Sonntag, Mai 22, 2022
StartSPORTNewcastle wird auf dem Transfermarkt ehrgeizig sein, aber der Erfolg wird nicht...

Newcastle wird auf dem Transfermarkt ehrgeizig sein, aber der Erfolg wird nicht über Nacht eintreten, warnt Howe

- Anzeige -


Die Elstern gaben im Januar rund 90 Millionen Pfund für Spieler aus, und obwohl weitere große Neuverpflichtungen erwartet werden, besteht Howe darauf, dass der Verein die Beschränkungen des finanziellen Fairplays einhalten muss

Newcastle United wurde nach seiner von Saudi-Arabien unterstützten Übernahme vielleicht als der reichste Klub der Welt bezeichnet, aber Eddie Howe hat versucht, die Erwartungen eines uneingeschränkten Angriffs auf das Sommer-Transferfenster zu dämpfen.

Das Überleben von Newcastle in der Premier League wurde am Mittwochabend mathematisch bestätigt, sodass die Planung, die der Verein für einen arbeitsreichen Sommer unternimmt, eine Stufe höher rücken kann.

Als ich Wie bereits berichtet, wird das Budget von Newcastle durch Verkäufe ergänzt, da sie auf einen hochkarätigen Stürmer abzielen. Benficas hoch bewerteter Darwin Nunez ist ein vorrangiges Ziel, aber sie interessieren sich auch für Dominic Calvert-Lewin von Everton und haben Chelseas ausgeliehenen Stürmer Armando Broja beobachtet. Howe will auch die Verteidigung von Newcastle stärken und Renan Lodi von Atletico Madrid ist ein weiterer auf ihrem Radar.

Angesichts der erklärten Erwartung, innerhalb von fünf Jahren nach der Übernahme für die Premier League herauszufordern, könnte den Fans verziehen werden, wenn sie mit weiteren hohen Ausgaben rechnen, aber Howe glaubt, dass es im ersten vollen Sommer, in dem die neuen Eigentümer das Sagen haben, eher eine Evolution als eine Revolution sein wird.

Er äußerte sein Vertrauen, dass Newcastle die hohen Hoffnungen ihrer Besitzer erfüllen wird, und sagte ein „ehrgeiziges“ Fenster für die Magpies voraus, gab jedoch zu, dass Spieler verkauft werden müssten und einige von denen, die abreisen, eine Überraschung sein könnten.

Die Beschränkungen von Newcastle sind teilweise auf die Beschränkungen des finanziellen Fairplays zurückzuführen, da Newcastle noch neue Handelspartner bekannt geben muss, die seine Kaufkraft erhöhen können. Die kommen.

„Darin steckt ein Körnchen Wahrheit [talk of reduced budget]“, sagte Howe.

„Mit Financial Fairplay haben wir Einschränkungen und wir haben Dinge, an denen wir arbeiten müssen, also können wir nicht einfach rausgehen und Geld für Spieler ausgeben, wie es vielleicht Teams in der Vergangenheit hätten tun können, und ihren Kader innerhalb eines Transfers komplett ändern Fenster.

„Das ist für uns keine Option. Je mehr Geld Sie in einem Fenster ausgeben, desto mehr wirkt es sich auf Ihre Fähigkeit aus, dann in Fenstern darüber hinaus auszugeben. Die Regeln sind da, um das Spiel richtig zu regeln, und wir müssen uns daran halten, das wirkt sich also darauf aus, was wir diesen Sommer tun können.

„Aber das heißt nicht, dass wir völlig ehrgeizig sind. Wir wollen versuchen, die richtigen Spieler zu gewinnen, die stolz darauf sind, das Trikot zu tragen, und die etwas bewegen können.

„Wir sind uns bewusst, dass wir den Kader verändern und uns verbessern müssen, aber es wird eine schwierige Balance.“

Das Spiel hat sich sicherlich geändert, seit Manchester City mit seinen anhaltenden und aufeinanderfolgenden Ausgaben die etablierte Ordnung durcheinander gebracht hat, was seinen Fortschritt beschleunigt und einen Giganten geschaffen hat, der in der Lage ist, die Besten der Welt wie Erling Haaland zu preisen. Jetzt gibt es Beschränkungen, um ähnliche Kaufrauschen zu stoppen.

Natürlich könnte es auch ein Element von Rauch und Spiegeln geben. Obwohl Howes Version von zwei Agenten unterstützt wird, die sagten, dass ihnen ähnliche Dinge über die Ausgaben von Newcastle gesagt wurden, ist es sicherlich im besten Interesse des Clubs, Clubs zu verkaufen, zu glauben, dass es Einschränkungen für ihr Budget gibt.

Die Power Broker von United waren frustriert über die Anwendung einer „Newcastle-Prämie“ auf jeden Deal, den sie im Januar zu machen versuchten. Aber Howe sagt, Unterstützer sollten sich keine Sorgen machen, dass der Erfolg „über Nacht“ kommt.

„Nein, nicht von der Vision, die ihnen verkauft wurde, denn der Club wird es schaffen“, sagte er.

„Ich glaube fest daran, dass das Jungtier dort ankommt, wo es sein möchte. Die Zeit, die es braucht, um dorthin zu gelangen, kann meiner Meinung nach niemand vorhersagen.

„In Bezug auf massive Ausgaben gibt es Regeln, um das zu stoppen, es ist alles mit Grenzen verbunden, auf die wir hinarbeiten müssen. Wir werden unser Bestes geben, um ein besseres Team hervorzubringen.“

Ein Spieler, den Howe nicht verkaufen möchte, ist Martin Dubravka, wobei Newcastle mit verschiedenen Torhütern in Verbindung gebracht wird, darunter – überraschenderweise – Kasper Schmeichel.

„Martin ist seit vielen, vielen Jahren ein hervorragender Torhüter für dieses Team“, sagte Howe ich.

„Man muss nur auf das Liverpool-Spiel zurückblicken, wo er überragend war. Er hat seine Sache sehr gut gemacht, er war ein großer Teil unseres jüngsten Erfolgs.

„In Bezug auf das Sprechen über bestimmte Positionen ist das ein großes No-Go.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare