Dienstag, Dezember 7, 2021
StartSPORTKyle Shanahan sagt, dass 49ers bei der Auswahl von Star WR ....

Kyle Shanahan sagt, dass 49ers bei der Auswahl von Star WR . ‚wirklich nah‘ geschaut haben

- Anzeige -


Es stellte sich heraus, dass „The Griddy“ für die San Francisco 49ers fast zu einem beliebten Tanzwahn in der Bay Area wurde.

Es gab eine Chance und es gab Geschwätz von Cheftrainer Kyle Shanahan, General Manager John Lynch und dem Rest des SF-Frontoffice, die Justin Jefferson im April 2020 aufnahmen.

Das ist richtig, derselbe LSU-Star, der später ein zukünftiger 1.400-Yard-Empfänger der Minnesota Vikings werden sollte, der auch die Endzonenfeier populär machte, während er Cornerbacks abfackelte.

ALLE aktuellen 49ers-News direkt in deinen Posteingang! Mach mit Schwer auf 49ers Newsletter hier!

Schließen Sie sich The Aktuelle News auf 49ers an!

Die 49ers hielten in diesem Draft-Jahr zwei Erstrunden-Auswahlen, wobei ein Platz durch einen Tausch mit den Vikings auf Platz 25 kam.

Die Rede davon, dass Jefferson möglicherweise ein 49er wird, war wahr – als Shanahan diese Frage während seiner Pressekonferenz mit den Medien der Bay Area am Mittwoch, dem 24. November, beantwortete.

„Oh ja, wir haben ihn uns ganz genau angesehen“, sagte Shanahan.

In einer der Wide Receiver The Aktuelle News-Klassen wurden in der ersten Runde sechs verschiedene Wideouts genommen.

Die 49ers saßen zuerst auf Platz 14 über einen Austausch mit den Tampa Bay Buccaneers, wo sie schließlich Javon Kinlaw nahmen, um die Verteidigungslinie zu stärken. Die Suche nach einem Ersatz für DeForest Buckner wurde zur Priorität Nr. 1 für ein 49ers-Team, das sah, dass das Spiel in der Defensive zu einem Katalysator bei der Verfolgung des NFC-Titels wurde.

Aber bei Nr. 25 wurde klar, dass die ‚Niners einen Wide Receiver suchten.

Jeder WR-Name, der Ihnen einfällt – von CeeDee Lamb über Jerry Jeudy bis Jefferson – kam Shanahan und dem Front Office der 49ers in ihrem Entwurfsraum in den Sinn. Aber es war der letztere Empfänger, von dem Shanahan sagt, dass das Team große Fans war.

„Wir haben uns all diese Empfänger ganz genau angeschaut“, sagte Shanahan. „Und wir waren riesige Fans und ich denke, er ist einer der besten Receiver der Liga, wenn nicht sogar der beste. Also, ich denke, er war unglaublich. Ich liebe seinen Spielstil, er erinnert mich sehr an den (ehemaligen 49er) Emmanuel Sanders damals. Aber er ist ein verdammt guter Spieler.“

Die 49ers sahen leider, dass die Vikings ihren zukünftigen Star-Receiver auf Platz 22 der Gesamtwertung schnappten, wobei dieser Platz über die Buffalo Bills kam.

Drei Plätze später nahmen die 49ers immerhin einen Receiver: Brandon Aiyuk aus Arizona State auf Platz 25, der der letzte Wideout in dieser geladenen und historischen Klasse werden würde.

Jeder, der auf frühere Draft-Klassen zurückblickt, wird sich jetzt fragen, warum bestimmte Teams Jefferson verloren haben … oder eine Liste führen, wer ihn ausgelassen hat.

Aber verdienen die 49ers hier wirklich ein Bashing? Ich glaube ehrlich gesagt nicht.

Sicher, die Jury ist bei dem 6-Fuß-5, 312-Pfund-Kinlaw nicht dabei, da er in seinen ersten beiden Saisons auf insgesamt 16 Starts beschränkt war – und seine zweite NFL-Kampagne aufgrund seiner Knieverletzung am Ende der Saison weggewischt wurde. Hier sind jedoch andere bemerkenswerte Teams, die Jefferson verloren haben, als sie die Chance hatten:

Las Vegas: Hat Henry Ruggs III als ersten WR in dieser Klasse auf Platz 12 genommen. Ruggs droht jetzt bis zu 20 Jahren Gefängnis mit DUI-Anklagen von seiner Festnahme am 2. November und befindet sich derzeit in Hausarrest.

Denver: Jeudy, nachdem er in seinem Rookie-Jahr durchschnittlich 16,5 Yards gefangen hatte, war 2021 mit einer Knöchelverletzung auf vier Spiele beschränkt und muss in dieser Saison noch ein Tor erzielen.

Miami: Die No. 18-Auswahl der Dolphins Austin Jackson hat sich bei der Wache gut geschlagen. Aber in South Beach hätte es ein Paar von Jefferson und Jaylen Waddle geben können … was Tua Tagovailoa vielleicht zwei Spielmacher mit Dynamit und weniger Kritik beschert hätte.

Philadelphia: Jalen Reagor wurde vor Jefferson platziert. Aber der TCU-Star hatte einen langsamen Start in der NFL: 31 Empfänge in 11 Spielen im letzten Jahr und 23 Fänge in 11 Spielen in dieser Saison. Seine durchschnittlichen Yards a Catch (7,4) sind auch von seiner Rookie-Leistung (12,8) gesunken.

Inzwischen hat Aiyuk während des aktuellen Funkens der 49er wie ein ganz anderer Empfänger ausgesehen. Er hat sich von nur 9 Pässen für 96 Yards und einem TD in den ersten fünf Spielen zu 20 Empfängen für 245 Yards und zwei Scores während des 3: 1-Turnarounds von S.F entwickelt.

Die 49ers haben also nicht alles verloren, weil sie Jefferson nicht gedraftet haben, obwohl die Gelegenheit, „The Griddy“ zu „The Smeeze“ oder „Turfing“ in der Bay Area Dance-Besetzung hinzuzufügen, fast passiert wäre.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare