Sonntag, Oktober 2, 2022
StartSPORTLaffertys Karriere in Nordirland „nicht unbedingt“ vorbei trotz Axt

Laffertys Karriere in Nordirland „nicht unbedingt“ vorbei trotz Axt

- Anzeige -


Ian Baraclough hat darauf bestanden, dass Kyle Lafferty immer noch eine Zukunft in Nordirland haben kann, nachdem der erfahrene Stürmer von Kilmarnock am Freitagmorgen aus dem Kader nach Hause geschickt wurde.

Nordirlands zweithöchster Torschütze ist Gegenstand einer Untersuchung, die von seinem Verein durchgeführt wird, nachdem ein in den sozialen Medien verbreitetes Video ihn mit angeblich sektiererischer Sprache zu zeigen scheint.

In einer manchmal angespannten Pressekonferenz vor dem Spiel der Nations League gegen den Kosovo sagte Baraclough, dass eine Rückenverletzung, die Laffery seit Dienstag am Training gehindert und ihn aus dem Spiel am Samstag ausgeschlossen hätte, ebenfalls eine Rolle bei der Entscheidung gespielt habe.

Die Rückenverletzung wurde auch in einer am Freitag veröffentlichten Erklärung des irischen Fußballverbands erwähnt, eine Erklärung, die den genauen Grund für Laffertys Rückzug unklar ließ.

Fragen zu dieser Aussage wurden in der anschließenden Pressekonferenz geschlossen, aber Baraclough sagte, es gebe einen Weg zurück für den 35-jährigen Lafferty, der 2016 das letzte seiner 20 Länderspieltore erzielte und in und war aus dem nordirischen Kader in den letzten zwei Jahren.

„Es ist nicht unbedingt das Ende“, sagte Baraclough. „Es wird in einigen Kreisen so berichtet und es wird sensationell gemacht, aber ich bin für Kyle da.

„Tatsache war, dass Kyle seit Dienstag nicht mehr trainiert hatte. Er hat Rückenprobleme und das war auch ein Teil des Gedankens dahinter.“

Der irische Fußballverband wird keine eigenen Ermittlungen in dieser Angelegenheit durchführen und die Angelegenheit in den Händen der schottischen Premiership-Mannschaft belassen.

„Er ist nicht unser Vertragsspieler“, sagte Baraclough. „Er ist in diesem Moment bei uns, aber er ist bei Kilmarnock unter Vertrag. Sie zahlen seinen Lohn, sie besitzen seinen Vertrag und es ist ihre Aufgabe, die Ermittlungen durchzuführen.“

Unabhängig vom Ergebnis dieser Untersuchung droht die Kontroverse die gemeinschaftsübergreifende Arbeit, die die IFA weiterhin leistet, zu untergraben. Baraclough sagte, er wolle, dass der Fußball Teil der Lösung in Nordirland bleibe.

„Obwohl ich nicht hier aufgewachsen bin und mit dem gelebt habe, was durch The Troubles passiert ist und wie die Gesellschaft damit umgeht, ist es hoffentlich eine stärkere, zusammengehörigere Nation“, sagte er.

„Für mich spielen wir eine Rolle dabei, indem wir eine Gruppe von Fans zusammenbringen, die es lieben, Nordirland und die Fußballmannschaft zu unterstützen. Wenn du Fußballspiele gewinnst, macht das alle glücklich.“

Nordirland könnte sicherlich einen Sieg am Samstag gebrauchen, um die Erzählung an mehreren Fronten zu ändern, und am Dienstag folgt ein Auswärtsspiel bei Tabellenführer Griechenland.

Baraclough hörte, wie Fans seinen Abgang forderten, nachdem Nordirland nach einer sieglosen Serie von Spielen im Juni gegen den Abstieg aus der Liga C gekämpft hatte – und sie wollen unbedingt in den möglicherweise letzten beiden Spielen vor Beginn der Qualifikation zur Euro 2024 im März um eine Ecke biegen.

„Es ist enorm für uns, zwei wirklich wichtige Spiele“, sagte Kapitän Steven Davis. „Wir wollen hier für die Fans gewinnen, sie haben uns weiterhin unterstützt. Die Ergebnisse waren bisher nicht so, wie wir sie uns gewünscht hätten, aber wir sind einfach voll konzentriert.

„Wir hatten eine volle Trainingswoche, was wir normalerweise nicht bekommen, also hoffen wir, dass sich einige der Dinge, an denen wir im Training gearbeitet haben, im Spiel zeigen werden, wir ein positives Ergebnis erzielen und hoffentlich ein Katalysator sein können für uns.“

Baraclough sagte, er verstehe die Frustration der Fans, bestand aber darauf, dass seine Mannschaft um die Ecke biegen könne.

„Wenn man keine Fußballspiele gewinnt, muss man damit rechnen“, sagte er. „Ich schalte den Lärm aus – ich lese nicht die Presse oder höre mir nicht jeden kleinen Soundbite aus Radio oder Fernsehen an.

„Ich weiß, dass die Arbeit, die wir leisten, die Arbeit der Spieler, etwas ist, das Früchte tragen wird.“

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare