Sonntag, August 14, 2022
StartSPORTMehrere Teams sind „verärgert“ über die Handhabung von Durant-Handelsverhandlungen durch Nets: Bericht

Mehrere Teams sind „verärgert“ über die Handhabung von Durant-Handelsverhandlungen durch Nets: Bericht

- Anzeige -


Die Brooklyn Nets haben kürzlich einige gute Nachrichten in der Handelssituation von Kevin Durant erhalten. Die Nachricht ist nicht, dass sie einen Verehrer gefunden haben, sondern dass sich der ehemalige MVP, der einen Handel beantragt hat, mit Brooklyns Besitzer Joe Tsai zusammensetzen wird. Durant stellte seine Handelsanfrage kurz vor der Eröffnung des NBA-Fensters für freie Agenturen am 30. Juni bei Tsai. In einem Bericht vom 2. August von Steve Bulpett von The Aktuelle News wurde eine Quelle aus der Liga zitiert, die feststellte, dass Durant sich bis Ende der Woche mit dem Nets-Besitzer treffen wird.

„Was ich höre, ist, dass sich KD diese Woche mit dem Besitzer treffen wird.“ Eine Quelle aus der Liga sagte The Aktuelle News Sports. „Er wird irgendwann in dieser Woche direkt zum Besitzer, Joe Tsai, gehen. Wir werden sehen, wie das funktioniert.“

Während der Zweck des Treffens und das, was als nächstes passiert, für die Nets in der Luft bleibt, ist es endlich ein Fortschritt in einer über Monate andauernden Pattsituation in den Durant-Handelsgesprächen. Fortschritt und Klarheit sind gut. Die Ligaquelle erwähnte auch, dass die Teams möglicherweise verärgert darüber sind, wie die Nets-Verhandlungen verlaufen sind.

Seit Durants Handelsvorschlag gab es eine Flut von Berichten über mögliche interessierte Teams, und die Mehrheit der Liga hat zumindest gesehen, was nötig wäre, um Durant zu übernehmen. Viele dieser Gespräche sind herausgekommen oder in irgendeiner Weise oder Form miteinander verbunden. Bulpett teilte auch ein Zitat aus einer anderen Ligaquelle darüber mit, wie sich einige Teams im Verhandlungsprozess gefühlt haben.

„Ich glaube, es gibt einige Teams, die nicht sehr glücklich darüber sind, dass es in die Zeitungen kommt, wenn sie mit Brooklyn sprechen“, sagte er. „Das hilft nicht. Ich habe mit ein paar Teams gesprochen, die nicht zufrieden sind mit den Gerüchten, die durch all dies aus ihnen herausschleichen. Es ist keine gute Art, Geschäfte zu machen.“

Einer der jüngsten Vorschläge, die durchgesickert sind, waren die Boston Celtics.entstehenden“, der Jaylen Brown den Netzen in Durant-Gesprächen anbietet. Der Bericht von Adrian Wojnarowski von den Celtics, die wieder in die Mischung sprangen, war schockierend. Kurz nach dem Bericht erwähnten andere NBA-Insider dies jedoch diese Diskussionen waren Wochen altmit einem Insider aus der Summer League in Las Vegas. Ein leitender Angestellter der Eastern Conference schlug unserem eigenen Sean Deveney vor, dass diese Lecks mit der Absicht gemacht wurden, Druck auszuüben und eine größere Rendite für KD zu erzielen.

Ein Executive der Eastern Conference sagte Sean Deveney von The Aktuelle News, dass die Nets sehr genau auf das richtige Paket in Durant-Angeboten achten, wenn sie nach einem historischen Fang suchen, und die Nachricht, dass die Celtics ihrem All-Star Jaylen Brown angeboten haben, dass es andere Teams gibt, wo Brooklyn sie haben will in Diskussionen.

„Die Nets haben sie an den Punkt gebracht, an den sie sie bringen wollten, nämlich ‚OK, schließen wir Bam (Adebayo) in eines dieser Pakete ein?‘ Die jungen Spieler, Tyler Herro, die Picks, die sie haben, das wird Durant nicht bekommen. Adebayo wird. Als das Zeug über Jaylen Brown herauskam, zielte das auf ein Team wie Miami ab, um sie wissen zu lassen, dass sie Bam hinzufügen müssen, und Phoenix wissen zu lassen, dass sie (Devin) Booker hinzufügen müssen. Wenn das Paket Bam und einige ihrer Bankstücke und drei Picks enthält, schneiden die Netze möglicherweise nicht besser ab “, sagte der Vorstand der Eastern Conference.

Der Punkt, an dem die Netze angelangt sind, ist, wo die Teams nicht länger darauf warten, dass die Netze nachgeben und ein niedrigeres Angebot annehmen, nein. Die Nachricht, dass Brown angeboten wurde und Brooklyn es ablehnte, brachte andere Teams in die Lage, mehr bieten zu müssen, um den 12-fachen All-Star der Nets zu gewinnen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare