Samstag, Oktober 1, 2022
StartSPORTNASCAR-Stars feiern Ty Majeskis ersten Karrieresieg

NASCAR-Stars feiern Ty Majeskis ersten Karrieresieg

- Anzeige -


Ty Majeski von ThorSport Racing gewann am 15. September sein erstes Karriererennen in der Truck Series. Er veranlasste Glückwunschbotschaften von Brad Keselowski und anderen NASCAR-Stars, die sein Comeback feierten.

„Herzlichen Glückwunsch @TyMajeski, wohlverdienter Sieg“, Keselowski twitterte nachdem ich das Eröffnungsrennen der Achtelfinale gesehen hatte. Titelverteidiger der Xfinity-Serie Auch Daniel Hemric mischte sich ein als er twitterte: „Cool zu sehen, wie @TyMajeski das erste @nascar W von der Liste streicht und es @bristol tut! Der Typ ist ein Rennfahrer und ich respektiere ihn zutiefst … Glückwunsch.“

Es gab mehrere andere Fahrer und Mitglieder der Branche, die sich einmischten und Majeskis ersten Karrieresieg feierten. Diese Liste enthielt Austin Cindric, Jage BriscoeJulia Landauer, Steve Myers von iRacing und Josh Berry. Sogar Mark Martin aus der NASCAR Hall of Fame schickte eine eigene Glückwunschbotschaft.

Dieser Sieg war aus mehreren Gründen bedeutsam. Erstens sicherte es dem Team Nr. 66 und ThorSport Racing einen Platz in der vierten Meisterschaft. Zweitens wurde Majeski auf dem Bristol Motor Speedway der siebte verschiedene erstmalige Gewinner der NASCAR Camping World Truck Series. Er schloss sich Chandler Smith (2021), Sam Mayer (2020), Ben Kennedy (2016), Brad Keselowski (2014), Rick Carelli (1996) und Joe Ruttman (1995) an. Dieses Ziel erreichte er auch in seinem 40. Truck Series-Rennen seiner Karriere.

„Mensch, das ist unglaublich“ Majeski sagte Josh Sims von FOX Sports nach seinem Sieg. „Ich habe auf eine Gelegenheit wie diese gewartet. Duke, Rhonda Thorson, Allison, vielen Dank für diese Gelegenheit. Einfach so stolz, hier zu sein. Wir sind für dieses Rennen mit lodernden Waffen angereist und haben unseren besten Truck genommen. Jo [Shear Jr.] war aggressiv in der Boxenstrategie, hat uns nach vorne gebracht und wir konnten es schaffen.

Majeski hatte keinen leichten Weg zum Meisterschaftsvierer. Sein Weg war voller Prüfungen, Schwierigkeiten und viel Frustration. Er arbeitete sich jedoch auf einzigartige Weise hinter das Steuer zurück, was seine herausragende Kampagne 2022 begründete.

Majeski gab 2017 tatsächlich sein Debüt in der nationalen Serie. Er nahm an drei Rennen der Xfinity-Serie für Jack Roush teil und erweiterte seinen Zeitplan auf 12 Rennen im Jahr 2018. Allerdings erlitt er in diesem Zeitraum von zwei Jahren fünf DNFs aufgrund von Stürzen.

Majeskis Kampagne 2019 umfasste sechs Rennen der ARCA Menards Series mit drei Reisen zur Victory Lane. Er gab auch sein Debüt in der Camping World Truck Series mit einem Start für Niece Motorsports. Dies führte zu einem Sitz im Team der Truck Series, und Majeski startete in den ersten 15 Rennen der Saison 2020.

Die Situation änderte sich drastisch nach einem Ausflug zum Darlington Raceway. Majeski verlor seinen Sitz bei Niece aufgrund fehlender Sponsoren, was ihn dazu veranlasste, nach Antworten bezüglich seiner NASCAR-Karriere zu suchen.

Der gebürtige Wisconsiner zog nach seinem Weggang von Niece Motorsports schließlich nach Sandusky, Ohio. Er begann als Ingenieur für ThorSport Racing zu arbeiten und half bei den Setups für Matt Crafton, Johnny Sauter und den Rest der Aufstellung. Majeski gewann auch Super Late Model-Rennen, während er weiterhin seine Fähigkeiten als Fahrer unter Beweis stellte.

Während sich Majeski darauf konzentrierte, während seiner Arbeit als Ingenieur so viel wie möglich zu lernen, sicherte er sich auch einige Möglichkeiten hinter dem Steuer. Er absolvierte in der Saison 2021 vier Starts für ThorSport Racing und erzielte Top-10-Platzierungen auf dem Charlotte Motor Speedway und dem Nashville Superspeedway.

Die Aufstellung von ThorSport Racing hat vor der Saison 2022 einige Änderungen erfahren. Johnny Sauter wechselte zu einem Teilzeitplan, während sowohl Majeski als auch Christian Eckes als Vollzeitfahrer zu Ben Rhodes und Matt Crafton kamen. Dieser Besetzungswechsel bot sowohl Majeski als auch Eckes große Chancen, und sie lieferten, indem sie die Playoffs und das Achtelfinale erreichten.

Vor allem Majeski hat in der Saison 2022 konsequent um Siege gekämpft. In den ersten 20 Rennen gewann er dreimal die Pole, während er 14 Top-10-Platzierungen, neun Top-5-Platzierungen und seinen Sieg auf dem Bristol Motor Speedway erzielte. Jetzt wird er versuchen, sich Crafton und Rhodes auf der Liste der Fahrer anzuschließen, die Meisterschaften für ThorSport Racing gewonnen haben.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare