Freitag, Oktober 7, 2022
StartSPORTMike Evans Suspension Looms, sagt ein NFL-Insider

Mike Evans Suspension Looms, sagt ein NFL-Insider

- Anzeige -


Der Wide Receiver der Tampa Bay Buccaneers, Mike Evans, machte seine Motive für seine Auseinandersetzung und seinen Rauswurf am Sonntag, dem 18. September, schnell öffentlich.

Evans schubste den Verteidiger der New Orleans Saints, Marshon Lattimore, was beim 20:10-Sieg der Bucs zu einer Schlägerei zwischen den beiden Teams führte. Es könnte wahrscheinlich zu einer Sperre für beide Spieler führen, was Evans heruntergespielt, wenn er mit Reportern sprach Im umkleideraum. Die NFL wird es am Montag, dem 18. September, überprüfen, teilte eine Quelle „mit Kenntnis der Situation“ Mike Florio von Pro Football Talk mit.

„Die Geschichte ist der Schlüssel“, schrieb Florio. „Die Liga wird auch berücksichtigen, wie nahe das Spiel aufgrund des Verhaltens von Evans und Lattimore war, außer Kontrolle zu geraten.“

Evans verwies auf ihre vorherige Auseinandersetzung im Jahr 2017 als Verteidigung dafür, dass es diesmal keine Suspendierung gab. Für den Vorfall von 2017 wurde er für ein Spiel gesperrt.

„2017 war es schrecklich“, sagte Evans gegenüber Reportern. „Ich wurde nicht einmal rausgeschmissen [then]und das war wirklich ein billiger Schuss. Das war nicht. Er hat meinem Teamkollegen ins Gesicht geschlagen und ich habe ihn einfach zu Boden gestoßen.“

Am Sonntag, der Die Sendung zeigte, wie Lattimore Leonard Fournette konfrontierte zuerst und dann Tom Brady, bevor Fournette Lattimore schubste. Dann schob Lattimore Fournette zurück, bevor Evans Lattimore zu Boden warf, als der Nahkampf ausbrach.

„Es wird scharf, wenn du nach New Orleans kommst“, Evans sagte Reportern. „Und sie sind ein gutes Team, physisches Team. Das haben wir heute angepasst. Ich weiß, wir versuchten, eine Flagge oder was auch immer rufen zu lassen, und dann wurde sie nicht aufgerufen. Ich sehe nur Lattimore-Punsch [Fournette] ins Gesicht oder so und dann Tom gestoßen. Das ist alles, was ich gesehen habe.“

Evans trug seinen Fall einem Schiedsrichter vor und sagte, was aussah wie „das ist Tom Brady, was Sie von mir wollen“. pro Sendung.

Auf dem Weg nach draußen schob Evans eine Kamera und gab einem Fan seine Fußballhandschuhe. Das Broadcast-Clip ging viral auf sozialen Medien.

„Super konkurrenzfähig. Heute war er einfach zu emotional“, sagte Evans sagte Jeff Darlington von ESPN über Lattimore. „Auf dem Spielfeld schlägt man nicht auf Jungs ein. Er hat Lenny einen Schlag versetzt, und das kann ich meinen Teamkollegen nicht antun. Also habe ich ihn geschubst … es wurde zu einer Schlägerei.“

Fournette, der der Auseinandersetzung nahe stand, wollte später nicht auf Details eingehen, als Reporter mit ihm sprachen. Er bezog sich darauf, sich stattdessen die Wiederholung anzusehen.

„Es ist Fußball, wissen Sie“, sagte Fournette. „Emotionen spielen eine Rolle. Hätte nie passieren dürfen, aber es ist, was es ist.“

Brady wollte auch danach nicht auf Evans ‘Streit eingehen. Brady nannte es „ein emotionales Spiel“ und lenkte es als Motiv für die Wende der Bucs im vierten Quartal ab.

Evans und Brady verbanden sich nach dem Spiel schnell, als Brady das Feld verließ. Das Social-Media-Team von Bucs teilte ein paar Momente auf Twitter.

Wenn Evans gesperrt wird, könnten die Bucs für Woche 3 gegen die Green Bay Packers ohne ihre drei besten Empfänger bleiben.

Die Bucs setzten die Star-Receiver Julio Jones und Chris Godwin gegen die Saints, und es gibt keine Garantie, dass einer von beiden gegen die Packers spielen wird. Brady muss sich auf Russell Gage, Breshad Perriman und Scotty Miller verlassen, wenn Godwin, Jones und Evans nicht spielen können.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare