Freitag, Juni 24, 2022
StartSPORTNelly spricht über Celtics-Crowd: „Das war ohrenbetäubend“

Nelly spricht über Celtics-Crowd: „Das war ohrenbetäubend“

- Anzeige -


Es wurde viel über das Publikum der Boston Celtics nach ihrer Teilnahme am dritten Spiel der NBA Finals gegen die Golden State Warriors gesagt.

Während einige Anstoß daran nahmen, wie die TD Garden-Menge Draymond Green behandelte, haben andere es darauf zurückgeführt, Teil der Celtics-Erfahrung zu sein. Boston ist als wilde Sportstadt bekannt und seine Fans gehören zu den leidenschaftlichsten der Welt, also sollten Sie von ihrer Intensität nicht schockiert sein.

In einer kürzlich erschienenen Folge von The Undisputed teilte Rapper Nelly seine Erfahrungen aus Spiel drei mit und stellte fest, dass das gesamte Gebäude während des gesamten Wettbewerbs eine Lärmwand war.

„Mann, das war ohrenbetäubend. Es war ernst Bruder. Es war ernst … Ich war nicht allzu weit von Golden State entfernt, und man konnte sagen, dass sie es gehört hatten. Weißt du, du siehst einige Teams, die wahrscheinlich daran gewöhnt sind, daran gewöhnt sind, es zu bekommen, und sie schalten es ein bisschen ab.

Aber man konnte sagen, dass sie es gehört haben, Mann. Es hat den Boden erschüttert, sie ließen dich wissen, dass du in Boston bist. Draymond, sie ließen Sie wissen, dass sie Ihren Namen kannten, wahrscheinlich Ihre Adresse, welches Auto Sie fuhren, und Sie konnten es einfach hören, es kam aus allen Richtungen. Sie sprechen von einer der größten Sportstädte in Boston, also wussten sie, was ihre Aufgabe war, und sie spielten sie bis zum Anschlag aus“, sagte Nelly zu Skip Bayless.

Nelly stammt aus St. Louis und ist eines von Tatums Idolen, ähnlich wie das von Bradley Beal. Sie kommen alle aus der gleichen kleinen Stadt, und sie alle stehen sich gegenseitig zur Seite, feuern zukünftige Erfolge an und sind da, um sich gegenseitig zu helfen.

Nach dem 116:100-Sieg der Celtics am 8. Juni wurde Tatum gefragt, ob Nelly in der Menge sei und zur Halbzeit auftrete, worauf der dreimalige All-Star mit einer Hommage an den „Country Grammar“-Star antwortete.

„Ja, das war groß. Das ist mein Typ. Ich kenne Nelly schon ewig. Er und meine Mutter gingen zur High School. Er kennt meinen Dad. St. Louis ist so groß wie dieser Raum, also kennen wir uns alle. Nelly ist wohl wie der berühmteste Typ aus St. Louis, bis ich aufhole“, sagte Tatum Reportern nach dem Spiel.

Seit der Mitte der Eastern Conference Finals gegen die Miami Heat haben wir gesehen, wie Tatum sich nach einem Kontakt an seiner Schulter festhielt. Glücklicherweise konnte der All-NBA-Flügel den Schmerz überstehen, und nach dem anfänglichen Aufflammen sah es nicht so schwächend aus.

In einem Gespräch mit den Medien am 9. Juni teilte Celtics-Cheftrainer Ime Udoka einige Details über die Schulter seines Starspielers mit und stellte fest, dass die Schmerzen nur von kurzer Dauer sind, aber Tatum wahrscheinlich für den Rest der Nachsaison weiterhin stören werden.

„Jayson, ich denke, es ist ein Stachel, der aufflammt, wenn er in die falsche Richtung getroffen wird. Ich bin mir nicht sicher, ob es einen Einfluss darauf hat, dass er fertig wird. Er schießt immer noch den Ball von 3. Nur der erste Treffer, bei dem Sie ihn gesehen haben – musste danach einige Freiwürfe schießen, könnte dort etwas taub sein. Er schießt direkt danach 3 Sekunden, also bin ich mir nicht sicher, ob es ihn daran hindert, überhaupt ins Ziel zu kommen“, sagte Udoka Reportern während seiner Medienpräsenz am 9. Juni.

Hoffentlich heilt Tatums Schulter während der Nebensaison, sobald eine Meisterschaft gewonnen oder verloren wurde. Aber bis dahin werden wir wahrscheinlich sehen, wie der gebürtige St. Louis die Schmerzgrenze durchbricht, wenn er versucht, zum ersten Mal seit 2008 eine Meisterschaft nach Boston zu bringen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare