Montag, Februar 6, 2023
StartSPORTNorrie bestreitet, dass der hektische Zeitplan zum Ausscheiden bei den Australian Open...

Norrie bestreitet, dass der hektische Zeitplan zum Ausscheiden bei den Australian Open beigetragen hat

- Anzeige -


Cameron Norrie bestritt, dass ein hektischer Zeitplan zu seiner Niederlage in der dritten Runde gegen Jiri Lehecka bei den Australian Open beigetragen habe.

Die britische Nummer eins, auf Platz 11 gesetzt, wollte in Melbourne zum ersten Mal die vierte Runde erreichen, wurde aber aus zwei Sätzen zu eins mit 6: 7 (8), 6: 3, 3: 6, 6: 1, 6 geschlagen -4 von Lehecka, einer 21-jährigen Tschechin auf Rang 71.

Mit Norries Top-20-Status gehen verschiedene Verdienstmöglichkeiten einher, und er spielte in der Nebensaison Shows in Mexiko, Saudi-Arabien, Abu Dhabi und Hongkong.

Anschließend bestritt er zu Beginn der Saison drei Spiele beim United Cup und schlug Rafael Nadal und Taylor Fritz, bevor er das Finale des ATP-Events in seiner Heimatstadt Auckland erreichte.

Der 27-Jährige, der als Teenager von Neuseeland nach Großbritannien wechselte, kam erst am Tag vor seinem Erstrundenspiel in Melbourne an und gab zu, dass er Schwierigkeiten hatte, seinen Rhythmus zu finden, glaubt aber immer noch, dass seine Vorbereitung die richtige war.

„Das ist die beste Vorbereitung, die ich je hatte, um Spiele zu spielen“, sagte Norrie. „Der beste Jahresstart, den ich je hatte. Das Finale in Auckland zu spielen, und ich bin mit viel Selbstvertrauen hierher gekommen, und ich denke, es ist perfekt, vorher Matches zu spielen.

„Vielleicht habe ich im United Cup einfach ein bisschen zu früh meinen Höhepunkt erreicht. Aber jetzt denke ich, dass ich hier reingekommen bin und mir die beste Chance gegeben habe. Ich glaube, ich habe kein sehr gutes Match gespielt, und ich hätte das Match fast in fünf Sätzen gewonnen.

„Ich glaube nicht, dass ich meine Entscheidung auch mit dem heutigen Ergebnis ändern würde. Mit meiner Spielweise hätte ich heute immer noch gewinnen können, egal ob ich gegen Auckland gespielt habe oder nicht.

„Letztendlich möchte ich bei den großen Events mein bestes Tennis spielen, und ich denke, ich habe mir selbst die beste Chance gegeben.“

Norrie schlug Lehecka letzte Woche in Auckland, nachdem er ihn zuvor auch im Davis Cup besiegt hatte, aber er sah von Anfang an bei windigen Bedingungen nicht wohl aus.

Lehecka, der einen großen Aufschlag und eine große Vorhand besitzt und das Netz gut angreift, hatte den besseren ersten Satz und zwang Norrie, drei Breakpoints zu retten, konnte aber eine 6-4-Führung im Tiebreak nicht umwandeln.

Norrie zeigte seinen Wettkampfwillen, drei Satzpunkte zu retten, den ersten mit einem feinen Pass auf der ganzen Linie, aber der 27-Jährige spielte nicht gut, verfehlte immer wieder mit seiner Vorhand, und Lehecka hielt an einem frühen Break fest, um es zu behaupten der zweite Satz.

Norrie schien seine Reichweite im dritten gefunden zu haben und machte nur sechs ungezwungene Fehler im Vergleich zu 27 in den ersten beiden Sätzen, aber der Schwung drehte sich zu Beginn des vierten wieder um.

Der 11. Samen war in großen Schwierigkeiten, als er im ersten Spiel des Entscheidungsspiels den Aufschlag erneut fallen ließ und den Trainer anrief, um sein linkes Knie zu kleben.

Norrie kämpfte hart, um nach einer doppelten Panne einen Weg zurück zu finden, aber er war nicht in der Lage, die gleiche Magie zu beschwören wie Andy Murray und Lehecka, die das Match für den größten Moment seiner jungen Karriere ausspielten.

Norrie spielte das Knieproblem herunter und sagte: „Offensichtlich habe ich viel gespielt. Wir haben einige Sachen gemacht, um zu versuchen, daran zu arbeiten, aber ich denke nicht, dass es etwas Bedeutendes ist.

„Ich muss einfach immer besser werden und an ein paar Konzentrationsschwächen arbeiten und so hart wie möglich weiterarbeiten. Ich fühle mich auf meinem Niveau, mein Tennis ist immer noch auf dem Weg nach oben. Es war ein toller Jahresauftakt. Ich bin einfach nur enttäuscht von dem heutigen Ergebnis.“

Norrie wird in zwei Wochen beim Davis Cup in Kolumbien für Großbritannien spielen.

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare