Mittwoch, Dezember 7, 2022
StartSPORTNFL verdoppelt sich auf Chris Jones-Matt Ryan Exchange

NFL verdoppelt sich auf Chris Jones-Matt Ryan Exchange

- Anzeige -


Während Chris Jones immer noch nicht veröffentlichte, was Kansas City Chiefs Defensive Tackle Chris Jones zu Indianapolis Colts Quarterback Matt Ryan sagte, um gegen Ende des vierten Viertels des Matchups des Teams in Woche 3 eine 15-Yard-Strafe für unsportliches Verhalten zu ziehen, bestätigte die NFL erneut über die Wochenende, dass es der richtige Anruf war.

Colts-Insider Joel A. Erickson von Der Indianapolis-Stern berichtete am 1. Oktober, dass die NFL Jones mit einer Geldstrafe von 10.609 US-Dollar belegt hat. Colts-Reporter Mike Chappell von CBS und Fox Sports berichtete ebenfalls über die Geldstrafe für Jones.

Am 27. September berichtete Mike Florio von Pro Football Talk, dass Schiedsrichter Shawn Smith in seinem Nachspielbericht über das Matchup zwischen den Chiefs und den Colts in Woche 3 erwähnte, dass Jones eine „verstörende Sprache“ gegenüber Ryan verwendet habe. Smith fügte hinzu, dass die Sprache von Jones „keinen Platz im Profifußball“ habe.

Jones erhielt eine 15-Yard-Strafe für das, was er zu Ryan gesagt hatte. Die Chiefs hatten die Colts beim Third-Down gestoppt, aber das Foul gab Indianapolis automatisch einen First Down. Mit der zusätzlichen Gelegenheit fuhren die Colts das Feld für den spielentscheidenden Touchdown beim 20-17-Sieg in Indianapolis hinunter.

Der Bußgeldbetrag für Jones mag willkürlich erscheinen, aber Erickson berichtete, dass der Betrag von 10.609 US-Dollar eine Standardstrafe für eine Strafe für unsportliches Verhalten ist.

Florio berichtete nicht nur, dass die Sprache von Jones „beunruhigend“ sei, sondern auch, dass Smith in seinem Elfmeterschießen gegen Jones einen Hinweis auf Verspottung hätte aufnehmen sollen.

Das Einfügen eines Verweises auf Verspottung hätte das Ergebnis nicht geändert. Es wäre immer noch eine 15-Yard-Strafe und ein automatisches First Down für die Colts gewesen. Aber hätte Jones nach dem, was er zu Ryan gesagt hatte, eine zweite spöttische Strafe begangen, wäre der Defensive Tackle der Chiefs sofort ausgeworfen worden.

Die Colts erzielten 10 Spiele nach Jones ‚Strafe, die stattfand, nachdem die Chiefs an der 39-Yard-Linie von Indianapolis einen Sack auf dem dritten und sechsten Platz verzeichneten. Ryan fand Rookie Tight End Jelani Woods in der Endzone für den spielentscheidenden Touchdown, 24 Sekunden vor Schluss im vierten Viertel.

Während die NFL ständig angedeutet hat, dass das, was Jones zu Ryan gesagt hat, falsch war, haben sie nicht genau verraten, was er gesagt hat.

Das scheint nun der größte Frustrationspunkt für den dreimaligen Pro Bowl-Verteidiger der Chiefs zu sein.

„Ich denke, es ist wichtig für das Spiel, dass die Spieler wissen, was wir sagen können und was nicht“, sagte Jones, als er am 29. September im Sports Radio 810 auftrat. „Ich glaube nicht, dass ich gegen Regel 12, Abschnitt 3, Artikel 1 verstoßen habe (c) So wie ich es verstehe, aber ich denke, es ist wichtig, dass wir als Spieler wissen, was erlaubt ist, was gesagt werden darf und was nicht, auf dem Platz. Wenn nicht, könnten möglicherweise noch viel mehr dieser Flaggen passieren.“

Florio argumentierte den gleichen Punkt, nachdem er berichtet hatte, dass die Sprache von Jones verstörend sei.

„Trotzdem ist es schwer zu verstehen, wie spöttisch und/oder unsportlich das Verhalten war, ohne zu wissen, was Jones gesagt hat“, schrieb Florio. „Jones wird nicht verraten, was er gesagt hat; aber warum sollte er derjenige sein, der es tut?

„Wenn er nicht für Handlungen bestraft wird, die jeder Zuschauer des Spiels sehen konnte, sondern für Worte, die nur Smith und vielleicht ein paar andere hören konnten, sollte es Sache der Entität sein, die die Flagge geworfen hat, das Gesagte mit etwas Detaillierterem offenzulegen als es ‚beunruhigend‘ war.“

Mit der Art und Weise, wie das Matchup und die Nachwirkungen in der vergangenen Woche endeten, könnte der nächste Colts-Chiefs-Showdown etwas mehr Würze haben. Aber dazu kommt es vielleicht erst in der nächsten Saison, es sei denn, die beiden Teams treffen in den Playoffs aufeinander.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare