Samstag, Juni 25, 2022
StartSPORTLeBron James macht eine mutige Vorhersage über sein nächstes Team nach Lakers

LeBron James macht eine mutige Vorhersage über sein nächstes Team nach Lakers

- Anzeige -


LeBron James hat gerade offen gesagt, was er nach dem Ende seiner Zeit bei den Los Angeles Lakers tun möchte. Während einer neuen Folge von „Der Laden“ die Premiere am 10. Juli 2022, gab James bekannt, dass er ein NBA-Team besitzen möchte und ein potenzielles Expansions-Franchise in Las Vegas anstrebt.

Die große Frage ist, ob James der erste Spielerbesitzer in der NBA-Geschichte werden würde. James müsste auf Änderungen der aktuellen NBA-Regeln drängen, um dies überhaupt zu ermöglichen.

„Ich möchte ein Team besitzen“, erklärte James. „Ja, ich möchte auf jeden Fall ein Team kaufen. … Ja, ich würde viel lieber ein Team besitzen, bevor ich rede [media job]. Ja, ich will ein Team in Vegas. …Ja, ich will das Team in Vegas.“

Hier ist ein Blick auf den viralen Interviewclip, der Basketballfans zum Summen bringt.

ALLE Neuigkeiten zu den Los Angeles Lakers direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Lakers Newsletter hier!

Schließen Sie sich The Aktuelle News on Lakers an!

James‘ Kommentare decken sich mit Bill Simmons‘ Bericht vom 28. Februar von The Ringer, dass die NBA plant, Expansions-Franchises in Las Vegas und Seattle hinzuzufügen. Simmons fügte hinzu, dass James zusammen mit der Fenway Sports Group versuchen würde, das Vegas-Expansion-Franchise zu kaufen.

„Ich habe einige Informationen, ich denke, die Liga wird nach Vegas und nach Seattle expandieren“, erklärte der Analyst im „The Bill Simmons Podcast“. „Und ich denke, der führende Anwärter auf das Vegas-Team wird die Fenway Sports Group sein. Sie haben Liverpool, sie haben die Penguins gekauft. Sie umkreisen seit einiger Zeit verschiedene NBA-Teams. Ich denke, sie haben sich Minnesota angesehen, und ich denke, sie sind der führende Anwärter auf Vegas.

„Wenn ich auf ein LeBron-Szenario wetten müsste, wäre es für ihn, an allem beteiligt zu sein, was damit passiert, wo er der Point Man dieses Vegas-Teams ist. … Ich denke, das ist Szenario A für LeBron. Er will Eigentümer werden. Ich denke, er möchte eines dieser Teams leiten, und ich denke umgekehrt, ich denke, die NBA sieht sich das an: „Wir können diese riesige Erweiterung hinzufügen [fees].’“

Über die Fenway Sports Group ist James bereits an Liverpool FC, Boston Red Sox und Pittsburgh Penguins beteiligt. Die Kommentare des Lakers-Stars kommen nur wenige Tage, nachdem Forbes berichtet hat, dass James offiziell Milliardär geworden ist und als erster aktiver NBA-Spieler Geschichte geschrieben hat, der diesen finanziellen Status erreicht hat.

NBA-Kommissar Adam Silver hat die Expansionsgerüchte heruntergespielt, aber es gibt weiterhin Gerüchte, dass die Liga letztendlich mehr Teams hinzufügen wird. Im Alter von 37 Jahren fällt James‘ Spielerkarriere möglicherweise nicht mit dem Zeitplan zusammen, in dem ein Expansions-Franchise offiziell ins Leben gerufen wird.

James muss sich möglicherweise damit zufrieden geben, ein traditioneller Eigentümer zu sein, nachdem er sich als Spieler zurückgezogen hat. Wenn James immer noch spielt, wenn die Expansion stattfindet, könnte der Superstar versuchen, seine Karriere zu beenden, indem er sich mit seinem ältesten Sohn Bronny James in Las Vegas zusammenschließt?

„Wie soll das funktionieren, wenn er Basketball spielt? Ich weiß es nicht“, fügte Simmons hinzu. „Könnte es sein, dass die Fenway Sports Group Vegas kauft und dann LeBron zwei Jahre lang für sie spielt und schließlich als Haupteigentümer einsteigt? Ich weiß nicht.

„Konntest du sehen [NBA commissioner] Adam Silver beugt die Regeln und macht es so, dass ein Besitzer auch für das Team spielen kann? Würden Sie es Adam Silver überlegen? Er hat sich auf all diese verschiedenen Arten für die Spieler gebeugt, richtig? Konnte er sich ihren Forderungen beugen, konnte er die Regeln dafür ändern? Ich weiß nicht. Ich sage nur, das Vegas-Ding, das würde ich mir ansehen.

James hat noch ein Jahr in seinem aktuellen Vertrag mit den Lakers und wird 2023 ein Free Agent, wenn er in dieser Nebensaison keine Verlängerung unterschreibt. Wenn James eine Vertragsverlängerung weitergibt, wird das Grollen über seine Zukunft während der Saison 2022-23 der Lakers nur noch lauter.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare