Sonntag, September 19, 2021
StartSPORTManchester United im Champions-League-Auftakt von Young Boys fassungslos

Manchester United im Champions-League-Auftakt von Young Boys fassungslos

- Anzeige -


Es ist eine Tatsache, dass rote Karten das Spiel verändern, aber sollte eine Seite bis zu 10 Mann zulassen, dass sich ein Spiel so stark ändert? Der Platzverweis von Aaron Wan-Bissaka in Bern war der Hauptgrund dafür, dass ein souveräner Siegstart in die Champions-League-Saison zu einer verheerenden Niederlage für Manchester United wurde – aber das sollte keine Ausrede sein. Die Spielleitung von Ole Gunnar Solskjaer in Europa wird erneut auf den Prüfstand gestellt, da seine Reaktion von der Seitenlinie die Young Boys nur zu einem historischen Sieg anspornte.

Es hatte alles so gut angefangen. Cristiano Ronaldo markierte seinen rekordverdächtigen 177. Auftritt in diesem Wettbewerb mit einem Tor – er erzielte mit seinem dritten Torschuss das dritte Tor seiner Heimkehr – aber das wäre aus Sicht von United der Höhepunkt des Abends. Wan-Bissakas Entlassung wegen einer hässlichen Herausforderung gegen Christopher Martins änderte alles. United verlor die Kontrolle und gewann sie nie wieder zurück.

Der späte Sieger von Jordan Siebatcheu in der letzten Minute der Nachspielzeit war kein geringerer, als der Schweizer Meister verdient hatte. David Wagners Mannschaft maximierte ihren Mannvorteil, glich zuerst durch Moumi Ngamaleu aus und nutzte Solskjaers fragwürdige Entscheidungen an der Seitenlinie, bei denen Ronaldo und Bruno Fernandes unter den Auswechseln waren. Ein verirrter Rückpass von Jesse Lingard, Ronaldos Ersatz, spielte Siebatcheu für den Sieger ein.

Es bleibt zu hoffen, dass dies nicht so schädlich sein wird wie das Auswärtsspiel gegen den schwächsten Samen der Gruppe in der vergangenen Saison – die 1:2-Niederlage gegen Istanbul Basaksehir, die Solskjaer kürzlich als seinen Tiefpunkt in seinem Job bezeichnete. Villarreal, Uniteds Eroberer im Europa-League-Finale der letzten Saison, ist der nächste, während Atalanta sich in den letzten Jahren als talentierte und fähige Mannschaft auf diesem Niveau etabliert hat. Beide werden nach Bern reisen und erwarten, drei Punkte mitzunehmen, die United nicht erreichen konnte.

Solskjaer nahm gegenüber dem Wochenende drei Änderungen vor und forderte Donny van de Beek überraschenderweise nur zum 16. Start seiner einjährigen United-Karriere und nur zum achten in der Premier League oder Champions League auf. Van de Beek übernahm eine der beiden tief liegenden Mittelfeldrollen, wodurch Paul Pogba frei wurde, um eine vorgerücktere Position auf der linken Seite einzunehmen. Der Durchbruch gelang von dieser Flanke nach 13 Minuten, obwohl er von Fernandes gestaltet wurde.

Es gab viele Spekulationen darüber, wie sich Fernandes mit Ronaldo verbinden wird, da er als Vertreter Portugals weitgehend im Schatten des Superstars gespielt hat. In 26 gemeinsamen Länderspielen hat Fernandes seinem Landsmann nur einmal assistiert. Dies war das erste Mal, dass sie in einem United-Trikot kombiniert wurden und es könnte als das beste in Erinnerung bleiben.

Fernandes’ Flanke aus dem linken Innenkanal wurde mit der Außenseite seines rechten Fußes und durch die kleinste Lücke getroffen, als er von zwei Young Boys-Verteidigern geschlossen wurde. Es war die Art von Pass, die nur wenige spielen können und nutzte Ronaldos intelligente, instinktive Bewegung. Das 135. Champions-League-Tor seiner Karriere wurde nicht sauber getroffen, traf die Beine von Torhüter David von Ballmoos und prallte durch sie hindurch, aber das Timing seines Laufs und die Vision von Fernandes hatten es möglich gemacht.

United blieb bis zu den roten Punkten im Aufwind, dann änderte sich die Dynamik völlig. Wan-Bissaka war bis zu diesem Zeitpunkt die einzige wirkliche Schwachstelle gewesen, da er im Ballbesitz keine Verbindung zu seinen Teamkollegen herstellen konnte, und er zahlte den Preis für dieses schlampige Spiel. Eine schlechte erste Berührung zwang ihn zum 50-50-Challenge mit Christopher Martins und er kam spät an und rollte seinen Fuß über den Knöchel des Mittelfeldspielers. Fernandes ging zum Unterstand und schien den Mitarbeitern im Hinterzimmer von United zu sagen, dass es sich leider um einen klaren Platzverweis handelte.

Jadon Sancho hatte um Einfluss gekämpft und wurde geopfert, wobei Diogo Dalot vorgestellt wurde. Der Anblick von Christian Fassnacht, der eine Minute später mit einem Volleyschuss naht, hat wahrscheinlich zur Halbzeit einen weiteren Wechsel ausgelöst. Van de Beeks Pech blieb bestehen, als Raphael Varane im Rahmen eines Wechsels zu einer Fünferkette eingezogen wurde. Es war, als ob Solskjaer erwartete, die zweite Halbzeit auf dem Rückfuß zu verbringen, und genau so spielte es sich ab.

Abgesehen von einem frühen Rückstand von Ronaldo, der in zahmen Appellen nach einem Elfmeter endete, hatte United keine Möglichkeit, den unvermeidlichen Druck der Young Boys abzubauen. Es baute sich allmählich auf, bis zum Crescendo von Ngamaleu’s Ausgleich, der kam, nachdem die enge Verteidigungslinie von United Meschak Elia viel Platz auf der rechten Seite bot. Elias Flanke lenkte Luke Shaw und Harry Maguire auf dem Weg in den Fünfmeterraum ab, während Ngamaleu sich vor Varane einschlich, um nach Hause zu stoßen.

Solskjaers Veränderungen hatten nicht funktioniert, aber dann kamen zwei seiner überraschendsten. Fernandes und Ronaldo wurden beide abgesetzt, um eine Fünf-Mann-Verteidigung, ein Drei-Mann-Mittelfeld und Lingard als Einzelstürmer zu hinterlassen. Das Fehlen einer physischen Präsenz in der Front führte dazu, dass die Konter der Young Boys nur schneller zurückkamen, und gerade als United mit einem unbefriedigenden, aber lobenswerten Punkt hervorging, brachte Lingards Rückpass Siebatcheu dazu, United eine katastrophale Niederlage zu bescheren.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare