Freitag, Oktober 7, 2022
StartSPORTPatriots Standout in potenziellen Handel mit Packern eingebunden

Patriots Standout in potenziellen Handel mit Packern eingebunden

- Anzeige -


Individueller Erfolg auf dem Fußballplatz schafft Anziehungskraft, und mit dieser Anziehungskraft gehen Gerüchte und Spekulationen über Spielerbewegungen einher.

Gerüchte über einen Trade mit Nelson Agholor gibt es seit Beginn der Offseason. Er ist immer noch bei den New England Patriots, und nach seiner starken Leistung bei einem Sieg in Woche 2 gegen die Pittsburgh Steelers ist es kein Wunder, dass er als einer der Spieler auf dem Trade Big Board von Bleacher Report auftaucht.

Kristopher Knox von B/R nannte die Indianapolis Colts und Green Bay Packers als potenzielle Kandidaten für Agholor. Wie Knox erwähnt, könnten die Patriots etwas weniger als 10 Millionen Dollar sparen, wenn sie ihn an ein Team weitergeben würden, das es sich leisten könnte, das letzte Jahr seines Vertrags zu übernehmen.

Green Bay hat 9,4 Millionen Dollar zur Verfügung, also könnten sie mit einem relativ kleinen Schritt Platz für ihn schaffen.

Der 29-jährige Agholor hatte sein bestes Spiel als Patriot beim Sieg in Woche 2 gegen die Pittsburgh Steelers. Er erzielte sechs Fänge für 110 Yards und einen glänzenden TD-Fang bei einem 50-50-Ball, der abgefangen worden wäre, wenn Agholor nicht so ein athletisches Spiel gemacht hätte, um ihn dem Verteidiger der Steelers wegzunehmen.

Agholor hatte eine enttäuschende Saison im Jahr 2021, seine erste bei den Patriots, aber er ist bereits auf dem besten Weg, seine Zahlen aus dem letzten Jahr aus dem Wasser zu blasen und auf allen Brettern die beste Karriere zu erzielen.

Es ist früh, aber Agholor ist auf dem richtigen Weg für 77 Empfänge, 1.173 Yards und 9 TDs. Wenn er weiterhin auf diesem Niveau spielt, wird sein Handelswert in die Höhe schnellen, und New England könnte eine schwierigere Entscheidung über einen möglichen Handel treffen.

Das Agholor-Handelsgespräch sollte vor Ablauf der Handelsfrist interessant sein.

Wir haben den potenziellen Handel mit Agholor besprochen, aber die Patriots haben am Donnerstag mit einem kleinen Schritt abgedrückt. New England tauschte Reserve-Offensiv-Tackle Justin Herron gegen die Las Vegas Raiders und eine Wahl für die siebte Runde gegen einen Sechstrunden-Spieler. Beide Picks sind im NFL Draft 2024.

Der Handel bringt Herron wieder mit seinem ehemaligen Offensivkoordinator zusammen. Josh McDaniels diente 13 Jahre lang als OC der Patriots in zwei Stationen bei der Organisation. McDaniels verließ die Patriots in der Nebensaison, um der neue Cheftrainer der Raiders zu werden.

McDaniels und die Raiders starten mit einem 0:2 in die Saison, und die Offensivsituation des Teams ist ein bisschen chaotisch. Herron könnte einspringen und eine wichtige Rolle für die Raiders spielen, was er bei den Patriots nicht tat.

In Neuengland wurde Herron hinter Trent Brown, Isaiah Wynn und anscheinend Yodny Cajuste begraben. In Las Vegas scheint der Weg zum Feld klarer zu sein.

Die Patriots spielten WR Kendrick Bourne mit nur zwei Schnappschüssen in der Saisoneröffnungsniederlage gegen die Miami Dolphins in Woche 1. Er war viel mehr in Woche 2 involviert und ging in Woche 3 zu Hause gegen die Baltimore Ravens in den Kampf; Bourne betont das Buy-in-Konzept.

„Man muss sich einkaufen, und dann gewinnt man“, sagte Bourne den lokalen Medien und wurde von Christopher L. Gasper vom Boston Globe transkribiert. „Du kannst nicht einfach zum Spiel kommen und alles klappt. Jeder kauft sich einfach in seine Rolle ein, kauft sich ein, um hart zu arbeiten, kauft sich ein, um die Spielzüge beim Üben zu machen, und dann sieht man das Ergebnis. Kaufen Sie also auf jeden Fall ein, und dann sehen Sie das Ergebnis.“

Die Hoffnung ist, dass Bourne noch mehr Verantwortung und Engagement in der Offensive übernehmen kann. Der weit verbreitete Glaube ist, dass mehr Bourne mehr Punkte auf dem Brett für die Patriots bedeuten sollte.

Wir werden sehen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare