Samstag, Dezember 10, 2022
StartSPORTNBA-Handelsgerüchte: Führungskräfte wägen 7 potenzielle Blockbuster für Kevin Durant ab

NBA-Handelsgerüchte: Führungskräfte wägen 7 potenzielle Blockbuster für Kevin Durant ab

- Anzeige -


Die Nets haben in den letzten Tagen zweifellos besser gespielt und in den letzten sechs Spielen mit 4: 2 gewonnen, da sie die schlechteste Verteidigung in der NBA zu Beginn des Jahres gestützt haben. Und trotz der vielen – größtenteils selbstverschuldeten – Katastrophen, die das Team getroffen haben, hat Brooklyn nicht angedeutet, dass es Personalwechsel plant oder zumindest noch nicht.

Geschwätz über mögliche Schritte mit Star-Stürmer Kevin Durant ist an dieser Stelle also nur Geschwätz.

„Es war dort nicht viel los für Handelssachen“, sagte ein leitender Angestellter der Eastern Conference gegenüber The Aktuelle News Sports. „Es macht Sinn, dass sie warten, bis mehr Jungs für den Handel zugelassen sind (am 15. Dezember oder 15. Januar, abhängig von ihren Verträgen), und es ist sowieso zu früh, um Ihre Liste aufzugeben. Wenn sie irgendetwas tun, warten sie noch ein bisschen länger, so wie es jeder tun wird.“

Dazu gehört jeder mögliche Schritt, an dem Kyrie Irving beteiligt ist, die erneut Kontroversen auslöste, indem sie soziale Medien nutzte, um für einen Film zu werben, der antisemitische Tropen enthält. Irving war offensiv solide und erzielte durchschnittlich 26,9 Punkte pro Spiel, und obwohl er mit seinem 3-Punkte-Schuss zu kämpfen hatte, ist zu erwarten, dass er das umkehren wird.

Seine Verteidigung war jedoch hart.

„Er hat im Moment einfach keinen Handelswert, selbst wenn Sie das Zeug außerhalb der Etage herausnehmen“, sagte der Manager. „Sie sind ein besseres Team mit ihm auf dem Boden als auf dem Boden. Das sieht jetzt jeder. Also, was denkst du, wirst du für ihn bekommen? Auch er ist Free Agent. Sie fügen die anderen Sachen hinzu und es gibt einfach keine Möglichkeit, dort einen Deal zu machen. Auf keinen Fall. Da gibt es keinen Wert.“

Durant wird natürlich einen Handelswert haben, und wenn die Netze in dieser Saison schließlich zu einem Moment kommen, in dem die weiße Flagge gehisst wird, ist es möglich, dass Durant auf den Handelsmarkt kommt. Er war den Sommer über dort, ohne wirkliche Ergebnisse, obwohl viele argumentiert haben, dass die Nets nie aufrichtig versuchten, ihm ein neues Zuhause zu finden. Vielleicht ändert sich das in den nächsten zwei Monaten oder so.

Wo könnte er also landen? Nun, es wird natürlich Gerüchte geben. Wir haben den East Executive und einen Western Conference Executive danach gefragt.

Die Celtics sicher nicht. Das hartnäckigste Gerücht, das im Laufe des Sommers über ein Durant-Reiseziel auftauchte, war ein möglicher Deal mit Boston, der sich darauf konzentrierte, dass Jaylen Brown nach Brooklyn geht. Aber das war nur ein sehr vorläufiges Gespräch, und es lagen keine festen Angebote auf dem Tisch. Eine Wiederbelebung dieses Rahmens könnte wieder auftauchen, außer es ist praktisch sicher, dass Boston sich nicht auf einen Brown-zentrierten Deal einlassen würde.

“Oh, es wäre null Interesse von den Celtics, das wäre ein Nichtstarter”, sagte der East-Manager. „Brown ist ein All-Star und er ist acht Jahre jünger als KD (der 34 Jahre alt ist). Das Team spielt gut, das werden sie nicht anrühren. Ich bin mir sicher, dass noch einmal darüber gesprochen wird, und vielleicht werden die Celtics kämpfen und die Dinge können sich ändern. Aber das wäre schockierend.“

Die Lakers würden sicher. LA ist 2-9 und während unter anderem von NBA-Größe Paul Pierce vorgeschlagen wurde, dass die Lakers Durant direkt gegen Anthony Davis tauschen könnten, müssten die Nets zögern, einen Neustart des Franchise mit einem Mann zu starten der 2024 ein Free Agent sein kann und nicht gesund bleiben kann.

„AD ist 29, er wird später in diesem Jahr (im März) 30“, sagte der Vorstand der Western Conference. „Du wirst ihn und Ben Simmons zusammen haben? Viel Glück. Es besteht eine bessere Chance, dass sie einen Deal für die beiden Picks (Lakers-Erstrundenspieler 2027 und 2029) und einen Tausch machen und einige Vermögenswerte zurückbekommen.

Die Lakers haben diese beiden Erstrundenspieler zur Frustration vieler hartnäckig beschützt. Aber wenn sie Durant bekommen würden, könnten sie 2028 einen Pick-Tausch sowie die beiden verfügbaren Picks anbieten. Die Nets müssten Russell Westbrook zurücknehmen, um die Gehälter zu erreichen, und könnten vielleicht den Rookie-Zweitrundenspieler Max Christie und den Flügel im zweiten Jahr, Austin Reaves, pflücken.

Es könnte sich als so gut erweisen, wie es die Netze auf dem Durant-Markt können, aber die Vermögenswerte werden drei Jahre davon entfernt sein, Früchte zu tragen. Brooklyn-GM Sean Marks hat vielleicht nicht so viel Zeit.

Könnten die Knicks es besser machen? New York könnte eine Reihe von Draft-Picks anbieten, ein paar Spieler, die den Nets helfen könnten, wettbewerbsfähig zu bleiben, wenn sie wollen (Evan Fournier und Julius Randle), sowie junge Spieler wie Quentin Grimes und Immanuel Quickley.

Das Problem mit den Picks der Knicks ist, dass diejenigen, die sie von anderen Teams bekommen, geschützt sind. Die Wahl von Dallas (Top-10 geschützt in diesem Jahr) wird sicherlich 2023 wechseln und wahrscheinlich in den 20er Jahren sein. Die Wahl aus Detroit ist für die nächsten zwei Jahre Top-18-geschützt und fällt 2025 auf die Top 13, 2026 auf die Top 11 und 2027 auf die Top 9, bevor sie sich in zwei Zweitplatzierte verwandelt. Es wird nie besser als 10th.

Ähnlich verhält es sich mit der Wahl aus Washington, die für die Top-14 im Jahr 2023 geschützt ist und zwei Zweitrunden wird, wenn sie nicht bis 2026 befördert wird. Es wird nie besser als der neunte sein. Die Knicks können ihre eigenen Picks ungeschützt hinzufügen – was den Nets ein potenzielles Paket der Mavs-, Pistons- und Wizards-Picks sowie die eigenen Picks der Knicks in den Jahren 2023, 2025 und 2027 gibt.

„Nun, sie schätzen diese Auswahl sehr und deshalb haben sie keinen Donovan Mitchell“, sagte der East-Manager. „Aber wenn Sie einen Star handeln, insbesondere einen Typen wie Durant, möchten Sie normalerweise eine Chance auf eine Top-5-Auswahl. Bei den Knicks gibt es keine Garantie dafür, dass ihre Picks an der Spitze des Drafts stehen.“

Beobachten Sie die Sonnen. DeAndre Ayton entschied sich schließlich für einen Vierjahresvertrag über 133 Millionen US-Dollar als Restricted Free Agent (zuerst mit den Pacers, aber die Suns passten zusammen) und er kann nicht vor dem 15. Januar gehandelt werden – er hat auch ein Jahr No-Trade Klausel, aber er könnte darauf verzichten, um nach Brooklyn zu gelangen. In der Liga gilt Ayton als das bewährteste junge Stück, das die Nets bei einem Durant-Deal bekommen könnten. Phoenix wäre ein großartiges Team mit Durant an Bord und vielleicht bereit, die Zukunft für zwei oder drei weitere Chancen beim NBA-Finale ein wenig zu verkaufen.

„Ayton war als Gegenstück für (die Netze) immer am sinnvollsten“, sagte der West-Manager. „Es hätte im Sommer vielleicht mehr zu den Gesprächen zwischen diesen Teams gegeben, wenn seine Vertragssituation nicht so gewesen wäre, wie sie war. Aber was würde Phoenix sonst aufgeben?“

Aus Sicht der Suns wäre ein Durant-Deal für Ayton und den im Exil lebenden Stürmer Jae Crowder mit einer Wahl in der ersten Runde vernünftig. Für die Nets wären es eher Ayton und der zweitbeste Torschütze Mikal Bridges, der auch ein defensives Ass ist.

Ein Kompromiss: Ayton, der verletzte Stürmer Cam Johnson und Crowder für Durant.

Vergiss die Nuggets und die Hitze (es sei denn …). Im Mittelpunkt jedes Angebots für Durant aus Denver oder Miami müssten Michael Porter Jr. von den Nuggets und Bam Adebayo von der Hitze stehen. Die Nets können keinen Deal mit beiden machen, solange Ben Simmons auf dem Kader steht, weil Simmons (wie Adebayo und Porter) einen Rookie-Supermax-Vertrag hat und ein Team nur einen solchen Spieler gleichzeitig haben kann.

Aber wenn die Nets in den Blow-it-up-Modus gehen, könnten sie ein neues Zuhause für Simmons als Vorläufer eines Durant-Deals finden, obwohl Simmons‘ Wert gering ist, weil er in seinen acht Spielen mit den Nets gekämpft hat. Dass Durant überhaupt gehandelt wird, ist ein langer Weg, aber sowohl Simmons als auch Durant, die aussteigen, sind ein noch längerer Weg.

Vergiss niemals die Krieger. Im Laufe des Sommers gab es Anzeichen dafür, dass Golden State trotz seines enttäuschenden Abgangs 2019 offen für ein Wiedersehen mit Durant sein würde. Es würde einen radikalen Schritt erfordern, um dies zu erreichen, aber es ist etwas, das nicht gezählt werden kann – nicht mit der Kontroverse um Draymond Green, dem schlechten Start der Warriors und der unterdurchschnittlichen Leistung der jungen Spieler der Dubs, insbesondere von Jonathan Kuminga und James Weisemann.

„Es ist eine nette Idee, die Stars zu haben, die sie haben, und dann zu denken, dass eine Welle junger Leute hinter ihnen eingreifen und auch eine Art Meisterschaftsgruppe sein wird“, sagte der West-Manager. „Aber das war immer ein Best-Case-Szenario. Es kommt viel häufiger vor, dass diese Jungs einfach zu jung sind und möglicherweise nicht das Potenzial erreichen, das sie glauben zu haben. Wenn Sie mit Steph (Curry) eine weitere (Meisterschaft) gewinnen wollen, müssen Sie bereit sein, den Mega-Blockbuster-Deal abzuschließen. Das wäre es, Durant zurückzubekommen.“

Die Warriors sind in einer ebenso guten Position wie jeder andere, um einen solchen Mega-Deal abzuschließen, beginnend mit der Entsendung von Green nach Brooklyn. Die Nets wollen Green vielleicht nicht unbedingt behalten, der im Sommer ein Free Agent sein könnte, aber die Warriors könnten Wiseman und Kuminga in den Deal aufnehmen, und entweder ein zukünftiger Erstrundenspieler (2026 könnte wertvoll sein) oder Patrick Baldwin Jr.

Ein solcher Deal – und jeder Deal für Durant, Punkt – ist zu diesem Zeitpunkt ein langer Weg. Aber die Netze könnten leicht wieder ins Chaos versinken und die Durant-Einsätze wieder ins Spiel bringen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare