Dienstag, Mai 17, 2022
StartSPORTPique kritisiert Ramos im Rubiales-Gespräch: Es zuerst durchsickern zu lassen, ist sehr...

Pique kritisiert Ramos im Rubiales-Gespräch: Es zuerst durchsickern zu lassen, ist sehr sein Stil

- Anzeige -


Gerhard Piqué fragte Spanischer Fußballverband (RFEF) Präsident Luis Rubiales um ihm zu helfen, einen Platz in der zu sichern Spanien Kader bei der Olympische Spiele letzten Sommer.

Pique angeblich auch kritisiert Sergio Ramos im Laufe der Gespräche ein Spieler, der auch in Tokio spielen wollte.

Das berichtete El Mundo Pique davon gehört hatte Ramos‚Wunsch, bei der zu spielen Olympiaund er fragte dann Rubiales wenn er davon wüsste.

„Das ist das erste, was ich davon höre“ Rubiales antwortete.

„Keine Ahnung. [Ramos‚] Worte haben mich fassungslos gemacht.

„Ich war bei ihm. Ich glaube nicht, dass es wahr ist.“

Doch zwei Tage später Rubiales schrieb zu Pique um ihm zu sagen, dass er dachte, die Nachricht sei tatsächlich wahr.

„Geri, das, was du mir über Sergio erzählt hast, finde ich wahr, weil sie mir gesagt haben, dass er mit mir sprechen will“, sagte er.

Pique reagierte mit Zuschlagen Ramos dafür, dass er die Nachricht von seinem Wunsch, in der Presse zu spielen, durchsickern ließ, bevor er mit ihm sprach Rubiales.

„Erst alles zu verraten, um Druck auszuüben, ist sehr sein Stil“, Pique antwortete.

Wie die von El Confidencial enthüllten Gespräche zeigen, Pique wollte sich seine Lust am Spielen bewahren Olympia ein Geheimnis, um zu verhindern, dass andere Spieler ebenfalls um das Spielen bitten.

„Wenn das durchsickert oder so, wird es andere Spieler geben, die gehen wollen, und das wird auch ein Problem sein, also sag es [Spain coach Luis de la Fuente] dass das vor allem zwischen uns dreien bleibt“, sagte er.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare