Montag, Februar 6, 2023
StartSPORTNewcastle besiegt Southampton im dramatischen Halbfinal-Hinspiel des Carabao Cup

Newcastle besiegt Southampton im dramatischen Halbfinal-Hinspiel des Carabao Cup

- Anzeige -


Joelinton feuerte Newcastle United einen Schritt näher an Wembley mit dem Sieger in einem actiongeladenen Carabao Cup-Halbfinal-Hinspielerfolg in Southampton.

Der Brasilianer, der ebenfalls ein nicht anerkanntes Tor sah und sich eines Fehlschusses schuldig machte, sicherte den Magpies einen 1:0-Sieg, indem er 17 Minuten vor Schluss an einem atemlosen Abend im St. Mary’s eine niedrige Hereingabe des eingewechselten Alexander Isak begrub.

Die Saints dachten, sie hätten den Absolventen der Newcastle Academy, Adam Armstrong, schnell ausgeglichen, aber seine gebündelten Bemühungen wurden nach einer VAR-Intervention für den Handball ausgeschlossen.

Joelinton hatte einen Versuch in der ersten Halbzeit kontrovers wegen eines anerkannten Handspiels abgehakt, während er in der zweiten Halbzeit verschwenderisch mit dem klaffenden Tor überging.

Southampton beendete eine hektische Begegnung mit 10 Mann, nachdem Verteidiger Duje Caleta-Car vier Minuten vor dem Ende wegen eines zweiten buchbaren Vergehens vom Platz gestellt worden war.

Die Gastgeber hatten genügend Chancen, in Richtung Nordosten zu gelangen, aber Nick Pope war in bester Form, um Che Adams zu stoppen, zusätzlich zu Armstrongs Enttäuschung über seine Jugendmannschaft.

Newcastle kam mit Manager Eddie Howe an der Südküste an und forderte seine Mannschaft auf, noch einen Schritt weiter zu gehen, da der Verein seit 1955 nach einer ersten großen heimischen Trophäe jagt.

Die hochkarätigen Magpies blieben bei dem Team, das am Samstag beim torlosen Unentschieden in der Premier League im Crystal Palace begann, während die kämpfenden Saints vier Änderungen vornahmen, darunter die vollen Debüts für die Neuverpflichtungen im Januar Carlos Alcaraz und Mislav Orsic.

Howes Männer hatten den Sieg über eine wenig inspirierende Eröffnungsphase, der es an Qualität und Chancen mangelte, die aber ein wichtiges Gesprächsthema enthielt.

Newcastles Mittelfeldspieler Joe Willock stand im Mittelpunkt der vielversprechendsten Eröffnungen.

Der ehemalige Arsenal-Spieler feuerte zweimal kläglich vorbei, als er nicht gedeckt war, bevor er den umstrittenen Vorfall in der 39. Minute auslöste, indem er auf der linken Seite klar platzte und in Lyanco eindrang, um Saints-Torhüter Gavin Bazunu einen niedrigen Stopp zu erzwingen.

Obwohl es Mohammed Salisu gelang, Callum Wilsons ersten Nachschuss zu blocken, hämmerte Joelinton den daraus resultierenden losen Ball nach Hause, nur damit Schiedsrichter Stuart Attwell ihn wegen Handspiels bestrafte.

VAR wurde für diese Runde des Wettbewerbs eingeführt, aber trotz ernsthafter Debatte darüber, wo der Ball Joelinton getroffen hat, wurde die Entscheidung auf dem Feld nicht aufgehoben.

Dann kam es zu besorgniserregenden Szenen, als Flügelstürmer Moussa Djenepo von Southampton nach einem heftigen Zusammenprall mit Gasttorhüter Pope ausgewechselt und durch Armstrong ersetzt werden musste.

Newcastle gewann auf diesem Boden in der Premier League im November mit 4: 1, was zur Entlassung des ehemaligen Saints-Chefs Ralph Hasenhuttl führte.

Miguel Almiron eröffnete an diesem Tag den ersten Treffer und erspielte sich zu Beginn des zweiten Abschnitts zwei goldene Chancen, als die Gäste versuchten, diese Frustration in der ersten Halbzeit auszumerzen.

Joelinton schoss in der 53. Minute nach Almirons sauberem Doppelpass mit Sean Longstaff auf der rechten Seite irgendwie vorbei, bevor Sven Botman eine Minute später aus einer schwierigeren Eröffnung das Außennetz traf.

Papst verzeichnete neun aufeinanderfolgende Zu-Null-Spiele, nachdem er hier vor knapp drei Monaten kassiert hatte.

Der englische Torhüter unterstrich seine internationalen Referenzen, indem er Adams zweimal bestritt, das erste Mal, nachdem der eingewechselte Saints von Alcaraz sauber durchgeschickt worden war, bevor Newcastle den Vorteil ergatterte.

Der schwedische Stürmer Isak stürmte rechts von Lyanco weg und lieferte eine perfekte niedrige Flanke für Joelinton, um seinen Namen endlich in die Torschützenliste einzutragen.

Newcastles ausverkaufte Auswärtsmannschaft schwelgte immer noch in der Aussicht auf ein erstes Finale des Wembley-Pokals seit 1999, als Southampton dachte, sie hätten ausgeglichen.

Armstrong endete unordentlich, nachdem Samuel Edozie den Ball über das Tor gedreht hatte, aber die Freude wurde von Stockley Park unterbrochen.

In der Schlussphase drohten dann die Gemüter überzukochen.

Ein Zusammentreffen zwischen Bruno Guimaraes und Lyanco löste eine Massenschlägerei aus, bevor Caleta-Car, das in der ersten Halbzeit wegen seines Sturzes auf Almiron verwarnt worden war, vom Platz gestellt wurde, weil er Allan Saint-Maximin umgeworfen hatte.

Isak hätte den Vorsprung in der Nachspielzeit beinahe verdoppeln können, traf aber das Außennetz, nachdem er Bazunu umrundet hatte.

Newcastle hat jetzt eine spielfreie Woche, um sich auf das Rückspiel vorzubereiten, während die Saints nach einem Aufeinandertreffen in der vierten Runde des FA Cup mit Blackpool in den St. James‘ Park reisen.

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare