Dienstag, Oktober 19, 2021
StartSPORTManchester-Derby ist nach dem katastrophalen Start in die WSL-Saison ein Muss für...

Manchester-Derby ist nach dem katastrophalen Start in die WSL-Saison ein Muss für City

- Anzeige -


City hofft, nach einem schwierigen Start im Manchester-Derby an diesem Wochenende in die Saison starten zu können

Manchester City bricht in dieser Saison Rekorde – aber aus den falschen Gründen. Nach vier Spielen in der Women’s Super League haben sie bei Arsenal bereits eine Vereinsrekordniederlage hinnehmen müssen und befinden sich derzeit inmitten der schlimmsten Pechsträhne ihrer WSL-Geschichte.

Um es vorsichtig auszudrücken, war diese Saison für den Blues demütigend. Außerhalb der Liga war der europäische Erfolg immer ein Ziel, das jedoch nie verwirklicht wurde. In diesem Jahr wurde es noch schlimmer, da City in der letzten Qualifikationsrunde gegen Real Madrid fiel und die Gruppenphase nicht erreichte.

Wie kommt es, dass eine Mannschaft, die bei den Frauen so eine Spitzenposition einnimmt, so weit vom Platz abfällt? Es gibt eine Reihe verschiedener möglicher Erklärungen, aber in Wirklichkeit ergeben viele dieser Gründe zusammen den perfekten Sturm für das folgende Unglück.

Das vorherrschende Argument ist, dass es eine Verletzungskrise ist, die zu den Härten des Vereins in dieser Kampagne geführt hat. 13 Spieler mussten sich bisher pausieren, während Chloe Kelly aufgrund einer ACL-Verletzung langfristig ausfällt.

Manchester City hatte für die Olympischen Sommerspiele in diesem Sommer 15 Vertreter in Tokio, und das war letztendlich der Hauptpunkt, der zu einer mangelnden Bereitschaft innerhalb des Kaders zum Start des heimischen Fußballs führte.

Es würde immer ein Problem sein, und nach der Niederlage in der Champions League gegen Real bestätigte Gareth Taylor, dass der Verein nicht in der Lage war, an einem einzigen Spiel in der Saisonvorbereitung teilzunehmen, und erwähnte ausdrücklich, wie schwierig das Turnier die Dinge machte .

„Unsere Vorbereitung auf die Saison war nicht so toll und die Olympischen Spiele haben uns wahrscheinlich mehr geschadet als die meisten Mannschaften, was die Rückkehr ins Training für die meisten Mädchen betrifft“, sagte er.

Die Situation wird sich jedoch nur noch verschlimmern und muss geplant werden. In den nächsten vier aufeinanderfolgenden Sommern wird es große internationale Wettbewerbe geben, und die Möglichkeit einer Wiederholung der aktuellen Situation ist besorgniserregend.

Andere hingegen, die bei den Olympischen Spielen weniger Spieler hatten, hatten nicht das gleiche Problem. Dieser Sommer war einer für Teams, die Covid durcharbeiten mussten, um bei der Vorbereitung Zeit für die Bindung zu verbringen, aber City konnte das nicht tun.

Die Zusammensetzung ihres Kaders war zuvor eine Achillesferse, wenn das internationale Fenster vorbeirollt, aber es ist etwas, das wahrscheinlich im Transferfenster angegangen werden muss.

Die ersten drei Spiele der Saison – darunter zwei schwache Leistungen gegen Madrid und ein Auswärtssieg bei Everton, wo City definitiv besser hätte abschneiden können – wurden schließlich aufgrund der Verletzungen abgeschrieben; Fans machten eine besondere Dispensation für eine Mannschaft, die deutlich anders war als sie es gewohnt war, aber akzeptierten, dass es besser werden würde.

Aber sie taten es nicht, und die Niederlage gegen Spurs war für viele ein Warnsignal. Obwohl das Spiel im Vorfeld des Siegers durch einen Handball getrübt wurde, war es ein Spiel, das unter anderen Umständen als drei sichere Punkte für die Mannschaft von Gareth Taylor gewertet worden wäre. Sie hatten vielleicht Abwesenheiten, aber die Startelf war nicht allzu unähnlich von dem, was oft eingesetzt worden wäre.

City erzielte letztes Jahr 65 Tore in der WSL, aber manchmal kämpften sie vor dem Tor und diese Mängel wurden erst während dieser Saison weiter aufgedeckt. Hinzu kommen die zahlreichen Defensivfehler, die dem Gegner Tore beschert haben, und es ist ein Rezept für eine Katastrophe, die eine taktische Überarbeitung erfordert.

Die Blues werden hoffen, dass sich diese Katastrophe nicht wiederholt und ihre peinlichste Niederlage am Samstag ausweicht. Ohne dies nicht nur ihre Pechsträhne auf vier Spiele auszudehnen und sie weiter vom Champions-League-Rennen weg zu ziehen, würde die Niederlage auch an den Rivalen Manchester United im Leigh Sports Village gehen.

Für City ist das Spiel der Inbegriff eines Must-Win: Must-Win, um ihre Form umzudrehen, Must-Win, um im Rennen um Europa zu bleiben, Must-Win um die wichtigen Angeberrechte. Für United ist es die beste Chance, ein Derby in der ersten Liga zu gewinnen, und die Roten müssen sich ihrer Chancen sicher sein.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare