgabe jedoch als etwas zu entmutigend für seinen Körper, da er zugab, dass er glaubt, dass der Versuch, mit dem „sich ununterbrochen bewegenden“ Curry Schritt zu halten, „wahrscheinlich der Grund“ dafür ist, dass seine Leistengegend letztendlich gezwickt wurde.

Nichtsdestotrotz wurden seine Fähigkeiten auf der weniger glamourösen Seite des Balls in dieser Saison auch außerhalb dieses Ausflugs voll zur Geltung gebracht, was wiederum die Aufmerksamkeit seines defensiv eingestellten Cheftrainers Tom Thibodeau auf sich zog, der beide lobend zitierte Reddishs Körperbau und Fähigkeiten in Poppers Artikel.

„Er ist lang. Er ist sportlich. Und ich denke, er ist sehr stolz darauf“, sagte Thibodeau über Reddish. „Er ist ein harter Kerl, den man herumreichen kann. Allein sein Balldruck kann sehr störend sein. Es gibt also mehr Hangtime bei Pässen, wenn Sie also gegen Shooter schließen, ist er ein harter Kerl in Pick-and-Rolls, um ihn zu werfen.

„All diese Dinge sind wichtig. Also, wenn man sie zusammenzählt – und ich denke, er fängt an, alle Pläne zu verstehen und was seine Verantwortung ist. Er sieht Dinge. Er kann mehrere Positionen verteidigen. Er kann Point Guards bewachen, 2er, 3er, 4er. Du kannst ihn sogar auf 5er umstellen.“

Zu Beginn der Saison suchten Knicks-Fans Reddish als potenziellen Breakout-Kandidaten, da er im Sommer 2023 ein eingeschränkter Free Agent sein wird und hofft, einen lukrativen Zahltag auf dem freien Markt zu verdienen.

Nach 16 gespielten Spielen scheint es, dass der Flügel einen günstigen Start in eine erhoffte Aufholkampagne hingelegt hat.

Es kursieren Gerüchte, die darauf hindeuten, dass die New York Knicks offen für die Idee sein könnten, den Guard Immanuel Quickley im dritten Jahr zu verkaufen, und haben sogar Anrufe von interessierten Ballclubs bezüglich seiner Verfügbarkeit erhalten.

Vor diesem Hintergrund sprach ein NBA-Manager mit dem NBA-Insider von The Aktuelle News Sports, Sean Deveney, darüber, wie der Renditewert des 23-Jährigen aussehen könnte, und während Leon Rose und seine Gesellschaft hoffen könnten, wieder ein paar Erstrunden-Picks zu erhalten ein hypothetischer Austausch, der Manager ist nicht allzu zuversichtlich, dass dies erreichbar ist.

„Sie wollen Picks. Wenn sie zwei Erstrunden für Quickley bekommen könnten, würden sie das tun, aber das ist ein zu hoher Preis“, sagte die Führungskraft zu Deveney. „Vielleicht ein junger Typ oder ein Interessent, der in Europa spielt, so jemand, und ein Erstrundenspieler, ein geschützter Erstrundenspieler, da landet der Markt wahrscheinlich bei ihm.“

Sie würden fortfahren, indem sie sagen, dass die Knicks das Gefühl haben, „Picks zu horten“, in der Hoffnung, einen Lauf zu jedem möglichen Star zu machen, der am Ende auf dem Markt erhältlich sein könnte, und erwähnten Shai Gilgeous-Alexander, Anthony Davis, Kevin Durant und Karl-Anthony Towns als mögliche Ziele.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare