Donnerstag, Oktober 28, 2021
StartSPORTKreativität oder schlichte harte Arbeit? Mount und Foden haben beides, aber...

Kreativität oder schlichte harte Arbeit? Mount und Foden haben beides, aber Southgate hat Kopfschmerzen

- Anzeige -


Mount wird voraussichtlich zu Englands XI gegen Ungarn zurückkehren und die Gelegenheit nutzen, um sowohl über den Covid-Impfstoff als auch über seinen größten Rivalen in der Aufstellung der Three Lions zu sprechen

Die erwartete Rückkehr von Mason Mount in die englische Startelf ist eine gute Nachricht für ihn und die Behörden, die auf eine stärkere Impfung durch Spitzenfußballer drängen.

Wenn ein Spieler von Mounts Ansehen, ein Champions-League-Sieger und Ballon d’Or-Nominierter, positiv über die Vorteile der Impfung spricht, hilft es, eine durch wilde Theorien und Missverständnisse korrumpierte Umgebung zu normalisieren.

Mount wurde zum Handeln bewegt, nachdem er zusammen mit Ben Chilwell nach engem Kontakt mit dem Schotten Billy Gilmore während der EM gezwungen wurde, sich zu isolieren.

Gilmore wurde nach dem Gruppenspiel gegen England positiv getestet, was drastische Folgen für Mount und Chilwell hatte, die Zeit mit ihrem Chelsea-Teamkollegen im Tunnel verbrachten und letztendlich aus dem nächsten Spiel gegen die Tschechische Republik ausgeschlossen werden würden.

„Das Fehlen eines Top-Top-Spiels hat sich auf meine Entscheidung ausgewirkt“, sagte Mount. „Ich glaube nicht, dass man irgendjemanden dazu zwingen kann, es zu bekommen, aber für mich hat diese Erfahrung dazu geführt, dass ich es bekommen wollte, und zwar ziemlich schnell.“

Mount, der unter Gareth Southgate zu einer zentralen Figur in Englands Aufstieg wurde, wird von Phil Foden aus Manchester City, dem Hauptarchitekten des englischen Sieges in Andorra, um seinen Platz unter Druck gesetzt.

Es gibt keinen Impfstoff, der gegen die Ansprüche eines so guten Spielers wie Foden schützt, der zu einem substanziellen Spielmacher in der Nr. 10 heranreift. Mount hatte einen Sitz am Ring, während Foden das letzte Drittel mit seiner Erfindung, Bewegung und Passreichweite bestickte.

„Ich saß ganz nah auf der Bank. Ich weiß, worum es bei Phil geht. Ich habe oft gegen ihn gespielt, nicht nur im Profispiel, sondern auch in der Akademie. Ihn dabei auf der großen Bühne zu sehen, ist etwas Besonderes.

„Die Pässe, die er sieht, die Art und Weise, wie er sich mit dem Ball bewegt, er ist ein Spitzenspieler. Die Konkurrenz ist so hoch. Das ist es, was Sie als Spieler wollen, um sich immer wieder auf das nächste Level zu bringen.“

Foden war Teil einer experimentellen Auswahl in Andorra und spielte in einem Angriffsquartett neben Tammy Abraham, Jadon Sancho und Jesse Lingard. Gegen Ungarn werden alle vier voraussichtlich Platz machen für Southgates bevorzugte Aufstellung von Harry Kane, Jack Grealish, Raheem Sterling und Mount.

Das von Mount und Foden aufgeworfene Auswahldilemma knüpft an einen Faden an, der die englischen Manager im Laufe der Jahre beunruhigt hat. Wie man Kreativität und Industrie unter einen Hut bringt. Grob ausgedrückt verkörpert Foden das Erstere und Mount das Letztere, was nicht heißen soll, dass Fodens Arbeitsgeschwindigkeit schlecht ist oder Mount kein Seh- oder Tastvermögen besitzt.

Dass Southgate Mount bisher in der Nummer 10 bevorzugt hat, deutet auf einen Sicherheitsansatz hin, bei dem in harte Yards statt in Finesse investiert wird. Auch hier sprechen wir von Qualitäten, die sich nur graduell unterscheiden. Die Margen sind in Ordnung.

Zu den früheren Opfern dieser Spannungen gehören Tony Currie, Stan Bowles, Frank Worthington, Alan Hudson, Glenn Hoddle, die alle mehr Kappen verdient haben, als sie gewonnen haben.

Wenn England auf den ermutigenden Grundlagen aufbauen will, die Southgate während seiner fünfjährigen Amtszeit gelegt hat, muss Foden ein integraler Bestandteil sein. Mount scheint bereit zu sein, die von Foden gestellte Herausforderung nicht nur anzunehmen, sondern auch willkommen zu heißen.

Mit 22 ist er ein Jahr älter und besitzt bereits eine Champions-League-Medaille, eine Leistung, die durch seine Nominierung für den Ballon d’Or gewürdigt wird. Es ist charakteristisch für Mount, dass er seine Errungenschaften nicht als Ziel sieht, sondern als Beweis für seine Verbesserung auf einem aufwärts gerichteten Weg.

„Mit Namen zusammen zu sein, zu denen ich als Kind aufgeschaut habe, zeigt, dass man nie aufhören kann zu arbeiten. Es ist nur der Anfang einer langen Reise.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare