Samstag, Juni 25, 2022
StartSPORTKnicks diskutiert Wiedervereinigung mit NY Legend, Future Hall of Famer: Bericht

Knicks diskutiert Wiedervereinigung mit NY Legend, Future Hall of Famer: Bericht

- Anzeige -


Die eigenen Erwartungen zu senken, kann für einen NBA-Fan eine harte Erfahrung sein, besonders wenn Ihr Team als potenzieller Anwärter gefloppt ist. So sieht die Realität für die treuen New York Knicks aus, nachdem Julius Randle und seine Crew von den Playoffs als Top-4-Seed im Jahr 2021 zu 37 Siegen und dem völligen Fehlen der Nachsaison im folgenden Jahr übergegangen sind.

Visionen von Donovan Mitchell und Jaylen Brunson mögen in den Köpfen der Fans tanzen, aber es besteht eine große Chance, dass der Verein in der nächsten Saison in einer Art Warteschleife bleibt. Mit dem großen Geld, das aus den Büchern kommt, und einer faszinierenden Free-Agent-Klasse auf dem Weg, ist 2023, wo es ist Ja wirklich bei für die Knicks.

Mit anderen Worten, es ist an der Zeit, ein bisschen Mittelmäßigkeit anzunehmen.

Das heißt aber nicht, dass 2022-23 ein verlorenes Jahr sein wird. Es muss weiterentwickelt werden, schrittweise Verbesserungen vorgenommen werden und anscheinend könnte es sogar eine unglaubliche Abschiedstournee für eine bestimmte Knicks-Legende geben, die sie genießen kann.

Nämlich der gebürtige New Yorker und 10-malige All-Star Carmelo Anthony.

Am Donnerstag plädierte Marc Berman von der New York Post dafür, dass Anthony fast fünf Jahre, nachdem das Team ihn zu den Oklahoma City Thunder verkauft hatte, in den Big Apple zurückkehren sollte. Er ist jedoch nicht der einzige, der die Möglichkeit in Betracht zieht. Laut dem langjährigen Knicks-Insider sind es auch Menschen innerhalb der Organisation.

„Laut einer Quelle hat Knicks Brass interne Gespräche über Anthony geführt“, schrieb Berman, „obwohl dringendere Bedenken hinsichtlich des Wiederaufbaus eines Franchise, das die Playoffs acht der letzten neun Jahre verpasst hat, Vorrang hatten.“

Der 38-jährige Anthony hatte 2021/22 ein solides Jahr für die LA Lakers mit durchschnittlich 13,3 Punkten und 4,2 Boards pro Outing, während er 37,5 % seiner Triples erzielte.

Leider war die Lake Show noch heißer als das, was wir dieses Jahr bei MSG gesehen haben. Und, wie Berman feststellte, haben Rose und die Knicks tatsächlich ein Spiel gemacht, um Anthony in der letzten Nebensaison nach Hause zu bringen. Jetzt könnte also der perfekte Zeitpunkt sein, um diese alte Flamme wieder zu entfachen.

Anthony, der von 2011 bis 2017 Teile von sieben Spielzeiten bei New York verbrachte, wird diesen Sommer ein uneingeschränkter Free Agent sein.

Holen Sie sich die neuesten Nachrichten, Analysen und viralen Inhalte von Knicks! Folgen Sie der Facebook-Seite von The Aktuelle News on Knicks!

Folge The Aktuelle News on Knicks!

In Bermans Augen wäre es der „sexy und mutige“ Schritt, Anthony zurück in die Herde zu holen, um die Fans für etwas zu begeistern, das ansonsten für die Knicks eine Ho-Hum-Affäre wäre. Die Verpflichtung wäre jedoch mehr als nur ein PR-Schachzug – Carmelo hat den jungen Wilden des Teams viel zu bieten.

Bermann schrieb:

Vielleicht so.

READ WEITER:

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare