Sonntag, August 14, 2022
StartSPORTNasser Hussain sagt die neue Saison der Hundert voraus, von Gewinnern zu...

Nasser Hussain sagt die neue Saison der Hundert voraus, von Gewinnern zu neuen Stars

- Anzeige -


Die Southern Brave sind die Favoriten für den Männer- und Frauenwettbewerb, und der ehemalige englische Kapitän hat es schwer, an ihnen vorbeizuschauen

Vor dem Beginn der zweiten Ausgabe des Hundred am Mittwoch, wenn der Titelverteidiger der Männer, Southern Brave, im Ageas Bowl gegen Welsh Fire antritt, ich spricht mit dem ehemaligen englischen Kapitän und Kommentator von Sky Sports Nasser Hussain.

ich: Wie wichtig ist das diesjährige Turnier angesichts einer bevorstehenden T20-Weltmeisterschaft für jemanden wie Jason Roy, der diesen Sommer außer Form war?

Nasser Hussain: Ein Turnier wie dieses ist wie geschaffen für Roy, den Razzmatazz, diese Art von Mitte-Bühnen-Feeling. Roy liebt das und es könnte für ihn eine Möglichkeit sein, wieder in den Rhythmus zu kommen. Er sprach letzte Woche und war sehr ehrlich und sagte, dass er das Gefühl habe, sie gut zu treffen, aber diese Punktzahl einfach nicht erreicht habe.

Er ist die Art von Typ, der wirklich auf einen losgehen könnte, er ist ein sehr durchwachsener Spieler. Wenn es nicht Roy ist [in the World Cup squad]Alles, was die Jungs tun müssen, ist, den Selektoren Fragen zu stellen. Es gibt eine T20-Weltmeisterschaft, und obwohl es sehr schwierig ist, in Englands Kader zu kommen, gibt es Möglichkeiten für die Leute, einen Anspruch zu erheben.

ich: Das diesjährige Frauenturnier beginnt wegen der Commonwealth Games später, aber glauben Sie, dass das wieder fliegen kann?

NH: Unbedingt. Bei den Löwinnen haben Sie gesehen, was im Fußball passiert ist – Frauensport fliegt. Ich stand am Ende des letztjährigen Turniers auf dem Außenfeld und sagte, was im Frauenfußball passiert, ist nicht aufzuhalten. Ich sprach speziell über Cricket. Ich war ein bisschen in das Coaching an der Basis involviert. Sie sehen, was in der realen Welt mit Frauen-Cricket und Mädchen-Cricket passiert, und das liegt an der Qualität dessen, was Sie jetzt auf Ihrem Bildschirm sehen.

Ich denke, es wird dieses Jahr noch besser, weil die Aussies für die Commonwealth Games vorbei sind und die Covid-Beschränkungen aufgehoben wurden. Sie werden also Meg Lanning, Alysa Healy, Ellyse Perry und diese 50-over- und 20-over-Mannschaft, die den Weltcup gewonnen hat, bekommen – wohl das beste Frauen-Cricket, das es je gegeben hat. Dieser Standard wird also noch höher sein. Das war der größte Tick des letztjährigen Wettbewerbs – was es für den Frauenfußball bedeutete.

ich: Eoin Morgan schließt sich der Berichterstattung von Sky an, obwohl er auch Kapitän von London Spirit ist. Ich schätze, er ist ein Upgrade von Rob Key?

NH: Es ist ein Upgrade in so vielen Abteilungen. Um ehrlich zu sein, ist er fünf Rob Keys wert! Grillenhirn, Weltmeister, redet viel Sinn – alles ist besser! Also, es ist toll, ihn zu haben. Vom ersten Tag an kam er in unserer Kommentatorenbox an [on Sky’s England coverage last month]er war brillant. Er schickte eine E-Mail an die Produzenten und sagte: „Ich möchte den nächsten Wurf machen, ich möchte das nächste Interview machen“.

All die Dinge, die Sie bei ihm gesehen haben, das wunderbare Interview mit Moeen [Ali] und [Adil] Raschid [on diversity during the South Africa ODIs]das war Eoins Idee. Und was Cricket-Kenntnisse und Relevanz angeht, glaube ich nicht, dass Sie im Moment einen relevanteren White-Ball-Cricketspieler in England haben könnten als Eoin Morgan.

ich: Irgendwelche Neuerungen in Ihrer Berichterstattung in diesem Jahr?

NH: Wir versuchen, einen Leistungsmesser zu machen. Diese Frage wird uns oft gestellt – wer trifft sie am härtesten? Wir haben also eine Technologie von Hawkeye, die Distanz und Geschwindigkeit auf Anhieb kombiniert, damit wir sehen können, ob Liam Livingstone oder Jos Buttler oder wer auch immer den Ball härter trifft als alle anderen. Hoffentlich haben wir davon eine Rangliste.

ich: Was kann das Turnier im zweiten Jahr verbessern?

NH: Die Zeiteinteilung ist für mich nicht verhandelbar. Ich weiß, dass es Verzögerungen geben wird – Verletzungen, Gehirnerschütterungen, Bälle, die aus dem Boden schießen oder was auch immer. Aber wie wir bei T20 und 50-over-Cricket gesehen haben, ist der tatsächliche Zeitpunkt, zu dem sie ihre Overs einwerfen sollen und was tatsächlich passiert, nicht gut genug. Mit dem Publikum, das wir erreichen wollen, Eltern und Kinder, wollen Sie nicht, dass sie herumhängen.

ich: Auf welche neuen Spieler freuen Sie sich dieses Jahr?

NH: Wie gesagt, wahrscheinlich die australischen Frauen. Bei den Männern nenne ich keine Namen. Was ich mag, ist, wenn ein Name einfach aus dem Nichts kommt, wie letztes Jahr Will Smeed. Bei all diesen Turnieren haben Sie Ihre Superstars, aber was Sie wirklich begeistert, ist, wenn diese jungen Spieler auftauchen.

ich: Wer wird es gewinnen?

NH: Southern Brave, sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen, hätte ich als Favoriten. Sie waren letztes Jahr nur ein Spiel vom Double entfernt, offensichtlich verloren die Frauen im Finale gegen Oval Invincibles. Ihre Mannschaften sehen am stärksten aus, aber jeder weiß, dass es in diesem kurzen Format innerhalb weniger Bälle einfach birnenförmig werden kann. Sie sind also ein Narr zu sagen, wer gewinnen wird, aber die beiden Southern Brave-Mannschaften sehen für mich sehr stark aus.

Das diesjährige Hundred beginnt am Mittwoch um 18:30 Uhr auf Sky Sports The Hundred

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare