Samstag, Dezember 10, 2022
StartSPORTLakers drängten darauf, den Handel für 103 Millionen Dollar Guard und 82...

Lakers drängten darauf, den Handel für 103 Millionen Dollar Guard und 82 Millionen Dollar Center fortzusetzen

- Anzeige -


Die Los Angeles Lakers wurden aufgefordert, einen Handel für einen 103-Millionen-Dollar-Shooting Guard und ein 82-Millionen-Dollar-Center zu betreiben.

In einem Artikel vom 22. November mit dem Titel „3 Trade Targets for Lakers to Consider Before Rumor Mill Picks Up“ sagte Zach Buckley von Bleacher Report, dass die Lakers Russell Westbrook tauschen und Picks zu den Indiana Pacers für Buddy Hield und Myles Turner entwerfen sollten.

„Obwohl Hield und Turner keine Stars sind, sehen sie beide so aus, als würden sie perfekt in diese Liste passen“, schrieb Buckley. „Ersterer zählt zu den besten Schützen der Liga, und letzterer kratzt an Lackschutz und Bodenabstand. Mit einem einzigen Tausch könnten die Lakers ihrer Offensive mehr Raum zum Atmen und ihrer Verteidigung mehr Sicherheit geben.“

Die Lakers und Pacers haben diesen Handel mehrmals diskutiert. Los Angeles will sich nicht von seinen Draft-Picks trennen, um Hield und Turner zu übernehmen, weshalb der Deal noch nicht abgeschlossen ist.

Laut einem Bericht von Sam Amick, Shams Charania und Jovan Buha von The Athletic vom 3. Oktober erwogen die Lakers ernsthaft, Westbrook und ungeschützte Erstrunden-Picks in den Jahren 2027 und 2029 zu den Pacers für Turner und Hield zu schicken, bevor das Trainingslager begann.

Chris Haynes von Bleacher Report berichtete am 10. November, dass innerhalb der Lakers-Organisation nicht „allgemein geglaubt wird“, dass ein Tausch für Turner und Hield die Nadel zum Titelkampf bringen würde. Lila und Gold haben mit 5-11 die zweitschlechteste Bilanz in der Western Conference.

„Da die Flugbahn des Teams nach Süden tendiert, deuten Quellen darauf hin, dass das Front Office diese Picks wahrscheinlich nicht an einen potenziellen Handel binden wird, aus Sorge, dass eine solche Transaktion den Verlauf der Saison nicht wesentlich verändern würde“, berichtete Haynes. „Es wird intern nicht allgemein geglaubt, dass ein Tausch zwischen Indiana Pacers Center Myles Turner und Scharfschütze Buddy Hield die Nadel zum Titelkampf bewegen würde, sagen Quellen.“

Hield erzielt in dieser Saison durchschnittlich 17,4 Punkte, 4,9 Rebounds und 2,8 Assists, während er 38,4 % von jenseits des Bogens schießt. Der Scharfschütze verdient 20,5 Millionen US-Dollar und wird mehr als 103 Millionen US-Dollar an NBA-Geldern verdient haben, wenn sein Vertrag nach der Saison 2023-24 endet. Hield unterzeichnete im Oktober 2019 einen Vierjahresvertrag über 94 Millionen US-Dollar mit den Sacramento Kings.

Turner, der zweifacher Blockmeister ist, bringt 17,5 Punkte, 8,5 Rebounds, 1,4 Assists und 3,0 Blocks pro Spiel auf, während er insgesamt 53,0 % und 36,4 % aus der 3-Punkte-Reichweite schießt. Dem gebürtigen Texaser werden in dieser Saison 17,5 Millionen US-Dollar fällig und er wird in seiner Karriere nach Ende der Saison 2022-23 mehr als 82 Millionen US-Dollar angesammelt haben. Turner wird nach dieser Saison ein uneingeschränkter Free Agent. Im Oktober 2018 unterschrieb er bei den Pacers einen Vierjahresvertrag über 80 Millionen US-Dollar.

LeBron James und die Kernspieler der Lakers wollen, dass General Manager Rob Pelinka die Erstrunden-Picks des Teams in den Jahren 2027 und 2029 tauscht, um den Kader in dieser Saison zu verbessern, so Haynes. Los Angeles hat mit 107,3 ​​das zweitschlechteste Offensiv-Rating in der NBA.

„Da es den Lakers an jungen, verlockenden Vermögenswerten und Entwurfskapital fehlt, um den Kader zu stärken, sind sie 2027 bzw. 2029 nur mit zwei Erstrunden-Picks bewaffnet. James, der nächsten Monat 38 Jahre alt wird und sich im 20. Jahr seiner NBA-Karriere befindet, möchte keine Saison seiner hochrangigen Spieltage in der Hoffnung auf Verstärkung für die Kampagne 2023-24 verschwenden, sagen Quellen. Andere Kernspieler im Kader würden es ebenfalls vorziehen, wenn diese Picks verwendet würden, um das diesjährige Team zu verbessern“, berichtete Haynes. „Das ist die belastende Entscheidung, vor der Pelinka jetzt steht.“

James unterzeichnete im August eine zweijährige Verlängerung in Höhe von 97,1 Millionen US-Dollar, die eine Spieleroption für die Saison 2024-25 beinhaltet, was ein hohes Maß an Engagement für die Lakers zeigt, wenn er nicht musste. Pelinka sagte Reportern während des Medientages im September, dass er alles in seiner Macht Stehende tun würde, um die Liste um James zu verbessern, aber das muss er noch tun.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare