Freitag, Juni 24, 2022
StartSPORTNeuer Vertrag für Gary Payton II „Priority“ für Warriors: Insider

Neuer Vertrag für Gary Payton II „Priority“ für Warriors: Insider

- Anzeige -


Die Golden State Warriors stehen in der kommenden Nebensaison vor einer Reihe schwieriger Entscheidungen in der Free Agency, aber der Spieler, der letztes Jahr den 15. und letzten Roster-Platz belegte, könnte am Ende eine der obersten Prioritäten sein.

Die Warriors haben sieben Spieler, die in die uneingeschränkte freie Hand gehen, darunter drei, die eine entscheidende Rolle in den Playoffs und der NBA Finals-Rotation gespielt haben – Otto Porter Jr., Kevon Looney und Gary Payton II. Sie haben auch einen aufstrebenden jungen Star in Jordan Poole, von dem erwartet wird, dass er eine große Verlängerung erhält, und einen erstmaligen All-Star in Andrew Wiggins, der nächstes Jahr um diese Zeit seinen eigenen Max-Deal bekommen könnte.

Die neuesten Warriors-News direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Warriors-Newsletter hier!

Schließen Sie sich The Aktuelle News on Warriors an!

Nach sechs Spielzeiten in der NBA und langen Stationen in der G League fand Payton in der letzten Saison ein Zuhause in Steve Kerrs Rotation. Er war einer der besten Defensivspieler des Teams und erzielte mit durchschnittlich 7,1 Punkten pro Spiel in 17,6 Minuten einen Treffer von der Bank.

Payton ist jetzt auf dem Weg zu uneingeschränkter Entscheidungsfreiheit, aber eine Führungskraft der Western Conference glaubt, dass Payton nach der Ausarbeitung eines neuen Deals zur Sperrung des Breakout Guard Jordan Poole die nächste Aufgabe für die Warriors sein würde.

„Nach der Poole-Erweiterung scheint Payton dort die Priorität zu sein“, sagte der Geschäftsführer Sean Deveney von The Aktuelle News.com. „Sie wollen ihn natürlich zu einer vernünftigen Zahl bekommen, wenn er ein Angebot über dem mittleren Niveau bekommt, können sie da nicht mithalten.“

Der Manager fügte hinzu, dass die Warriors einen Vorteil haben könnten, da Paytons Defensive-First-Stil perfekt zu ihnen passt, aber nicht zu anderen potenziellen Bewerbern.

„Es gibt viele Teams, die ihn als einen Typen betrachten, der in ihr System passt, aber nicht zu allen anderen passen würde. In dieser Hinsicht ist er ein Spezialist“, sagte der Manager. „Er ist kein Schütze, er nimmt nicht einmal gerne 3er. Für viele Teams, und dazu gehören Teams wie die Lakers und Celtics, Teams, mit denen er erwähnt wurde, brauchen sie Zwei-Wege-Jungs. Der Markt könnte also auf ihn begrenzt sein und die Warriors hoffen, dass das den Preis niedrig hält.“

Während Poole und Payton die Prioritäten sein mögen, haben andere Warriors den Wunsch geäußert, zurückzukehren und dem Team zu helfen, seinen vierten Titel in den letzten acht Spielzeiten zu verteidigen. Looney, der mit 22 Rebounds gegen die Memphis Grizzlies und 21 Punkten gegen die Dallas Mavericks zwei Playoff-Karrierehochs erzielte, sagte, er wolle Teil einer Titelverteidigung sein.

„Ich möchte immer wieder hier sein“, sagte Looney. „Ich möchte zurückkommen und versuchen, das zu verteidigen, was wir gerade gewonnen haben, und wieder Teil von etwas Besonderem sein.“

Wiggins, der in das letzte Jahr seines Vertrags geht, sagte auch, er wolle langfristig bei den Warriors bleiben.

„Ich würde gerne hier bleiben“, sagte Wiggins. „Hier zu sein, ist erstklassig. Wie sie die Spieler behandeln … wir sind alle eine große Familie. Ich habe das Gefühl, dass viele Orte das sagen, aber sie zeigen es durch ihre Taten.“

Connor Letourneau vom San Francisco Chronicle berichtete, dass die Warriors eine maximale Vertragsverlängerung für Wiggins diskutieren, obwohl sie wahrscheinlich keine unmittelbaren Schritte unternehmen würden.

WEITER LESEN: Draymond Green sagt, Warriors Rookie kann „beständiger All-Star“ werden

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare