Dienstag, August 9, 2022
StartSPORTMan Utd sagte, er solle 45 Millionen Pfund für „den nächsten Erling...

Man Utd sagte, er solle 45 Millionen Pfund für „den nächsten Erling Haaland“ zahlen, der nur 30 Seniorenstarts gemacht hat

- Anzeige -


Salzburg soll offen für Angebote für den 19-jährigen Stürmer mit 6 Fuß 4 Zoll sein und sich mit interessierten Vereinen wie United, Chelsea und Newcastle getroffen haben

Es wird ein Angebot von über 45 Millionen Pfund für Manchester United oder einen der anderen Premier-League-Bewerber des jungen Stürmers Benjamin Sesko mit heißem Tipp erfordern, um ein Gespräch mit seinem Verein Red Bull Salzburg zu beginnen.

Sesko ist der 19-jährige Stürmer mit 6 Fuß 4 Zoll Größe und weniger als 30 Starts in der österreichischen Top-Liga, der dennoch Teil der Gespräche bei Rekrutierungsmeetings bei den meisten Top-Clubs in Europa ist.

Der Grund? Er strotzt vor Potenzial in einem Stürmermarkt, in dem es nur sehr wenige Spieler gibt, die in der Lage sind, sowohl die Linie anzuführen als auch mit den Anforderungen des hochdruckvollen, technischen Spiels fertig zu werden, das die meisten modernen Manager von ihren Mannschaften erwarten.

Er ist stark, ein agiler Finisher mit guten Füßen und exzellenter Technik, und er hat das glückliche Händchen, auf seinem Weg durch die Reihen, von einer Leihgabe in der österreichischen zweiten Liga beim FC Liefering bis zur slowenischen Nationalmannschaft, konstant eine produktive Torquote aufrechtzuerhalten nun seine erste Saison als Chefstürmer von RB Salzburg.

„Es ist wahrscheinlich ein Sommer zu früh für ihn, aber jeder Klub schaut auf den Preis, den Liverpool für Darwin Nunez gezahlt hat, und denkt, dass es sie zusätzliche 20 Millionen Pfund kosten könnte, wenn sie weitere 12 Monate warten“, sagte eine Rekrutierungsquelle ich.

Stattdessen sind viele der größten Vereine in der Premier League in einer Zeit, in der Manager Talente entwickeln, anstatt sie einfach auszunutzen, bereit, ein Risiko einzugehen.

Der Plan, bevor es in den letzten Wochen heiß herging, war, dass Sesko Karim Adeyemi ersetzen sollte, der Anfang dieses Sommers für Borussia Dortmund unterschrieben hatte, und die Linie für Salzburg anführte, als sie versuchten, ihren österreichischen Bundesliga-Titel zu verteidigen. In 12 Monaten schien es ziemlich unvermeidlich, dass er weitermachen würde.

Ob sich das ändert oder nicht, hängt sicherlich davon ab, ob Manchester United – oder eine der anderen interessierten Klubs der Premier League – beschließt, ihr Interesse zu formalisieren.

Sesko hat in den letzten Wochen mehrfach gesagt, dass er in dieser Saison beim Verein bleiben will und das ist auch die Linie von RB Salzburg.

Es wird jedoch anerkannt, dass sich dies ändern könnte, wenn einer der Premier League-Klubs, die derzeit um den Teenager kreisen, ein offizielles Angebot unterbreiten würde.

„Salzburg braucht Sesko für die Champions League, sie fördern keinen Verkauf. Aber das ist etwas anderes, als dass der Spieler nicht zum Verkauf steht und sie sich Angebote anhören“, sagte eine Quelle in Salzburg ich.

In der Tat ich geht davon aus, dass sich Seskos Vertreter in den letzten zwei Wochen mit Vertretern von Manchester United, Newcastle und Chelsea getroffen haben – aber das offizielle Wort von Red Bull Salzburg lautet, dass der Spieler „ein wichtiger Teil“ eines Teams bleibt, von dem sie hoffen, dass es weiterkommen kann.

Seskos versierter Vertreter – Elvis Basanovic – postete ein Bild von sich selbst in einem schwarz-weißen Anzug und saß am Sonntag in einem Privatjet. Die begleitende Bildunterschrift lautete: „Let’s do some business“, und die Tour durch Clubs, die kürzlich unternommen wurde, deutet darauf hin, dass noch vor Ablauf des Monats ein Deal abgeschlossen werden könnte.

Vorsicht könnte noch herrschen. In Rekrutierungskreisen gibt es kaum Zweifel, dass er das Talent hat, dem unweigerlich um den Hals gehängten Etikett „nächster Erling Haaland“ gerecht zu werden – aber es bleibt Uneinigkeit, ob er bereit ist, diesen Schritt jetzt zu tun.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare