Sonntag, November 28, 2021
StartSPORTPackers unterzeichnen ehemalige Browns 2. Runde OLB, geben Young RB frei

Packers unterzeichnen ehemalige Browns 2. Runde OLB, geben Young RB frei

- Anzeige -


Die Green Bay Packers tauschen in ihrem Trainingsteam einen jungen Runningback gegen einen erfahrenen Pass Rusher aus.

Packers General Manager Brian Gutekunst entließ Kerrith Whyte Jr. aus dem dritten Jahr aus ihrem Trainingsteam und verpflichtete den ehemaligen Cleveland Browns Zweitrunden-Outside-Linebacker Nate Orchard, um seinen Kaderplatz am Donnerstag, den 25. November, einzunehmen.

Orchard war die zweite Wahl der Browns im NFL-Draft 2015 (Nr. 51 insgesamt) und startete stark mit 36 ​​Tackles insgesamt, drei Sacks, vier Tackles für Verlust, vier Pass Breakups und einer Interception über 15 Spiele und 11 Starts. Eine hohe Knöchelverstauchung im Jahr 2017 beendete jedoch seine zweite Saison nach nur drei Spielen und ließ ihn in Cleveland bis zu seiner Entlassung Anfang 2018 auf der Strecke bleiben.

Orchard hat seitdem insgesamt 12 Spiele für die Buffalo Bills, die Kansas City Chiefs und das Washington Football Team bestritten und hatte vorübergehende Stationen in Seattle, Miami, Houston, Tennessee und Minnesota.

Die Entscheidung der Packers, Whyte freizulassen – einen Reserve-Rusher, den sie nach einer Knieverletzung von Aaron Jones in Woche 10 verpflichtet haben – könnte bedeuten, dass sie kurz davor sind, ihre Führung zurückzugewinnen. Entsprechend Adam Schefter von ESPN, Jones erlitt eine „leichte“ MCL-Verstauchung und sollte infolgedessen ein bis zwei Wochen ausfallen; Jones hat jedoch an jedem der ersten beiden Trainings des Teams vor dem Spiel in Woche 12 gegen die Los Angels Rams teilgenommen.

„Er hat beim Training einen guten Job gemacht, und wir werden sehen, wie er die Woche übersteht und sehen, wo er am Sonntag steht“, sagte Packers-Cheftrainer Matt LaFleur.

Die neuesten Packers-News direkt in Ihren Posteingang! Mach mit The Aktuelle News on Packers Newsletter hier!

Schließen Sie sich The Aktuelle News auf Packers an!

Die Packers benötigen möglicherweise ein paar zusätzliche Hände an Deck beim Linebacker von außen, wenn die Rams am Sonntag mit dem Status von zwei ihrer Pass-Rusher – Rashan Gary und Jonathan Garvin – in die Stadt kommen.

Gary, der die Packers mit 5,5 Säcken anführt, kämpft immer noch gegen eine Ellbogenverletzung, die ihn von der Niederlage in Woche 11 gegen die Vikings abgehalten hat. Er wurde zunächst als fragwürdig eingestuft und erhielt eine Chance zu spielen, was ihm eine gute Chance zu geben scheint, in Woche 12 gegen die Rams wieder zu spielen. Er war jedoch in den ersten beiden Trainings eingeschränkt und wird erst nach der letzten Session am Freitag eine Verletzungsbezeichnung erhalten.

In der Zwischenzeit werden die Packers Garvin mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr zur Verfügung haben, nachdem Aaron Wilson vom Houston Chronicle berichtete, dass die Auswahl der siebten Runde 2020 positiv auf COVID-19 getestet wurde. Die Packers haben ihn am Donnerstag nicht sofort auf ihre Reserve-/COVID-19-Liste gesetzt, aber sobald sie dies tun, muss er zweimal im Abstand von 24 Stunden negativ testen und asymptomatisch sein, bevor er für die Rückkehr in Frage kommt.

Wenn weder Gary noch Garvin gegen die Rams spielen, werden die Packers Preston Smith und kürzlich beförderte Tipa Galeai als ihre einsamen Pass-Rusher überlassen. Sie werden La’Darius Hamilton höchstwahrscheinlich für eine zweite Woche in Folge aus dem Trainingskader heben, insbesondere nachdem sie ihn mit einem ihrer vier wöchentlichen Trainingskader geschützt haben.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare