Freitag, Juni 24, 2022
StartSPORTNeuer Favorit taucht im Handel für Browns QB Baker Mayfield auf

Neuer Favorit taucht im Handel für Browns QB Baker Mayfield auf

- Anzeige -


Die Cleveland Browns müssen noch einen Tausch für den verärgerten Quarterback Baker Mayfield finden, obwohl sich die Seattle Seahawks anscheinend für die Idee erwärmen, dass der ehemalige Top-Pick ihr Startquartier übernimmt.

Die Panthers galten die meiste Zeit der Nebensaison als Favorit, um Mayfield zu landen, aber dieser Mantel gehört jetzt den Seahawks, so Aaron Wilson vom Pro Football Network.

Die Seahawks wägen derzeit ihre QB-Optionen ab, wobei Geno Smith und Drew Lock um die Startrolle konkurrieren. Ob er es glaubt oder nicht, Seahawks-Skipper Pete Carroll war gegenüber seinen Passanten sehr lobenswert.

„Sie waren wirklich beeindruckend“, sagte Carroll per ESPN. „Und es war nicht irgendeine Sequenz hier oder eines Tages hier. Sie waren einfach durchgehend solide. Wir haben eine Menge Wiederholungen geteilt. Geno hat die ganze Zeit mit der ersten Gruppe gespielt, aber sie hatten durchwegs nahezu gleiche Wiederholungen bei situativen Gelegenheiten. … Sie haben bisher großartige Arbeit geleistet. Sie scheinen die Kontrolle zu haben.“

Seattles Interesse an Mayfield war von Anfang an umstritten, aber es scheint eine Situation zu geben, in der Mayfield eingreifen und etwas bewirken könnte. Mayfield absolvierte in der vergangenen Saison 60,5 % seiner Pässe für 3.010 Yards, 17 Touchdowns und 13 Interceptions. Er wurde in dieser Nebensaison an einem gerissenen Labrum in seiner nicht werfenden Schulter operiert, ist aber bereit für das Trainingslager.

Die Panthers und Browns konnten sich nicht darauf einigen, wie viel von Mayfields fast 19 Millionen Dollar Gehalt jede Seite übernehmen wird. In der Zwischenzeit scheinen die Seahawks kreativ zu werden, um Mayfield zu landen, so Josina Anderson von CBS Sports.

„Mir wurde gesagt, dass die Seahawks immer noch ein großes Interesse an der Übernahme von QB Baker Mayfield haben und hinter den Kulissen bereit sind, ihn vertraglich zu verlängern.“ Sie twitterte am Mittwoch, den 22. Juni. „Ich weiß auch, dass der Prozess des Sammelns von Informationen und Erkenntnissen über Mayfield noch andauert.“

Die Seahawks haben nur 16,3 Millionen Dollar an Gehaltsobergrenze zur Verfügung, also brauchen sie entweder etwas Hilfe von den Browns oder eine Verlängerung, die das Geld verteilen würde, das Mayfield geschuldet wird.

Während die Seahawks ein logisches Ziel sind, könnte der jüngste Nachrichtenblitz, der Seattle und Mayfield verbindet, Teil einer Strategie der Browns sein, einen Deal mit den Panthers abzuschließen. Der frühere General Manager der Browns, Mike Lombardi, glaubt, dass dies der Fall ist.

„Ich denke, was passiert, ist, dass ich denke, dass dies eine Gelegenheit ist, bei der die Browns diesen Deal mit Carolina abschließen wollen und es eine Art Stillstand gibt“, sagte Lombardi in seinem Podcast „GM Shuffle“. „Ich denke, die Browns und Carolina haben eine Einigung darüber erzielt, wohin es geht. Auch hier geht es um Geld.“

Die bekannte Browns-Insiderin Mary Kay Cabot von Cleveland.com berichtete, dass die Seahawks keine Bedrohung für die Landung von Mayfield durch Handel darstellen und nur interessiert wären, wenn er geschnitten würde.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare